18xx/PC - Geschichte V2.*
18xx/PC V2.22g - Dirk Clemens - 2004-05-07

  Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4 
page up top page
previous page top
previous page bottom
down bottom
 Homepage 
 Start 
 Neuigkeiten 
 Download 
 Hauptseiten 
 Überblick 
 18xx Spiele 
 kleine 1x8 
 18xx/PC 
 Geschichte 
 Links 
 Index 
 Programme 
 Überblick 
 18xx.exe 
 18config.exe 
 18export.exe 
 18string.exe 
 18check.exe 
 18list.exe 
 Varianten 
 18xx 
 1825 
 1826 
 1828 
 1829 
 1830 
 1835 
 1837 
 1839 
 1841 
 1842 
 1844 
 1847 
 1849 
 1851 
 1853 
 1856 
 1862 
 1869 
 1870 
 1895 
 1898 
 2038 


Inhaltsverzeichnis

Versionen 0.* Versionen 1.*
Versionen 2.*


page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.000 -- 12. April 1996   (Betatest Version)


Version 2.001 -- 21. April 1996   (Betatest Version)

  • Für 1870 Mississippi mußten noch einige Korrekturen vorgenommen werden: - Ein Unterstützungskauf ist auch in der OR möglich - Auszahlung 50% --> Kurs stagniert

Version 2.002 -- 27. April 1996   (Betatest Version)

  • Dieses ist die 100-ste Implementierung des 18XX-Programmes!

  • Die interne Lokverwaltung wurde überarbeitet und erneuert. Loks werden nun zuerst bezahlt und erst danach zugeteilt. Dieses ist wichtig für die Bankrottbehandlung.

Version 2.003 -- 4. Mai 1996   (Betatest Version)

  • 1870 Mississippi:  Beim Aktienverkauf wurde manchmal die rote Linie nicht beachtet.

Version 2.004 -- 27. Mai 1996   (Betatest Version)


Version 2.005 -- 22. Juni 1996   (Betatest Version)

  • 1870 Mississippi:  Der `Connection Run' ist jetzt per Dialog implementiert. Der Aktienhandel von Gesellschaften wurde ein wenig verbessert. Damit ist 1870 Mississippi vollständig implementiert.

Version 2.00a -- 23. Juni 1996


Version 2.00b -- 27. Juni 1996

  • 1830 USA:  Der Eintausch einer sicheren Lok in eine D-Lok war fehlerhaft.

Version 2.00c -- 12. Juli 1996

  • Ohne Lok kann ein eingetragenes Einfahrergebnis nicht ausgeschüttet werden.

  • Ohne Korrekturmodus wird der zwangsweise Lokkauf strenger überwacht. Hierzu existiert für Kleinbahnen und Aktiengesellschaften der neue Parameter 'LO'.

Version 2.00d -- 14. Juli 1996




page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.010 -- 17. August 1996   (Betatest Version)

  • Mit dieser Version beginnt eine weitere Betatestserie, bei der die Daten- strukturen wesentlich erweitert bzw. verändert werden sollen, so daß auch die neuen Spiele sowie neue Mechanismen verwaltet werden können.

  • Es wurden Eigenschaften eingeführt, die Gesellschaften durch Privatbahnen erhalten und untereinander handeln können. Diese Eigenschaften werden bei den folgenden Spielen verwendet: - 1856can: Hafen, Brücken- und Tunnelrecht - 1870mis: Hafen, Cattle

Version 2.011 -- 18. August 1996   (Betatest Version)

  • 1853 Indien:  Das Kursfeld mit dem Wert 400 war irrtümlich doppelt vorhanden.

  • 1870 Mississippi:  Die Zeitgutschriften wurden insgesamt ein wenig erhöht. Außerdem erhält der Direktor bei der Durchführung des `Connection Runs' eine weitere Zeitgutschrift.

  • 1856 Kanada:  Die Verwaltung der Brücken- und Tunnelrechte war noch fehlerhaft.

