18xx/PC - 18EXPORT.EXE
18xx/PC V2.22g - Dirk Clemens - 2004-05-07

  Seite 1 
page up top page
down bottom
 Homepage 
 Start 
 Neuigkeiten 
 Download 
 Hauptseiten 
 Überblick 
 18xx Spiele 
 kleine 1x8 
 18xx/PC 
 Geschichte 
 Links 
 Index 
 Programme 
 Überblick 
 18xx.exe 
 18config.exe 
 18export.exe 
 18string.exe 
 18check.exe 
 18list.exe 
 Varianten 
 18xx 
 1825 
 1826 
 1828 
 1829 
 1830 
 1835 
 1837 
 1839 
 1841 
 1842 
 1844 
 1847 
 1849 
 1851 
 1853 
 1856 
 1862 
 1869 
 1870 
 1895 
 1898 
 2038 


Dieser Teil der Dokumentation wurde noch nicht überarbeitet und an das HTML Format angepaßt. Er liegt daher nur als reiner ASCII Text vor.



 Das Programm 18EXPORT.EXE kann Spieldaten in eine Textdatei exportieren
 oder aus einer Textdatei importieren. Damit können Spieldaten von einer
 Programmversion zur anderen transferiert oder einzelne Daten mittles eines
 Texteditors verändert werden.

 Aufruf Report:  18EXPORT -r  [Spieldatei] [Textdatei]

 Aufruf Export:  18EXPORT -e# [Spieldatei] [Textdatei]

 Aufruf Import:  18EXPORT -i  [Spieldatei] [Textdatei] [-l] [±d]
	 oder:  18EXPORT -n  [Spieldatei] [Textdatei] [-l] [±d]

	Hilfe:  18EXPORT -?   oder   18EXPORT ?

 Die Spieldatei hat normalerweise die Endung '.18D' und die Textdatei die
 Endung '.18X'. Falls keine Spieldatei angegeben wurde, dann wird die Datei
 '18XX-###.18D' verwendet, wobei '###' die größte dreistellige Zahl innerhalb
 eines solchen Dateinamens darstellt. Ist keine Textdatei angegeben, dann
 wird der Name der Spieldatei mit der Endung '.18X' verwendet.

 Durch Export/Altes_Programm und Import/Neues_Programm können Spieldaten
 von einer alten Version zu einer neuen Version übertragen werden. Durch
 Export, Korrektur und Import können auch Korrekturen an den Parametern
 laufender Partien vorgenommen werden. Da sich '18EXPORT.EXE' noch in der
 Entwicklung befindet und die Parameter noch nicht auf Gültigkeit überprüft
 werden, können auch ungültige Datensätze erzeugt werden. Also Vorsicht!


 Export:
 ÄÄÄÄÄÄÄ

 Normalerweise wird nur die aktuelle Spielsituation gesichert. Durch Angabe
 eines Zahlenparameters hinter '-e' werden aber auch vorherige Spielsitationen
 (Rücknahmemöglichkeiten) gesichert.

       -e:   Nur aktuelle Spielsituation wird gesichert.
       -e0:  Wie '-e'
       -e1:  Alle Situationen werden gesichert.
       -e2:  Alle Situationen zu Beginn einer AR oder OR werden gesichert.
       -e3:  Alle Situationen zu Beginn einer AR werden gesichert.
       -e4:  Alle Situationen am Ende einer AR werden gesichert.


 Report:
 ÄÄÄÄÄÄÄ

  -r:  Report: Wie -e0, aber nur Protokoll-Informationen ausgegeben.

 Die Protokoll-Informationen enthalten in einer Kürzelsprache alle Aktionen,
 die während des Spielablaufes getätigt worden sind. Sie bilden die Basis
 für eine automatische Kommentierung, z.B. für Postspielpartien.
 Die folgenden Kürzel werden in Protokollen verwendet:

       #S                        Startpacket
       #D                        Dealinground
       #O                        Operatinground

       #                        Player
       #p                       Private
       #s                       Small
       #c                       Company

       b                        buy share from bank
       B,                 buy big share from bank
       bd                       buy direx from Bank
       bs,               buy small from bank
       bp,               buy private from bank/pool
       bP,,      buy private from player

       p                        buy share from pool
       P,                 buy big share from pool
       s                S...    sell to pool
       n,       N...    Nationalize from player

       kp                       kill (close) private
       ks                       kill (close) small
       op                       change private in option
       os                       change small in option
       cb,                change to bank share from comp
       cp,                change to pool share from comp

       t                        buy train from bank
       tp                       buy train from pool
       T,,         buy train from company

       +                        add money
       -                        sub money
       =                        set money

 '#S', '#D', und '#O' legen die Art der Runde und das Jahr für die folgenden
 Mitteilungen fest. '#', '#p', '#s' und '#c' legen den aktiven Spieler oder
 die aktive Gesellschaft für die nächsten Mitteilungen fest. Alle anderen
 Mitteilungen beschreiben Aktionen.


