Romantische Anthropologie

[Homepage, Beschreibung des DFG-Projektes, Was ist Anthropologie, Wer sind die wichtigsten Anthropologen]


Archiv für den Thierischen Magnetismus, 1817-1823

Herausgegeben von Carl August von Eschenmayer, Dietrich Georg Kieser und Friedrich Nasse, ab Band 7 von Eschenmayer, Kieser und Christian Gottfried Daniel Nees von Esenbeck

 

 

1. Band (1817):

Plan und Ankündigung, H.1, S.1

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Eschenmayer, C.A. von: Allgemeine Reflexionen über den thierischen Magnetismus und den organischen Äther, H.1, S.11

Eschenmayer, C.A. von: Merkwürdige und eingetroffene Vorhersagung zweier Somnambulen auf das Ende des Oktober 1816, H.1, S.35

Tritschler: Sonderbare, mit glücklichem Erfolg animal. magnetisch-behandelte Entwickelungskrankheit eines dreizehnjährigen Knaben, H.1, S.51

Nasse, F.: Abhängigkeit der magnetisirten Person von der magnetisirenden im Tode, H.1, S.138

Nick: Darstellung einer sehr merkwürdigen Geschichte durch den thierischen Magnetismus veranlaßt, H.2, S.1

Nasse, F.: Über das begründende des sogenannten thierisch-magnetischen Einflusses, H.3, S.3

Nasse, F.: Ein am Veitstanz krankes Mädchen durch die magnetische Einwirkung seines Vaters geheilt, H.3, S.22

Nees von Esenbeck: Traumdeutung. Ein Fragment, H.3, S.26

II. Critik der erschienenen Schriften über den thierischen Magnetismus

Nees von Esenbeck: Eschenmayer, C.A. von, Versuch, die scheinbare Magie des thierischen Magnetismus aus physiologischen und psychologischen Gesetzen zu erklären, Stuttgart / Tübingen 1816, H.1, S.145

Kieser: Hufeland, C.W., Auszug und Anzeige der Schrift des Hrn. Stieglitz über den thierischen Magnetismus nebst Zusätzen, Berlin 1816, H.1, S.167

Kieser: Weber, J., Der thierische Magnetismus oder das Geheimniß des menschlichen Lebens, aus dynamisch-psychischen Kräften verständlich gemacht, Landshut 1816, H.2, S.163

Kieser: Parrot, G.F., Coup d'oeil sur le Magnétisme animal, St. Petersburg 1816, H.2, S.174

Nees von Esenbeck: Bruining, G., Schediasma de Mesmerismo ante Mesmerum etc., Groningen 1815, H.2, S.181

Nees von Esenbeck: Mesmer, F.A., Mesmerismus, oder System der Wechselwirkung, Theorie und Anwendung des thierischen Magnetismus etc. Herausgegeben von K.C. Wolfart, Berlin 1814, H.3, S.45

Nees von Esenbeck: Wolfart, K.C., Erläuterungen zum Mesmerismus, Berlin 1815, H.3, S.43

Nees von Esenbeck: Klinger, J.A., De Magnetismo animali dissert. inaug., Würzburg 1817, H.3, S.80

Kieser: Baader, F., Über die Extase oder das Verzücktseyn der magnetischen Schlafredner, Leipzig 1817, H.3, S.113

Kieser: Annales du Magnetisme animal (1-6), Paris 1814, H.3, S.120

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Somnambulismus traumaticus. Durch eine in eine in der Magengegend befindliche Schußwunde eingebrachte metallene Sonde erzeugt, H.1, S.185

Neu erschienene Schriften über den thierischen Magnetismus im Jahr 1816, H.1, S.188

Gebrauch des magnetischen Wassers im 17ten Jahrhundert, H.3, S.153

Heilung der Kranken durch Auflegung der Hände, H.3, S.154

Ausbreitung des thierischen Magnetismus außerhalb Deutschland, H.3, S.155

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus im Jahr 1817, H.3, S.158

Berichtigung, H.3, S.161

 

2. Band (1817):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Ghert, P.G. van: Tagebuch einer magnetischen Behandlung, H.1, S.3 u. H.2, S.3

Vorrede

Einleitung

Bemerkungen über die Schrift eines verwegenen Finsterlings

Tagebuch der magnetischen Behandlung der Demoiselle B. begonnen am 20. Dec. 1809

Fortsetzung dieser Krankheitsgeschichte, H.2, S.3

Nick: Durch animalischen Magnetismus geschwind geheilte Krämpfe, H.2, S.52

Kieser: Rhapsodieen aus dem Gebiete des thierischen Magnetismus, H.2, S.63

Wie befördern wir den thierischen Magnetismus, und was ist für denselben einstweilen zu thun?