Version 2.012 -- 14. September 1996   (Betatest Version)

  • 1856 Kanada:  Die Variante mit den 8-er Loks wurde aufgenommen.

Version 2.013 -- 13. Oktober 1996   (Betatest Version)


Version 2.01a -- 26. Oktober 1996




page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.100 -- 27. Oktober 1996   (Betatest Version)

  • 2038 Asteroiden Gürtel:  Das Spiel `2038 Asteroid Belt' wurde implementiert. Dabei handelt es sich um eine Testimplementation, die mit Vorsicht zu verwenden ist.

  • Wegen 2038 mußten die Datenstrukturen neu implementiert werden. Hierdurch ist die Wahrscheinlichkeit für neue Fehler erhöht.

Version 2.101 -- 11. November 1996   (Betatest Version)


Version 2.102 -- 1. Februar 1997   (Betatest Version)

  • Es wurden geringfügige Verbesserungen/Veränderungen in der internen Datenstruktur vorgenommen.

  • Durch einen Implementierungsfehler konnten Privatbahnen im Besitz von Gesellschaften nicht in der erweiterten Form (PX) angezeigt werden.

Version 2.10a -- 2. Februar 1997


Version 2.10b -- 20. Februar 1997


Version 2.10c -- 16. März 1997

  • 1856 Kanada:  Die Preise für Flüsse und Berge sowie die Startpöppel wurden bei der Spielfeld- und Plättchenverwaltung ergänzt.

  • 1856 Kanada:  Das neue Aktienlimit beim Kauf der ersten 6-er Lok wird jetzt auch richtig brechnet, wenn die CGR nicht in Betrieb genommen wird.

  • 1870 Mississippi:  Die Privatbahn MRBC kann in Phase 1 nur noch an die beiden Mississippi-Gesellschaften für 20$-40$ verkauft werden.

  • 1870 Mississippi:  Die Definitionen von Volker Schnell für die Spielfeld- und Plättchenverwaltung wurden übernommen.

Version 2.10d -- 23. März 1997

  • 1829 Britannien:  Liverpool ist nur eine Doppelstadt und keine Dreifachstadt.

  • 1829-D: Der Feldname 024 wurde irrtümlich doppelt vergeben.

  • 1830 USA:  Für 1830+Varianten können jetzt Zweipersonenspiele verwaltet werden.

  • 1853 Indien:  Feld 'Hh' ist eine kleine Stadt.

  • 1856 Kanada:  Nach dem Schließen der GLSC wurde der Port nicht angezeigt.

  • 1856 Kanada:  Bei der Abfrage der Pöppel, die bei der CGR-Gründung auf dem Spielplan liegen bleiben, wird die Uhr angehalten.

  • 1870 Mississippi:  Es gibt zwei Regelauslegungen bzgl. der Kurskante (ledge) bei der Ausschüttung der Dividende. Beide werden vom Programm unterstützt. Details sind in der Datei 'DOC\GAMES' beschrieben.

Version 2.10e -- 4. April 1997

  • 1899 China (1830):  Ich habe eine neue Variante definiert und implementiert.

  • Für 1830 Trinidad und 1835 Trinidad wurden die Jahreszahl 1876 übernommen.

  • Irgendwann hat sich bei einer der 1.3* Versionen ein Fehler eingeschlichen. Es konnten Aktien von jeder Gesellschaft gekauft werden. Dieses ist jetzt nur noch im Korrekturmodus möglich.

Version 2.10f -- 29. April 1997

  • 2038 Asteroiden Gürtel:  Für die TSI war ein falscher Parameter definiert, so daß keine Aktien der TSI mehr verkauft werden konnten. Dieser falsche Parameter fiel erst mit der Korrektur der letzten Version auf.

Version 2.10g -- 6. Mai 1997

  • 1899 China (1830):  Mit der Einführung der Clemens-Variante wurden ein paar kleine Fehler bei den Privatbahnen eingebaut.

