litgeuro.jpg (13533 Byte)
Präsenzseminare 03/04
Einflüsse Charles Baudelaires auf die deutsche Lyrik des frühen 20. Jahrhunderts
Termin:  Fr. 19.03.2004 (18.00 bis 21.00 Uhr) und Sa. 20.03.2004 (9.30 bis 16.00  Uhr)
Zielgruppe: Alle Studierenden des Instituts
Veranstalter: Katrin Fischer, M.A.
Ort: Studienzentrum der FernUniversität Castrop-Rauxel DIEZE (Erinpark)
Erinstr. 6
44575 Castrop-Rauxel
Raum 09 (Parterre)
Anmeldung: Verbindliche Anmeldung: Schriftlich - am besten per E-Mail - unter Angabe der Adresse, Telefon- und Matrikelnummer beim
Lehrgebiet Europäische Literatur der Neuzeit
Katrin Fischer, M.A.

Universitätsstraße 11
TGZ

58084 Hagen
Katrin.Fischer@FernUni-Hagen.de
Anmeldefrist: Ende der Anmeldefrist: 13.02.2004
Achtung: Teilnehmerbegrenzung: 30
Erläuterungen:

Das Seminar dient der Einführung in die Techniken der Lyrikanalyse und umfasst zwei Themenschwerpunkte: Zunächst sollen die zentralen Struktureigenschaften, Motive und Themen der Lyrik Charles Baudelaires anhand ausgewählter Beispiele extrahiert und analysiert werden. Insbesondere die Darstellung der Großstadt steht dabei im Vordergrund. Die zentralen Aspekte der Baudelaireschen Ästhetik sollen auf diesem Wege herausgearbeitet und der Stellenwert Baudelaires im Rahmen der historischen Entwicklung der modernen Lyrik akzentuiert werden. Ergänzend finden auch Vergleichsbeispiele aus der zeitgenössischen Malerei Berücksichtigung. In einem zweiten Arbeitskomplex soll der Einfluß Baudelaires auf die Entwicklung der Lyrik in Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts anhand exemplarischer Gedichtanalysen aufgezeigt werden. Es zeigt sich, dass gerade die Kategorien des Hässlichen, des Grotesken und der Karikatur Beschreibungsmodelle für die Lyrik des Expressionismus bieten, die sich von Baudelaire herleiten lassen. Die zu lesenden Texte werden mit Begleitmaterial in einem Reader zur Verfügung gestellt, welchen die Teilnehmer nach der Anmeldung erwerben können. Französischkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Weitere Informationen zum Ablauf des Seminars erhalten Sie im Anschluß an Ihre Anmeldung.

f_sanf.gif (250 Byte)

06.02.04, Redaktion