Mysticismus

Heineken, Philipp: Geschichte einer merkwürdigen Entzündungskrankheit des Unterleibes mit dem Charakter der Exsudation, welche mit nervösem Leiden von verschiedener Form verbunden war, und im Somnambulismus ihr Heilmittel fand. Aus dem Tagebuche seines Vaters gezogen und geordnet, H.3, S.3

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Annales du Magnetisme animal (7-12), Paris 1814, H.2, S.148

Nees von Esenbeck: Stieglitz, Johann, Über den thierischen Magnetismus, Hannover 1814, H.3, S.72

Nees von Esenbeck: Wolfart, K.C., Der Magnetismus gegen die Stieglitz-Hufelandische Schrift über den thierischen Magnetismus in seinem wahren Werth behauptet, Berlin 1816, H.3, S.89

Kieser: Annales du Magnetisme animal (13-24), Paris 1815

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Statuten der Gesellschaft des thierischen Magnetismus zu Paris, H.2, S.170

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus zu Ende des Jahres 1817, H.3, S.146

Ankündigung einer neuen Zeitschrift über den thierischen Magnetismus, H.3, S.146

 

3. Band (1818):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Eschenmayer, C.A. von: Berichtigung der Pfaffischen Entwürfe gegen einige im Archiv erzählte Facta, und Reflexionen über den thierischen Magnetismus. Gewidmet dem tiefblickenden Freunde des Magnetismus Franz von Baader, H.1, S.3

Nasse, F.: Über das Schauen der Zukunft im magnetischen Schlafwachen, H.1, S.27

Kieser, D.G.: Das vermeintliche Abstoßen der Metallnadeln durch den streichenden Finger; eine electrische, und nicht eine thierisch-magnetische Erscheinung, H.1, S.51

Lechler: Geschichte eines mit merkwürdigem Hellsehen und Divination verbundenen Somnambulismus, H.1, S.76

Nees von Esenbeck: Ein blindes Mädchen sieht mit den Fingerspitzen, H.1, S.103

Kieser, D.G.: Das magnetische Behältniß (Baquet) und der durch dasselbe erzeugte Somnambulismus. Nach Theorie und Erfahrung, H.2, S.1

Einleitung, H.2, S.1

Mesmers Baquet, H.2, S.11

Die Rhabdomantie und die Pendelschwingungen, H.2, S.22

Die vermeintlichen Wirkungen des magnetischen Eisens zur Heilung von Krankheiten, H.2, S.35

Unser Baquet, H.2, S.44

Geschichte eines durch das unmagnetisirte Baquet allein erzeugten Somnambulismus und hierdurch geheilter Epilepsie, H.2, S.50

Rückblick und Übersicht, H.2, S.152

Vorläufige Schlußbemerkungen, H.2, S.160

Ghert, P.G. van: Sammlung merkwürdiger Erscheinungen des thierischen Magnetismus. Aus dem Holländischen übersetzt von Kieser, H.3, S.1

Nees von Esenbeck: Etwas über Miß M'Aboy, mit Bemerkungen über die Critik physiologischer Beobachtungen, H.3, S.98

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Annales du Magnétisme animal (25-36), Paris 1816, H.1, S.114

Nees von Esenbeck: Lichtenstädt, J.R., Untersuchungen über den thierischen Magnetismus, St. Petersburg 1816, H.1, S.151

An.: Demschick, J., Über den thierischen Magnetismus, H.1, S.157

Nees von Esenbeck: Bodenmüller, B., Über das Verhältnis des Schlafes und des Wachens zum Mesmerismus, (1817?), H.1, S.159

Kieser: Meier, Höchst merkwürdige Geschichte der magnetisch-hellsehenden Auguste Müller in Karlsruhe. Herausgegeben und mit einer Vorrede versehen von C.C. von Klein, Stuttgart 1818, H.3, S.110

Kieser: Annales du Magnétisme animal (37-48), Paris 1816, H.3, S.127

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Bursy, C.: Ein Beitrag zur Geschichte des Selbstmagnetisirens, H.1, S.163

Kieser: Somnambulismus spontaneus, H.1, S.166

Verhütung des Misbrauchs mit magnetischen Curen, H.1, S.169

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.1, S.170

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.3, S.155

Register des dritten Bandes, H.3, S.157

 

4. Band (1818):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Lehmann, F.: Vermittelst des thierischen Magnetismus unternommene Kur eines complicirten Nervenübels, H.1, S.1

Cleß: Geschichte einer im Gefolge eines Nervenfiebers entstandenen und durch den Lebensmagnetismus geheilten Krankheit, H.1, S.58

Nick: Nervenleiden durch thierischen Magnetismus geheilt, H.1, S.92

An.: Versuch einer physiologischen Ansicht der Erscheinungen des animalischen Magnetismus, H.1, S.105

Amoretti, Carlo: Elemente der animalischen Electrometrie. Aus dem Italienischen übersetzt von D.G. Kieser, H.2, S.1

Nees von Esenbeck: Auch einige verwirrte Gedanken über die thierisch-magnetischen Erscheinungen, H.2, S.220