  • Für die Aufnahme und Rückzahlung von Bonds können die Tasten 'b' und 'B' verwendet werden.

Version 2.10h -- 10. August 1997

  • 1856 Kanada:  Besaß einer der beiden letzten Gesellschaften (WGB oder WR) das Brücken- oder Tunnelrecht, dann konnte keine andere Gesellschaft dieses Recht kaufen.

  • 1825 Britannien:  Die beiden Regional Kits `R1 Wales' und `R3 Northern Norfolk' für Unit-1 wurden implementiert.

Version 2.10i -- 18. August 1997

  • Bei den Spielen 1830, 1853 und 1870mis erlaubte das Programm den freien Lokhandel zwischen Gesellschaften erst ab der grünen Phase, obwohl dieses schon bei Beginn des Spieles möglich ist.

  • Die 18XX-Programme wurden umbenannt. '18XX-386.EXE' heißt jetzt '18XX.EXE'. Das vorherige '18XX.EXE' heißt jetzt '18XX_286.EXE'.

Version 2.10j -- 22. August 1997

  • 1841 Norditalien:  Die Gesellschaften ließen sich nur im Korrekturmodus starten.

  • 1825 Britannien:  Die Lokhandhabung der Gesellschaften der Kits R1 und R3 wurde verbessert: Der Lokpreis wird vom Barvermögen abgezogen und die Loks können nicht mehr verkauft werden.

Version 2.10k -- 17. September 1997

  • 1870 Mississippi:  Bei einer Ausschüttung von 50% wird das Geld für die Gesellschaft jetzt regelkonform auf ein Vielfaches von 10 aufgerundet.

  • 1870 Mississippi:  Nach einer `Share Price Protection' wurde die Reihenfolge der Gesellschaften nicht immer richtig berechnet.

  • 1825 Britannien:  Die Gesellschaften aus den Regional Kits waren falsch implementiert.

  • Beim Startpaketverkauf mußte beim Kauf/Bieten des ersten Papiers einer jeden Gruppe die Zeile über dem Papier angeklickt werden.

Version 2.10l -- 6. Oktober 1997

  • 1825 Britannien:  Für die feste Lok der TAFF wurde der falsche Preis eingetragen.

  • 1825 Britannien:  Jede Gesellschaft hatte zwei Pöppel zuviel.

  • 1841 Norditalien:  Die Transformation wurde überarbeitet und sollte jetzt funktionieren. Nach dem Schließen von nicht historischen Gesellschaften stehen diese jetzt wieder für eine Neueröffnung zur Verfügung.

  • 1841 Norditalien:  Die Leopolda hat nach ihrer Gründung nun 5 Pöppel.

  • Für 2038 Asteroid Belt wurden einige Verbesserungen vorgenommen:
    • Beim Kauf einer kleinen Gesellschaft wird nun der Kaufpreis erfragt.
    • Die 50%-Dividendenauszahlung wird nun regelgemäß vorgenommen.
    • Die `Space Transportation Co.' schließt erst durch den Lokkauf der TSI.
    • Drücken einer Aktie ist nicht möglich.
    • Der freiwillige Tausch einer kleinen Gesellschaft in eine AL-Aktie ist zu Beginn einer AR nicht mehr möglich.
    • Der Auszahlungsmodus der AL wurde korrigiert.

  • Bei den Spielen 1841ni und 1849sic erlaubte das Programm den freien Lokhandel zwischen Gesellschaften erst ab der grünen Phase, obwohl dieses schon bei Beginn des Spieles möglich ist.

  • Durch die Anwahl des Punktes 'Aktionen|Bankrott' kann dem Programm während einer Bankrottbehandlung das Spielende mitgeteilt werden. Hierdurch werden u.a. Abzüge durch Zeitüberschreitung richtig verrechnet.

  • Gesellschaften ohne Direktor und ohne Lok werden nicht mehr zum Lokkauf aufgefordert.