 Import:
 ÄÄÄÄÄÄÄ

 '-i': Die Daten aus '?.18X' werden an eine bestehende Datei '?.18D'
       angehängt. Existiert die '.18D' Datei nicht, dann wird wie unter '-n'
       beschrieben verfahren.

 '-n': Es wird eine neue Datei erzeugt. Dazu wird zur Initialisierung der
       Spielvariante eine Variantenbibliothek nach der passenden Variante
       durchsucht. Normalerweise wird die Bibliothek '18XX.18L' verwendet.
       Durch die Option '-l' kann jedoch auch eine andere
       Bibliothek angegeben werden.

 '±d': Diese Option bleibt ohne '-i' oder '-n' wirkungslos. Die Exportdatei
       (*.18X) wird nach dem Import gelöscht. Mittels '-d' geschieht diese
       Löschung nur nach einem erfolgreichen Import, bei '+d' wird die
       Importdatei auf jeden Fall gelöscht.

 Die aktuelle Programmversion und alle vorherigen ignorieren beim Import die
 Parameter in den Blöcken `Start', `Stock' und `@Report'. Diese Parameter
 können daher nicht geändert oder importiert werden.

 Die Funktionalität des Startpaketverkaufes wird beim Import von Spieldaten
 mit Versionsnummern  Die Parameter werden noch nicht auf ihre Gültigkeit überprüft. <---
 ---> Daher können ungültige Datensätze erzeugt werden, wenn jemand  <---
 ---> die Parameter manuell verändert.       !!! Also Vorsicht !!!  <---

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
++++||++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++||+++++
    ||         Datenübertragung zur nächsten Programmversion           ||
++++||++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++||+++++
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 Ab der Programmversion 0.08e ist es möglich, Daten und Rücknahmeinfos zur
 nächsten Programmversion zu übertragen. Hiezu gibt es ein automatisches und
 ein manuelles Verfahren. Das manuelle Verfahren sollte nur bei Problemen
 mit dem automatischen Verfahren angewendet werden. Es wird angenommen, daß
 die alte Datendatei den Dateinamen 'ALT.18D' hat und die neue Datendatei den
 Dateinamen 'NEU.18D' erhalten soll. Hierbei kann für NEU und ALT auch der
 gleiche Dateiname verwendet werden.

 Hierzu muß das Import/Exportprogramm '18EXPORT.EXE' in der alten und in der
 neuen Version verfügbar sein. Zusätzlich muß das Hauptprogramm '18XX.EXE'
 oder eine Alternative (18XX-286.EXE) in der neuen Version mit einer
 Bibliotheksdatei verfügbar sein.


      HINWEIS: Im Unterordner 'EXPORT\' (falls vorhanden) existieren
	       Programme mit den Namen 'EXP-vvvv.EXE'. Dieses sind die
	       jeweils jüngsten Exportprogramme für alte Datenversionen
	       und sollten daher für den Export verwendet werden.


 ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ
  AUTOMATISCHES VERFAHREN
 ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    1. Mit dem alten Exportprogramm -- das Exportprogramm mit der zur Datei
       'ALT.18D' passenden Versionsnummer -- wird das folgende Kommando
       ausgeführt:

			       18EXPORT -e1 alt
		       oder    EXP-vvvv -e1 alt

       Hierdurch wird die Exportdatei 'ALT.18X' erzeugt. Der Parameter der
       Option '-e' entscheidet, ob und welche Rücknahmeinfos abgespeichert
       werden. Durch '-e0' werden keine Rücknahmeinfos abgespeichert und
       durch '-e1' alle. (siehe oben)
       Diese Textdatei enthält alle notwendigen Informationen.