Köttgen, A.: Maria Rübel, die Hellseherin in Langenberg. Mit Anmerkungen von D.G. Kieser, H.3, S.1

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus (von Weiße in Paris)

Weiße: Bibliothèque du Magnétisme animal (Bd.1-3, 4.1), Paris 1817f, H.1, S.109

Weiße: Babst et Azais, M.M., Explication et emploi du Magnétisme, Paris 1817, H.1, S.139

Weiße: (Auteur des precurseurs de l'Ante-Christ), Superstitions et prestiges des philosophes, Lyon 1817, H.1, S.144

Weiße: Lettre à l'auteur d'un ouvrage intitulé: Superstitions etc., Paris 1818, H.1, S.148

Weiße: Rouillier, A., Exposition physiologique des phénomenes du Magn. animal et du Somnambulisme, Paris 1817, H.1, S.149

Weiße: Deleuze, Reponse aux objections contre le Magnétisme, H.1, S.159

Weiße: Comte de Redern, Des modes accidentels de nos perceptions, Paris 1818, H.1, S.159

Weiße: An., Ca que c'est le Magnétisme, ou le Magnétisme, Rennes 1818, H.1, S.161

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Kieser: Kunst, verschlossene Briefe zu lesen, H.1, S.162

Programm einer Preisbewerbung über den thierischen Magnetismus, durch eine allerhöchste Cabinetsordre der K. Akad. der W. zu Berlin zur Publication übergeben, H.2, S.120

Kieser: Vorläufige Nachricht die Agentien des Baquets betreffend, H.2, S.131

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.3, S.280

Register des vierten Bandes, H.3, S.281

 

5. Band (1819):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Klein: Geschichte einer durch Magnetismus in 27 Tagen bewirkten Heilung eines 15 monatlichen Nervenleidens, H.1, S.1

Eschenmayer, C.A. von: Bemerkungen [dazu], H.1, S.173

Kieser, D.G.: Das siderische Baquet und deren Siderismus. Neue Beobachtungen, Versuche und Erfahrungen über dieselben, H.2, S.1

Einleitung, H.2, S.1

Fernere Beweise für die selbstständige Wirkung des unmagnetisirten siderischen Baquets, H.2, S.7

Nähere Bestimmng der siderischen Substanzen und der Eigenschaften der siderischen Kraft, H.2, S.22

Theorie der Constitution und der Wirkung des siderischen Baquets, H.2, S.73

Lehmann, Ferdinand: Fortsetzung der mittelst des Zoomagnetismus unternommenen Kuren, H.3, S.1

Müller: Bemerkungen über die Heilart durch thierischen Magnetismus, H.3, S.31

An.: Paroxysmus des Nachtwandelns während einer magnetischen Kur, in einer magnetischen Crise sechs Tage vorher verkündigt, und am achten September 1818 beobachtet, von einem practischen Arzte, H.3, S.52

Spiritus: Beobachtungen über die Heilkraft des animalischen Magnetismus, H.3, S.78

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Nees von Esenbeck: Meyer, J.F. von (Hg.), Blätter für höhere Wahrheit. Aus Beiträgen von Gelehrten, ältern Handschriften und seltenen Büchern. Mit besonderer Rücksicht auf Magnetismus. Erste Sammlung, Frankfurt a.M., H.2, S.85

Nees von Esenbeck: An., Der Magnetismus und meine Fortdauer, nebst Angaben der Dispositionen, welche vorzüglch zum psychischen Magnetismus führen. Aus eignen Erfahrungen geschöpft und geschrieben für Gläubige und Ungläubige, besonders aber zur Belehrung der Letzteren, mit Berücksichtigung der Nichtärzte, 1819, H.2, S.164

Kieser: Pfaff, C.H., Über und gegen den thierischen Magnetismus und die jetzt vorherrschende Tendenz auf dem Gebiete desselben, Hamburg 1817, H.3, S.88

Kieser: An., Der Magnetismus in Hannover. Ein wichtiger Beitrag zur Geschichte der Aufklärung, Berlin 1818, H.3, S.108

Nees von Esenbeck: Weber, Joseph, Über Naturerklärung überhaupt, und über die Erklärung der thierisch-magnetischen Erscheinungen aus dynamisch-psychischen Kräften insbesondere. Ein ergänzender Beitrag zum Archiv für den thierischen Magnetismus, Landshut 1817, H.3, S.124

Weiße, J.F.: Wellanski, Daniel / Kluge: Schivotny Magnitism (Der thierische Magnetismus, in historischer, practischer und theoretischer Hinsicht dargestellt), St. Petersburg 1818, H.3, S.129

Weiße, J.F.: Bibliothèque du Magnétisme animal (Bd.4.2,3), Paris 1818, H.3, S.135