Version 2.10m -- 19. Oktober 1997

  • 1841 Norditalien:  Eine nicht historische Bahn, die zum zweiten mal gestartet wurde, durfte maximal soviele Pöppel wie beim zuvorigen Start haben.

  • Die 18xx Postscript Karten von Matthias Klose (PS18XX) werden unterstützt. 18XX ergänzt die vorgegebenen Karten mit Plättcheninformationen und erzeugt eine PS-Datei, die direkt ausgedruckt werden kann. Pöppel werden allerdings noch nicht unterstützt. Für PS18XX gibt es ein drittes Archiv (18-nnnnZ.ZIP) mit allen benötigten Dateien. (--> siehe PS18XX.DOC)

Version 2.10n -- 27. Oktober 1997

  • Eine neue 1830 Variante wurde definiert: 18-Kaas (Niederlande).

Version 2.10o -- 18. November 1997

  • 1870 Mississippi:  Eine Gesellschaft konnte ihre eigene Aktie nicht kaufen, wenn sie genau ausreichend Geld hatte.

Version 2.10p -- 21. Dezember 1997




page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.200 -- 21. Dezember 1997   (Betatest Version)

  • Die 286-Version '18XX-286.EXE' unterstütz aus Speicherplatzgründen nicht mehr die Spielfeld- und Plättchenverwaltung.

  • Das Programm 18CONFIG wird nur noch als 386-Version ausgeliefert.

  • Es können Routen auf den Plättchen angegeben werden. Damit sind automatische Berechnungen von Ersetzungsregeln und eine bessere Kontrolle der Ersetzungen möglich. 18CONFIG.EXE verwaltet diese Routendefinitionen, 18XX.EXE ignoriert sie aber noch.

  • In die 18xx Postscript Karten von Matthias Klose (PS18XX) werden jetzt auch Pöppel namentlich eingetragen, aber nur, wenn es sich nicht um einen Basis- pöppel handelt und ein Plättchen auf dem Feld liegt.

  • Es erfolgt eine Kontrollmeldung, wenn eine Gesellschaft mit Lok kein Einfahrergebnis hat.

  • Die Parameter für die Sondereinnahmen (z.B. Hafen, Bonus) können nun für alle Gesellschaften getrennt eingestellt werden. Zusätzlich zu den alten Parameter kann ein Standardwert vorgegeben werden.

  • Das Standardprogramm '18XX.EXE' unterstützt eine Datei-Auswahl-Box zur interaktiven Auswahl von Dateien.

  • 1825 Britannien:  Die Bahnen aus den Regional-Kits können nun zu jeden beliebigen Kurs >=42 bzw. >=49 gestartet werden.

Version 2.201 -- 31. Dezember 1997   (Betatest Version)

  • 1837 Österreich:  Als Sondereinnahmen für die Aktiengesellschaften ist nur noch ein Vielfaches von 5 möglich.

  • Beim Anklicken eines leeren Lokfeldes erfolgt keine Fehlermeldung mehr.

Version 2.202 -- 1. Februar 1998   (Betatest Version)


Version 2.203 -- 25. April 1998   (Betatest Version)

  • 1856 Kanada:  Spielfeld- und Plättcheninformationen wurden von Volker Schnell korrigiert.

Version 2.204 -- 12. Juni 1998   (Betatest Version)

  • Das Spiel 1851 Kentucky von Chris Lawson wurde implementiert, aber noch nicht vollständig. U.a. muß das Startpaket noch manuel verlost werden.

Version 2.205 -- 9. Oktober 1998   (Betatest Version)


Version 2.20a -- 20. Oktober 1998

  • 1835 Deutschland (1829):  Die Pöppelanzahl der Gesellschaften wurde korrigiert.

  • 1856 Kanada + 1870 Mississippi:  Rutscht eine AG während der OR in den 'closed' Bereich, dann wird diese AG mit dem Ende ihrer Aktion nach dem Lokkauf geschlossen.