    2. Mit dem neuen Exportprogramm wird das folgende Kommando ausgeführt:

			       18EXPORT -n neu alt
		       oder    18EXPORT -n neu alt -l

       Hierdurch werden die Informationen aus der Datei 'ALT.18X' in die
       Datei 'NEU.18D' übertragen. Zur Initialisierung wird die Bibliothek
       '18XX.18L' verwendet. Durch die Option '-l' kann eine andere
       Bibliothek angegeben werden. In der Bibliothek wird nach einer
       Variante gesucht, die die gleiche Identifikation wie die Datendatei
       hat. Falls eine solche Variante nicht vorhanden ist, dann wird eine
       Variante gesucht, die den gleichen Namen hat wie in der Datendatei.
       Bleibt auch diese Suche erfolglos, dann wird der Import abgebrochen.

    4. Dieser Schritt dient nur zur Kontrolle und ist nicht unbedingt nötig.
       Durch den Aufruf des neuen Programms mittels '18XX neu' wird das
       gerade erstellte Spiel geladen. Mittels der Rücknahmemöglichkeiten
       kann dann die Korrektheit der Übertragung überprüft werden.


 HINWEIS:  Im Verzeichnis 'EXPORT\' gibt es die Datei CONVERT.BAT. Diese
 ÄÄÄÄÄÄÄÄ  Batchdatei konvertiert die angegebenen Dateien voll automatisch.
	  Durch einfachen Aufruf ohne Parameter erhält man eine kurze
	  Beschreibung.


 ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ
  MANUELLES VERFAHREN
 ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

    1. Mit dem alten Exportprogramm -- das Exportprogramm mit der zur Datei
       'ALT.18D' passenden Versionsnummer -- wird das folgende Kommando
       ausgeführt:

			       18EXPORT -e1 alt
		       oder    EXP-vvvv -e1 alt

       Hierdurch wird die Exportdatei 'ALT.18X' erzeugt. Der Parameter der
       Option '-e' entscheidet, ob und welche Rücknahmeinfos abgespeichert
       werden. Durch '-e0' werden keine Rücknahmeinfos abgespeichert und
       durch '-e1' alle. (siehe oben)
       Diese Textdatei enthält alle notwendigen Informationen.

    2. Mit dem neuen Programm '18XX.EXE' muß eine neue Datendatei erstellt
       werden. Die Spielvariante sollte die gleiche sein und die Anzahl der
       Spieler und der einzelnen Gesellschaften muß die gleiche sein wie bei
       der alten Datenversion. Bei der Eingabe des Dateinamens gibt man
       einfach den Namen 'NEU' ein. Die Eingabezeile kann zuvor u.a. durch
       'Cursor-Unten' gelöscht werden. Nach der Eingabe des Dateinamens wird
       automatisch eine Datei erzeugt.

       Durch CTRL-F1 (STRG-F1) wird das Programm sofort wieder verlassen.
       Die folgende Abfrage für eine Datensicherung sollte mit NEIN
       beantwortet werden. Hiernach hat man das Programm verlassen.

    3. Mit dem neuen Exportprogramm wird das folgende Kommando ausgeführt:

			       18EXPORT -i neu alt

       Hierdurch werden die Informationen aus der Datei 'ALT.18X' in die
       Datei 'NEU.18D' übertragen.

    4. Dieser Schritt dient nur zur Kontrolle und ist nicht unbedingt nötig.
       Durch erneuten Aufruf des neuen Programms mittels '18XX neu' wird
       das gerade erstellte Spiel geladen. Mittels der Rücknahmemöglichkeiten
       kann dann die Korrektheit der Übertragung überprüft werden.


page up top page
up top
down bottom

1.   Bekannte Fehler

 Die aktuelle Programmversion und alle vorherigen ignorieren beim Import die
 Parameter in den Blöcken `Start', `Stock', `Attributes' und `Report'.
 Diese Parameter können daher nicht geändert oder importiert werden.

-------------------------------------------------------------

 Durch die komplett neue Datenorganisation ab Version 2.00 kann es beim
 Import von alten Dateien zu Problemen kommen.

-------------------------------------------------------------

 Beim Import werden die Parameter noch nicht auf ihre Gültigkeit überprüft.
 Daher können ungültige Datensätze erzeugt werden, wenn die Parameter vom
 Anwender verändert werden.



page up top page
up top

  Seite 1 

Diese Seite wurde mit MakeDoc V3.22a erzeugt.

18xx/PC V2.22g - © Dirk Clemens - 2004-05-07
dc@18xx.de