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Erneuertes Verbot des Einschläferns und Magnetisirens etc. und Erlaubniß des Ätherisirens in den K.K. österreichischen Staaten, H.2, S.177

Magnetische Einwirkung auf Thiere, H.3, S.145

Vermischte Bemerkungen, H.3, S.147

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.3, S.148

Register des fünften Bandes, H.3, S.151

 

6. Band (1819):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Meier: Erfahrungen und Bemerkungen über den Lebensmagnetismus, H.1, S.1

Grohmann: Der vorbildende letzte Traum, H.1, S.42

Kieser, D.G.: Daemonophania, bei einem wachenden Somnambul beobachtet, H.1, S.56

Erscheinung

Erklärung ["abergläubige", "ungläubige" u. "wissenschaftliche"]

Dapping: Geschichte einer durch das nichtmagnetisirte Baquet geheilten bedeutenden Krankheit, H.2, S.1

Grohmann: Sideralmagnetismus, oder sympathetische Kur durch Gestirne, H.2, S.52

de Valenti: Magnetische Heilung, H.2, S.77

An.: Versuche willkührlicher Traumbildung, mitgetheilt in einem Briefe an den Herausgeber, H.2, S.136

Kieser, D.G.: Geschichte einer dämonischen Kranken, aus einer ältern Schrift ausgezogen, und mit Bemerkungen begleitet, H.3, S.1

Einleitung

Geschichte

Zur Erklärung

Kieser, D.G.: Das zweite Gesicht (second sight) der Einwohner der westlichen Inseln Schottlands, physiologisch gedeutet, H.3, S.93

Vorbericht

Beschreibung des zweiten Gesichts, im Irischen genannt Taish

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Bakker, G. / Wolthers, H. / Hendriksz, P., Bijdragen tot den tegenwoordigen Staat van het animalisch Magnetismus in ons Vaderland, Groningen 1814 / 1818, H.1, S.148

Kieser: Bakker, G. / Wolthers, H. / Hendriksz, P., Beobachtungen über die Heilkraft des thierischen Magnetismus. Aus dem Holländischen übersetzt von Friedrich Bird, Halle 1818, H.1, S.148

Kieser: de Lausanne, Eléments du Magnétisme animal, ou exposition succincte de procédés, des phénomènes, et de l'emploi du Magnétisme, Paris 1818, H.2, S.143

Kieser: Vogel, Ludwig, Die Wunder des Magnetismus, Erfurt / Gotha 1818, H.2, S.150

Kieser: Weiße, Johann Friedrich, Erfahrungen über arzneiverständige Somnambulen, nebst einigen Versuchen mit einer Wasserfühlerin, Berlin 1819, H.3, S.142

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Kieser: Auszug aus einem Briefe des Herrn van Ghert zu Brüssel, das Festbannen der Somnambulen betreffend, H.1, S.161

Kieser: Mnemonische Versuche an Somnambulen, H.1, S.165

Kieser: La main d'or, H.1, S.168

Kieser: Bitte um Mittheilung der Erfahrungen über das siderische Baquet, H.1, S.169

Kieser: Anfragen, H.1, S.169

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.1, S.170

Greve, A.J.: Über Pendelschwingungen und siderisches Baquet. Mitgetheilt in einem Briefe an den Herausgeber, H.2, S.155

Katterfeld, H.E.: Spuren magnetischer Erscheinungen in der nordischen Geschichte, H.2, S.163

Spinoza, B. de: Über den Unterschied zwischen vorbedeutenden und nicht vorbedeutenden Phantasiebildern, in: Opera posthuma, Amsterdam 1677, IV, S.471, H.2, S.169

Kieser: Rückblick auf die bisher erschienenen sechs Bände des Archivs. - Rechenschaft an das Publikum, vom Herausgeber, H.3, S.157

Äußere Verhältnisse des Archivs [zu "Freunden" und "Feinden"]

Innere Verhältnisse des Archivs [zur Theorie des t.M. zu Beginn des Archivs, zur t.m. Praxis, zu Theorie u. Praxis des t.M. im Ausland und zu den bisherigen Leistungen des Archivs]

Plan für das Kommende Register des sechsten Bandes, H.3, S.193

 

7. Band (1820):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Nees von Esenbeck: Entwickelungsgeschichte des magnetischen Schlafs und Traums, in Vorlesungen, H.1, S.1 u. H.2, S.1

de Valenti: Geschichte der magnetischen Heilung der Christiane L., H.1, S.88

Kieser, D.G.: Heilung des Kropfs durch magnetische Berührung, und andere Spuren magnetischer Kräfte in der nordischen Geschichte, H.1, S.137

Hopf: Bemerkungen über die Anwendung des thierischen Magnetismus, aus Veranlassung einer Beobachtung, H.1, S.154

Leupoldt, Johann Michael: Über den wesentlichen Zusammenhang des ältesten Naturdienstes, des Orakelwesens, der künstlerischen Begeisterung, Divination des Traums und des magnetischen Hellsehens mit der Natur des thierischen Instinkts, H.2, S.72