  • 1870 Mississippi:  Es ist nun auch eine Ausgabe von 20$ für einen Fluß mit Rabat möglich.

  • Die Erzeugung der PostScript Datei wurde geändert. Existiert die Datei 'SPIELNAME.PS' bereits, dann wird diese eingelesen und mit den neuen Informationen ergänzt. Existiert diese Datei nicht, dann wird die passende PostScript Karte aus dem Paket PS18XX als Basis verwendet.

Version 2.20b -- 29. Oktober 1998

  • 1825 Britannien:  Die Extension Kits K2 und K3 wurden implementiert. Damit stehen für Unit I nun 16 Kombinationen (K2, K3, R1, R3) zur Verfügung.

  • 1825 Britannien:  Die Regelinformationen zu 1825 wurden fertiggestellt. Diese enthalten neben dem Regelkurzinfo Erläuterungen und Tabellen zu den Units I, II und III, zu den Extension Kits G1, K1, K2 und K3 und zu den Regionalkits R1 und R3.

  • Aus Platzgründen wird die Bilbiotheksdatei 'PBM.18L' nicht mehr mit ausgeliefert. Sie kann aber mit einer vorhandenen Batch-Datei erzeugt werden. Diese und weitere Batchdateien befinden sich in den Verzeichnissen 'MAKE_18L\GERMAN\' und 'MAKE_18L\ENGLISH\'. Sie dienen alle zur Erzeugung der entsprechenden deutsch- und englischsprachigen Bibliotheken.

Version 2.20c -- 22. Januar 1999

  • 1825 Britannien:  Das Loklimit ab Phase IV (6-er Lok) wurde aufgehoben. Das Programm erlaubt jedoch nur maximal 8 Loks pro Gesellschaft.

  • 1830 USA:  Erik Vos hat ein paar Fehler in den Plättchendefinitionen gefunden: Bei den Ersetzungen der Plättchen 26 nach 42 und 54 nach 62 sowie bei der ersten Bebauung von Boston waren die Ausrichtungen fehlerhaft.

  • 1851 Kentucky:  Volker Schnell hat hat Spielfeld und Plättchen definiert.

  • 1853 Indien:  Volker Schnell hat ein paar Fehler in den Plättchendefinitionen gefunden: Das Feld 'Jr' enthält eine kleine und das Feld 'Rp' eine große Stadt.

  • Die neue HTML Dokumentation und damit verbunden meine Homepage wurden überarbeitet und ergänzt.

Version 2.20d -- 6. Februar 1999

  • Das Programm 18EXPORT wird nur noch als 386-Version ausgeliefert. Die Import-Funktion sollte jetzt auch wieder einwandfrei funktionieren.

  • 1837 Rußland (1829):  Diese 1829 Variante split in Rußland und wurde nach Vorlagen von Michael Brünker implementiert.

  • 1841 Norditalien:  Bei einer Fusion von zwei kleinen Gesellschaften wurd der neue Kurs falsch berechnet, wenn die Summe der Kurse eine ungerade Zahl war. (Rundungsfehler)

  • 1841 Norditalien:  Für jede Gesellschaft wird nun auch das Jahr ihrer ersten OR angezeigt.

  • 1898 Frankreich:  Diese 1841 Variante spielt in Frankreich und wurde von Michael Brünker entworfen. Alle Definitionen inklusive Spielfeld- und Plättchendefinitionen sind von Michael.

Version 2.20e -- 13. April 1999

  • 1837 Österreich:  Die Doku enthält eine kurze Regelzusammenfassung.

  • 1870 Mississippi:  Bei der Ausgabe von Aktien gab es einen Fehler in der Berechnung des neuen Kurses, wenn 75% genau in der Mitte zwischen zwei möglichen Werten lag. Früher wurde der kleinere Wert verwendet, jetzt wird korrekt der größere Wert verwendet.

