Aktivitäten

Profil

Ruf & Abschied

Nach Emeritierung von Univ.-Prof. Dr. Dr. Tomas Gal übernahm im September 1991 Herr Univ.-Prof. Dr. Wilhelm Rödder den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insb. Operations Research an der FernUniversität in Hagen.
 
Am 26. März 2010 hielt er in der Ellipse seine Abschiedsvorlesung zum Thema
»Nachricht, Information, Wissen, Schluss & Handlung -eine modelltheoretische Analyse«
 
Dies sind die Eckpunkte einer Zeit, die Herr Prof. Rödder sowohl in Lehre als auch in der Forschung mit wichtigen und bedeutsamen Inhalten gefüllt hat.

Akzente in der Lehre

Wichtige Ziele, die stufenweise umgesetzt wurden, waren die Neufassung sowie die Neugestaltung von Lehrinhalten in den Bereichen Wirtschaftsmathematik, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre (ABWL) und Operations Research (OR).


Lehrmaterial
Einführung in das Operations Research 1994 / 2000 / 2006
Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler 1994 / 2000 / 2006
Optimierung mit Intelligenten Strategien 1994 / 2000 / 2002 / 2007
Planungs- und Entscheidungstechniken 1995 / 1999 / 2001 / 2007
Lineare Optimierung 1997 / 2000 / 2007
Wissensbasierte Entscheidungsunterstützung mit SPIRIT 1997 / 2004 / 2007
Computergestützte Optimierung 1998 / 2007
Stochastische Simulation - Techniken und Anwendungen 2004 / 2006

Forschungsschwerpunkte


Wissensverarbeitung
Forschungsgruppe:
Rödder / Reidmacher / Meyer / Kulmann / Reucher / Prümer / Ahuja / Rudolph
Der Wechsel von Herrn Prof. Rödder an die FernUniversität bedeutete nicht einen Wechsel des Forschungsschwerpunktes »Wissensbasierte Systeme«. Dr. Heinz Peter Reidmacher, Dr. Carl-Heinz Meyer und Dr. Friedhelm Kulmann folgten ebenfalls aus Hamburg einem »Ruf« nach Hagen und arbeiteten intensiv an der Entwicklung des probabilistischen Systems SPIRIT. Mit der zeitweiliger Vergrößerung des Personalstamms war es möglich, verschiedene theoretische Teilaspekte zu verfolgen und außerdem zu praktischen Anwendungsgebieten geeignete Modelle zu entwerfen. Neben Herrn Kulmann ist in das zuletzt genannte Aufgabengebiet Herr Dr. Elmar Reucher eingebunden. Frau Dipl.-Math. Birgit Prümer erforschte verschiedene Methoden, die maschinelles Lernen ermöglichen, und Herr Dr. André Ahuja nutzte das System unter anderem zur Beurteilung von Projektrisiken. Frau Dipl.-Ök. Sandra Rudolph, MA nutzt aktuell SPIRIT zur Datenanalyse und beschreibt Anwendungen aus dem Bereich des Marketing. Damit sind immer wieder neue, bisher noch nicht behandelte Aspekte der »Probablistischen Wissensverarbeitung« in den Fokus der Forschung gerückt worden.
Forschungsergebnisse / Dissertationen
Workshops in Hagen und Ulm
Softwareentwicklung Spirit

Weitere Themenbereiche
Intelligente Suchstrategien / Dissertation
Multimediale Entwicklungen