Kieser, D.G.: Königs Karl des Elften Gesicht, H.2, S.125

Kieser, D.G.: Physiko-chemische Versuche mit dem thierisch-magnetischen Fluidum, angestellt durch Professor Reuß und Doktor Löwenthal in Moskau. Aus dem Französischen übersetzt und mit Anmerkungen begleitet, H.3, S.13

[Kieser ?]: Nachschrift des Herausgebers. Über die magischen Kräfte der Reliquien der Heiligen, H.3, S.38

Valentin, J.C.: Beschreibung einer magnetischen Cur, als Beitrag zur Geschichte des Magnetismus, H.3, S.49

[Kieser ?]: Nachschrift des Herausgebers, H.3, S.117

Wagner, J.J.: Über Vision und sympathetisches Wirken, H.3, S.121

Katterfeld, H.E.: Rückerinnerung magnetischen Lebens, H.3, S.128

Schalling: Heilung einer Lähmung durch das Baquet, H.3, S.138

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Voss, J.H., Der thierische Magnetismus, als Wirkung der höchsten Naturkraft; Oder: Geist und Materie bilden keinen Gegensatz, sie sind in ihrem Grundwesen verwandt, und begründen die Einheit des Ganzen in myriadenfachen Offenbarungen und Gradationen der wirkenden Geisteskräfte, deren Erscheinungen sich nur in den niedrigsten Potenzen als Materie ankündigen, welche dem Gesetze der Nothwendigkeit unterworfen ist. Mit einer Vorrede von C. Renard, Köln 1819, H.2, S.164

Kieser: An., Tagebuch über eine zweite magnetische Kur an der Frau von U***. Fortsetzung der Briefe über eine magnetische Kur von einem livländischen Landprediger, geschrieben im Januar 1816, 1818, H.2, S.135

Kieser: Heineken, Aussichten in einige Gebiete des Lebens und den Kreis von Erscheinungen desselben, die mit denen, bei der Anwendung des thierischen Magnetismus beobachteten, in näherer Verbindung stehen. In einer Reihe von Vorlesungen, in dem Bremischen Museum gegeben, Bremen / Leipzig 1820, H.3, S.144

Kieser: Casper, J.L., Bescheidene Zweifel gegen die neue Hellseherin in Karlsruhe, mit einigen Gedanken über den thierischen Magnetismus überhaupt, Leipzig 1818, H.3, S.148

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.1, S.172

Kieser: Zweites Gesicht (Second sight) auf der Insel Mauritiusoder Isle de France, H.2, S.154

An.: Über Magnetismus. - Brief an den Hrn. Professor Kieser in Jena, H.2, S.157

Stern, Eduard: Fernsehen, Fernhören, H.2, S.161

Groß, G.W.: Über Siderismus. Auszug aus einem Schreiben an den Herausgeber, H.3, S.153

Stern, Eduard: Kann man sich auch da wohl zeigen, wo man nicht persönlich ist?, H.3, S.158

Kieser: Das wunderbare Mädchen zu Johanngeorgenstadt, H.3, S.160

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.3, S.161

 

8. Band (1820):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Kieser, D.G.: Daemonica, aus ältern Schriften ausgezogen, und zur physiologischen Deutung mit ähnlichen magnetischen Erscheinungen in Verbindung gesetzt, H.1, S.1

Vorwort

Die Seherknaben in Schweden

Dämonische Erfahrung bei einer Frau in Freiberg

Weissagung eines böhmischen Mädchens von Wallensteins Untergang

Macbeths Gesicht

Ein vierjähriger Seher

Kieser, D.G.: Das wunderbare Mädchen in Johanngeorgenstadt, H.1, S.48

Eschenmayer, C.A. von: Über Gaßners Heilmethode, H.1, S.87 u. H.2, S.62

1. Abschnitt. Dokumente ["Briefe des Abts Bourgeois", Zeugnisse der Kranken, "Extracte aus verschiedenen Protokollen" von Kuren Gaßners u.a. Dokumente]
2. Abschnitt. Reflexionen [über das "Heilverfahren" selbst sowie über biblische Belege, "Exorcismus", den Glauben "als heilende Kraft", "dämonische Einwirkung" und die Identifikation von "Priester und Arzt"]

Runge, Ferdinand: Die Genesis des menschlichen Magnetismus. Ein Versuch, diese große Aufgabe zu lösen, H.2, S.1

Elementischer Magnetismus, das ist, Wechselwirkung der Elemente mit einander Kieser, D.G.: J.C. Lavaters bisher ungedruckte Briefe und Aufsätze über den thierischen Magnetismus [1. Teil], H.3, S.1

Bendsen, Bende: Beiträge zu den Erscheinungen des zweiten Gesichts, H.3, S.60

Bendsen, Bende: Beispiele von freiwillig eingetretenem Somnambulismus in krampfhaften Zuständen, H.3, S.131