  • 1870 Mississippi:  Der Aktienverkauf einer Gesellschaft innerhalb der Aktienrunde wird nun genauso wie der Aktienkauf als komplette Aktion des Direktors abgehandelt.

Version 2.20f -- 25. April 1999

  • 1830 USA:  Durch eine Umstellung der Konfigurationsdatei 'W1830.CFG' mit Version 2.20e fehlten in dem Spielerfenster die Spielernamen und ein paar weitere Informationen.

  • 1898 Frankreich:  Es wurden noch ein paar Korrekturen der Parameter vorgenommen.

Version 2.20g -- 27. April 1999

  • Durch einen kleinen Programierfehler, der sich aber nicht in meiner Testversion bemerkbar machte, sahen bei einigen Varianten die Fenster durcheinandergewürfelt aus.

Version 2.20h -- 8. August 1999

  • 1898 Frankreich:  In der Konfigurationsdatei hatte sich ein '-' Zeichen eingeschliechen, mit dem fatalen Fehler, daß es eine Gesellschaft ohne weitere Eigenschaften mehr gab und einigen Referenzen auf falsche Gesellschaften zeigten.

  • Es wird eine Version meiner eigenen C++ Bibliothek eingesetzt.



page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.210 -- 6. Februar 2000   (Betatest Version)


Version 2.211 -- 8. April 2000   (Betatest Version)


Version 2.21a -- 19. August 2000

  • Es gibt nur geringe Verbesserungen in der C++ Bibliothek. Die vorherige Betatest-Version läuft jetzt solange stabil, daß einfach eine Produktversion fällig ist.

Version 2.21b -- 29. Oktober 2000

  • 1825 Britannien:  Unit II war schon zuvor implementiert, gehört jetzt aber mit einigen Korrekturen zu den Standardvarianten. Zusätzlich wurde das Extension Kit K7 implementiert. Die Infos für 1825 wurden entsprechend angepaßt. Insgesamt werden jetzt 68 Variationen für 1825 angeboten.

  • Nach einer strukturellen Umstellung auf meinem Rechner gab es Probleme mit der ASCII-Dokumentation und mit PS-18XX: Sie wurden fehlerhaft erzeugt bzw. nicht mit in die ZIP-Archive übernommen. Beide Fehler sind wieder behoben.

Version 2.21c -- 31. Oktober 2000

  • 1825 BritannienRegional Kit R1 wurde leider fehlerhaft implementiert. Außerdem wurde die Berechnung der Reihenfolge der AG's korrigiert.

  • 1825 Britannien:  Ich habe in der Standardbibliothek nur 9 verschiedene 1825 Varianten aufgenommen. In der speziellen Bibliothek '1825.18L' sind aber sehr viele Kit-Kombinationen vorhanden. (Details)

  • 1862 USA & Kanada:  Diese neue 18xx Variante spielt in den USA und in Kananda. Sie wurde von Helmut Ohley entworfen. Alle Definitionen sind von Adam Romoth.

Version 2.21d -- 1. November 2000

  • 1862 USA & Kanada:  Der Rückkauf von Aktien und die Aufnahme von Anleihen mußte noch im Programm implementiert werden.

  • Volker Schnell hat ein neues PS18XX Paket bereitgestellt. Außerdem hat er auch sein neues Programm '18xx_aus.exe' zur Verfügung gestellt. Mit diesem Programm lassen sich aus den Protokolldateien Klartextbemerkungen automatisch erstellen.

  • 1830 USA:  Volker Schnell hat die Variante 1830 Washboard Canonball inklusive Spielfeld- und Plättchenverwaltung implementiert.

  • Bei der Spielfeld- und Plättchenverwaltung gibt es viele kleine Verbesserungen. Dieses betrifft die Spiele 1835 Deutschland, 1853 Indien, 1856 Kanada, 1869 USA, 1870 Mississippi und 1898 Frankreich. Die Spielfeld- und Plättchenverwaltung von 1837 Österreich wurde von Volker Schnell implementiert.