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Bibliothèque du Magnétisme animal (Bd.5,6), Paris 1818, H.1, S.136

Wagner, J.J.: Meyer, J.F. von (Hg.), Blätter für höhere Wahrheit. Aus älteren und neueren Handschriften und seltenen Büchern. Mit besonderer Rücksicht auf Magnetismus. Zweite Sammlung, Frankfurt a.M. 1820, H.2, S.100

Wagner, J.J.: Richter, J.A.L., Betrachtungen über den animalischen Magnetismus, insbesondere in Beziehung auf einige damit zusammenhängende Erscheinungen der Mit- und Vorwelt, Leipzig 1817, H.2, S.110

Kieser: Bibliothèque du Magnétisme animal (Bd.7,8), Paris 1819, H.2, S.136

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

An.: Schreiben an den Herausgeber, Professor Dr. Kieser, H.1, S.163

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.1, S.171

Subscriptionsankündigung von Kiesers System des Tellurismus oder thierischen Magnetismus, H.2, S.156

Bendsen, B.: Der mit festem Willen und kräftiger Stimme ausgesprochene Name eines Krämpflers stillt augenblicklich die Krampfanfälle, H.3, S.143

Tode: Mehrjährige Steinschmerzen durch Sympathie geheilt, H.3, S.145

[Tode ?]: Sympathie wider das kalte Fieber, H.3, S.146

Nasus oculatus, H.3, S.146

Luther, Martin: Über die wahre Magie, H.3, S.152

Magnetisches Festbannen einer wachenden Somnambule durch die Kraft des Willens, H.3, S.153

Wechselwirkung in Distanz. (Nach Thomas Bartholin.), H.3, S.154

Zauberwirkung einer Schlafenden, H.3, S.155

Graf Oxenstierne über Weissagungen, H.3, S.159

 

9. Band (1821):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Kieser, D.G.: J.C. Lavaters bisher ungedruckte Briefe und Aufsätze über den thierischen Magnetismus [Beschluß], H.1, S.1

Bendsen, Bende: Tagebuch einer lebensmagnetischen Behandlung der Wittwe A.M. Petersen zu Arröeskjöping, H.1, S.61 u. H.2, S.42

Vorwort des Herausgebers

Einleitende Bemerkungen vermischten Inhalts

Tagebuch. Kurze Darstellung des Gesundheitszustandes der Kranken

Eschenmayer, C.A. von: Nachtrag zu der Ansicht der Gaßnerischen Heilmethode, H.2, S.1

Lechler: Magnetische Behandlung und Heilung eines von Krämpfen übel zugerichteten Mädchens, H.2, S.204

Lechler: Versuche mit dem nicht magnetisirten Baquet, H.2, S.213

A. Mißglückter Versuch, die Fallsucht zu heilen, H.2, S.213

B. Zahnschmerz durch Siderismus gehoben

C. Fallsucht durch Siderismus geheilt

D. Siderismus gegen Manie vergeblich versucht

E. Ausdehnung des Herzens durch Siderismus geheilt

Daemonica [Fortsetzung von 8.1, S.1], H.2, S.221

1. Bendsen, Bende: Der Satan auf den Färöern vor 154 Jahren; ein Beitrag zur Geschichte des Magnetismus und der psychisch-somnambulistischen Erscheinungen

2. Hohnbaum: Erscheinung eines Engels im blauen Hemde

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Nees von Esenbeck: Jahrbücher für den Lebensmagnetismus, oder Neues Asklepieion. Allgemeines Zeitblatt für die gesammte Heilkunde nach den Grundsätzen des Mesmerismus, hg. v. K.C. Wolfart, Bd.1-3, Leipzig 1818 - 1820, H.2, S.245

Eschenmayer, C.A. von: Passavant, Johann Carl, Untersuchungen über den Lebensmagnetismus und das Hellsehen, Frankfurt a.M. 1821, H.2, S.293

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Kieser: Über die Schrift: Magnetismus und Immoralität, H.1, S.169

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.1, S.172

Kieser: Über die Wunderheilungen des Fürsten von Hohenlohe, H.2, S.311

Hohnbaum: Schnelle magnetische Hülfe, mit besonderm magnetischen Rapport, H.2, S.314

Jacob Usserius oder Usher's, Erzbischofs von Armagh und Primas von Irland, Weissagung von Cromwell, H.2, S.318

Heilung der Skrofeln durch bloße Berührung von einem schottischen Insler auf I. oder Icolmkill, H.2, S.320

 

10. Band (1821):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Runge, Ferdinand: Die Genesis des menschlichen Magnetismus. Ein Versuch, diese große Aufgabe zu lösen, [Fortsetzung von 8.2], H.1, S.1