  • Bei fast allen Varianten wurde die Darstellung für pbm verbessert.

Version 2.21e -- 3. November 2000

  • 1825 Britannien:  Bei der Umsetzung sind mir zwei Fehler unterlaufen: Bei der Verwendung von Extension Kit K7 wurde das Papierlimit nicht erhöht und und die 30-er Privatpapiere konnten nicht mehr verkauft werden.

  • 1862 USA & Kanada:  Auch für 1862 gibt es noch einige Veränderungen: Das Spiel ist nun auch für 3 Spieler definiert und es wird eine 10E Lok anstatt einer D-Lok verwendet.

  • Einige von euch kennen ja bestimmt noch das Heft »Das kleine 1x8«. Ich habe es jetzt nach HTML übersetzt und es ist ab sofort fester Bestandteil der 18XX/PC Docu. Im Moment gibt es Kurzinfos für 1825 Britannien, 1829 Britannien, 1830 USA + Varianten und 1837 Österreich. Andere Beschreibungen werden folgen.

Version 2.21f -- 5. November 2000


Version 2.21g -- 15. November 2000

  • »Das kleine 1x8« wurde erweitert. 1862 USA & Kanada ist neu. Für 1853 Indien gibt es jetzt eine Grafik, in der alle Gebiete der Gesellschaften dargestellt sind.

  • 1862 USA & Kanada:  Bei der Erstellung für »Das kleine 1x8« mußte ich leider feststellen, daß die 1862 Implementation auf einen älteren Prototyp basierte. Gesellschaftsnamen und wichtige Eigenschaften waren falsch. Daher habe ich 1862 neu implementiert und das Programm an die Besonderheiten angepaßt.

Version 2.21h -- 20. November 2000


Version 2.21i -- 3. Dezember 2000


Version 2.21j -- 14. Januar 2001

  • 1847 Pfalz:  Ich habe nun für 1847 6 verschiedene Varianten implementiert. Die 4 Varianten der Regelversion 10 habe ich von Adam Romoth übernommen.

  • 1862 USA & Kanada:  Es gab noch ein paar kleine Verbesserungen: Ein Kurswert war falsch. Der Text 'grau' wird jetzt passend angezeigt. Bei gesplitteten Gesellschaften bleibt das Aktienlimit von 60% bzw. 70% erhalten. »Das kleine 1x8« wurde ergänzt.

  • 1870 Mississippi:  Aufgrund eines Seiteneffektes wurde das SF Direktorenpapier doppelt angeboten.

Version 2.21k -- 29. Januar 2001


Version 2.21l -- 12. Februar 2001




page up top page
up top
previous page top
previous page bottom
down bottom

Version 2.220 -- 3. Februar 2001   (Betatest Version)


Version 2.221 -- 18. Februar 2001   (Betatest Version)


Version 2.222 -- 24. Mai 2001   (Betatest Version)

  • 1826 Frankreich:  Lars Achterfeldt hat eine Implementierung für 1826 vorgenommen. Beim Spielen sind aber noch erhebliche Korrekturen notwendig. Ich selber kann erst dann etwas für 1826 tun, wenn ich endlich mein Oktober 2000 bestelltes Spiel erhalte.

  • 1847 Pfalz:  Ab Regelversion 10 beginnt die braune Phase ab dem Verkauf der ersten 6-er Lok.

  • 1847 Pfalz:  Ab Regelversion 10 kostet die Lokomotivenfabrik Krauss 150 Mark.

  • 1862 USA & Kanada:  Die achte Privatbahn kostet $280 und nicht $260. Die zur Verfügung stehende Spielzeit wurde bei den Einstellungen SCHNELL und NORMAL umd ca 5% bis 10% gekürzt.

  • 1898 Frankreich:  Die Spieler dürfen sich nun den Sitzplatz aussuchen, der mit dem höchsten Gebot zuerst.

  • 1898 Frankreich:  Beim Notaktienverkauf werden nun die Aktien einzeln verkauft und jeweils 50% des neue Kurses angerechnet.

  • 2038 Asteroiden Gürtel:  Ich habe die Zeitgutschriften verändert. Spieler erhalten jetzt für Gesellschaften mit 2 oder mehr Raumschiffen ca. 50% mehr Zeit wie zuvor.

Version 2.223 -- 18. Juni 2001   (Betatest Version)

  • 1826 Frankreich:  Lars Achterfeldt hat einige Infos für 1826 niedergeschrieben. Erst mit diesen Infos ist 1826 im Korrekturmodus unter 18xx/PC spielbar.

  • Nach Vorarbeit von Adam Romoth habe ich die beiden Mark Derrick Spiele 18 Alabama (1830) und 18 Georgia (1830) implementiert.

  • 1837 Österreich:  Ich habe die 1837 Variante von Adams Romoth implementiert. Details bitte aus der Doku entnehmen.

  • 1842 Schleswig Holstein:  Ich habe ein paar kleine Verbesserungen vorgenommen. 1842 bleibt aber weiterhin nur mit Echtzeit-Korrekturen spielbar.

  • Die Schließung der Privatpapiere sollte nun wieder in Ordnung sein.

Version 2.22a -- 8. Juli 2001

  • 1835 Deutschland:  In gewissen Konstellationen wurden die 3 bayrischen Privatbahnen immer noch vorzeitig geschlossen.

Version 2.22b -- 26. September 2001

  • 1830 USA:  Die Nickelplate Variante wurde implementiert. Das Papierlimit habe ich dabei frei nach eigenen Berechnungen festgelegt, da mir andere Werte nicht vorliegen.

  • 1837 Österreich (1829):  Die Kurstabelle des Südbrettes wird verwendet.

Version 2.22c -- 27. September 2002


Version 2.22d -- 21. April 2003

  • 1828 Deutscher Zollverein:  Ich habe die Variante 1828 Deutcher Zollverein von Michael Brünker aufgenommen. Die Testimplementierung stammt auch von Michael.

  • 1895 Namibia:  Ich habe die Variante 1895 Namibia von Adam Romoth aufgenommen. Die Testimplementierung stammt auch von Adam.

Version 2.22e -- 19. Juni 2003

  • Ich habe ein paar Umlautfehler in 1828 und 1895 gefunden: Die Dateien wurden im ANSI Zeichensatz erstellt, nicht aber im DOS-Zeichensatz.

    Um solche Probleme in Zukunft zu umgehen und auch Probleme zwischen DOS- und Windows-Version zu vermeiden, habe ich alle Konfigurationsdateien (*.cfg) auf ANSI (ISO-8859-1) umgestellt. 18CONFIG/DOS konvertiert dann die Schriftzeichen automatisch in den DOS-Zeichensatz.

    Übrigens: Die Konfigurationsdateien der aktuellen DOS Version und der neuen Windows/Linux-Version sind identisch!


Version 2.22f -- 20. August 2003

  • 1825 Britannien:  Das Regional Kit `R5' für Unit-2 wurde implementiert.

  • 1844 Schweiz:  Beim zuletzt angekündigten 1895 Namibia handelte es sich um die Konfigurationsdateien für 1844 Schweiz.

  • 1895 Namibia1895 Namibia ist jetzt wirklich vorhanden.

Version 2.22g -- 7. Mai 2004

  • 1844 Schweiz:  Volker Schnell hat die Konfigurationsdateien für 1844 überarbeitet und auch Spielfeld- und Plättchendefinitionen hinzugefügt.

  • Das Postscript-Paket PS-18xx wurde aktualisiert.



page up top page
up top
previous page top
previous page bottom

  Seite 1    Seite 2    Seite 3    Seite 4 

Diese Seite wurde mit MakeDoc V3.22a erzeugt.

18xx/PC V2.22g - © Dirk Clemens - 2004-05-07
dc@18xx.de