Bendsen, Bende: Tagebuch einer lebensmagnetischen Behandlung der Wittwe A.M. Petersen zu Arröeskjöping [Fortsetzung u. Beschluß von 9.1], H.1, S.83 u. H.2, S.1

Meisner, E.: Spontaner Somnambulismus, entwickelt in einem lungensüchtigen Mädchen, H.2, S.56

Nees von Esenbeck: Geschichte eines automagnetischen Kranken zu Halmstad in Holland, H.2, S.121

[Frank, Joseph]: Geschichte einer Catalepsie mit Idiosomnambulismus [in: ders., Praxeos medicae universae praecepta.II,I, S.495, Leipzig 1818], H.2, S.127

Nordhof, A.W.: Heilung einer Wahnsinnigen durch den thierischen Magnetismus, H.2, S.157

An.: Beitrag zu den Erscheinungen des zweiten Gesichts, in einem Briefe an den Professor Kieser, H.2, S.163

Dürr, Franz: Das siderische unmagnetisirte Baquet als Heilmittel gegen den Veitstanz, H.3, S.1

[Kieser ?]: Nachschrift des Herausgebers, H.3, S.68

Dupotet, J.: Darstellung einer Reihe von Versuchen mit dem thierischen Magnetismus, angestellt im Hotel Dieu zu Paris in den Monaten October, November und December 1820. Aus dem Französischen übersetzt von A.W. Nordhof, H.3, S.73

Ehrmann: Über die Erscheinung im Pfeffelschen Garten zu Colmar. (An den Hrn. Prof. von Eschenmayer.), H.3, S.145

An.: Der Pastor mit zwei Kindern, H.3, S.161

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Deleuze, J.P.F., Défense du Magnétisme animal contre les attaques dont il est l'objet dans le Dictionnaire des Sciences médicales, Paris 1819, H.3, S.164

Kieser: Schubert, G.H., Die Symbolik des Traumes, Bamberg 21821, H.3, S.167

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Grohmann: Erinnerung an Herrn Prof. Pfaff in Kiel. Über die Heilmittel des Aberglaubens, H.1, S.151

Kieser: Bemerkungen über die Schrift: Briefe über Magnetismus, ärztliche Praxis und Gefahren der Täuschung. Zur Ehre der Wahrheit hg. v. D.....s, H.1, S.165

Groß: Noch etwas über Pendelschwingungen, H.1, S.168

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.2, S.170

 

11. Band (1822):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Kieser, D.G.: Heilung einer Amenorrhea completa durch den thierischen Magnetismus, H.1, S.1

Bendsen, Bende: Nachtrag zu der Krankheitsgeschichte der Wittwe Petersen zu Arröeskjöping (Archiv 9.10. Band); nebst Versuchen über die Wirkung der siderischen Substanzen des nichtmagnetisirten Baquets, H.1, S.66; H.2, S.34 u. H.3, S.36

Miguel: Versuche mit dem siderischen Baquet, H.2, S.1

Müller: Thierisch magnetische Heilversuche, H.2, S.15

Magnetischer Heilversuch mit jungen Haustauben

Magnetische Heilversuche mit dem Kieserschen nicht magnetisirten Baquet

Heilart durch magnetische Manipulation oder: Magnetismus als Palliativmittel bei Krankheiten

Reuter: Somnambulismus spontaneus, H.3, S.1

Bendsen, Bende: Wassersucht durch eine siderische Flasche geheilt, H.3, S.144

Bodinus: Erscheinung eines Spiritus familiaris oder Schutzengels. Aus Bodinus Daemonomania, H.3, S.151

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Römer, C., Ausführliche historische Darstellung einer höchst merkwürdigen Somnambule, nebst dem Versuche einer philosophischen Würdigung des Magnetismus. Mit 3 Abbildungen der von der Somnambule in ihrem magnetischen Schlafe angegebenen Magnetisirmaschine und deren Abänderung beim Gebrauche für verschiedene Krankheiten, Stuttgart 1821, H.2, S.139

Kieser: Baader, Franz Ritter von, Über Divinations- und Glaubenskraft. Auf Veranlassung der im Sommer 1821 in und um Würzburg von dem Bauer Martin Michel und dem Fürsten Alexander von Hohenlohe unternommenen psychischen Heilungen. Aus einem Schreiben an Seine Excellenz den Herrn Fürsten A. von Golizin u.s.w., Sulzbach 1822, H.2, S.151

Kieser: Wesermann, H.M., Der Magnetismus und die allgemeine Weltsprache, Krefeld / Köln 1822, H.2, S.157

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Kieser: Über die von der Königl. Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin im Jahre 1818 publicirte Preisfrage über den thierischen Magnetismus, H.2, S.161

Kieser: Zweites Gesicht (second sight) im Nervenfieber, H.2, S.163

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, [H.3], S.158

 

12. Band (1823):

I. Eigenthümliche Abhandlungen und Originalbeobachtungen

Kretschmar: Geschichte eines mit merkwürdigen Erscheinungen verbundenen Idiosomnambulismus, H.1, S.1

[Kretschmar ?]: Zusätze zu vorstehender Krankheitsgeschichte, enthaltend die Beobachtungen des Herrn M.G.S. während des ersten zwölftägigen Schlafes der Somnambule, H.1, S.59

Bendsen, Bende: Nachtrag zu der Krankheitsgeschichte der Wittwe Petersen zu Arröeskjöping (Archiv 9.10.11. Band), H.1, S.81

An.: Venerische Krankheit und deren Folgen durch das nichtmagnetisirte siderische Baquet geheilt. Mitgetheilt in einem Briefe an den Herausgeber, H.1, S.111

Bursy, Carl: Dr. Soherr's Maschine und belebende Flüssigkeit. Ein Beitrag zur Geschichte des siderischen Baquets, H.1, S.121

Bendsen, Bende: Epilepsie durch magnetische Behandlung schnell erleichtert, H.1, S.131

Eschenmayer, C.A. von: Zurechtweisung des Hrn. Kirchenrath Paulus, über eine sich auf den Magnetismus beziehende und im Sophronizon stehende Beschuldigung, H.2, S.1

Bendsen, Bende: Tagebuch einer lebensmagnetischen Behandlung der Hanna Christiansen zu Lindholm, H.2, S.8

Bendsen, Bende: Tagebuch einer lebensmagnetischen Behandlung der Anna Maria Christens in Odensee Angefangen den 5. Febr. 1821, H.2, S.77

An.: Verordnung über die Aussicht bei der Anwendung des thierischen Magnetismus in dem eigentlichen Dänemark, H.2, S.100

Runge, Ferdinand: Die Genesis des menschlichen Magnetismus. Ein Versuch, diese Aufgabe zu lösen [Fortsetzung aus 10.1], H.3, S.1

Meyer: Heilung einer Lebensgefahr drohenden Krankheit durch den animalischen Magnetismus, H.3, S.52

Bochard, L.: Heilung eines Veitstanzes durch den thierischen Magnetismus, H.3, S.105

Kieser, D.G.: Weissagung des Todes des Pabstes Ganganelli im Jahre 1774 durch Bernadine Renzi. Gegenstück zu der Weissagung des Todes des Königs von Würtemberg im Jahre 1817, H.3, S.124

II. Critiken erschienener Schriften über den thierischen Magnetismus

Kieser: Pitsch, Christian Wilhelm, Dissertatio medica inauguralis de Vesica urinaria inflammata, quam ut summos in Medicina atque Chirurgia honores rite adipiscatur etc., 1823, H.1, S.139

Kieser: Langenbeck, Tagebuch einer durch den thierischen Magnetismus bewirkten Heilung (= Russische Sammlung für Naturwissenschaft 2.4, Riga / Lepzig 1817, H.2, S.104

Kieser: Weidemann, C.E. (Hg.), Äußerst merkwürdige durch Actenstücke und Zeugnisse belegte Geschichte einer Geisterseherin, Glauchau / Leipzig 1823, H.2, S.138

Kieser: Flittner, Christian Gottfried, De mesmerismi vestigiis apud veteres, Berlin 1824, H.3, S.140

III. Notizen, Anfragen, Bemerkungen etc. über den thierischen Magnetismus

Resultat der durch eine allerhöchste Kabinetsordre von der Königl. Preußischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin im Jahre 1818 publicirten Preisfrage über den thierischen Magnetismus, H.1, S.144

Bendsen, Bende: Briefliche Mittheilungen an den Herausgeber, H.1, S.149

Magnetische Kraft des Diamants

Wirkung der Sterne, des Mondes und der Sonne

Magnetische Wirkung des Hollunders (Sambucus nigra L.), und des Lorbeerbaumes (Laurus nob. L.)

Zauberpauke bei den skandinavischen Völkern

Unterschied des magn. Doppelschlafs von der magn. Exstase

Festbannen auf dem Stuhl

Nachtrag zu Archiv 2.2, S.15. Magnetischer Heilversuch mit jungen Haustauben, H.1, S.163

Quitung, H.1, S.164

[Mesmer]: Zur Geschichte des thierischen Magnetismus. Drei Briefe Mesmers an Oken und Reil, H.2, S.141

Agardh: Epidemischer Somnambulismus in Schweden im Jahre 1782, H.2, S.155

An.: Zur Geschichte der magnetischen Heilung, H.2, S.158

Überbeine magisch zu heilen

Magisches Mittel gegen fehlende Menstruation

Neue Schriften über den thierischen Magnetismus, H.2, S.159

Register des zwölften Bandes, H.3, S.141

 


Diese Seite wurde erstellt von Uli Wunderlich. Bei Fragen und Unklarheiten wenden Sie sich bitte an: ulrike.wunderlich@fernuni-hagen.de. Letzte Aktualisierung: 03. Februar 1999.