18xx/PC - 18LIST.EXE
18xx/PC V2.22g - Dirk Clemens - 2004-05-07

  Seite 1 
page up top page
down bottom
 Homepage 
 Start 
 Neuigkeiten 
 Download 
 Hauptseiten 
 Überblick 
 18xx Spiele 
 kleine 1x8 
 18xx/PC 
 Geschichte 
 Links 
 Index 
 Programme 
 Überblick 
 18xx.exe 
 18config.exe 
 18export.exe 
 18string.exe 
 18check.exe 
 18list.exe 
 Varianten 
 18xx 
 1825 
 1826 
 1828 
 1829 
 1830 
 1835 
 1837 
 1839 
 1841 
 1842 
 1844 
 1847 
 1849 
 1851 
 1853 
 1856 
 1862 
 1869 
 1870 
 1895 
 1898 
 2038 


Dieser Teil der Dokumentation wurde noch nicht überarbeitet und an das HTML Format angepaßt. Er liegt daher nur als reiner ASCII Text vor.


 Das Programm '18LIST.EXE' dient zur Analyse beliebiger Dateien. Es wird
 untersucht, ob es sich um eine 18XX-Bibliothek oder um eine 18XX-Datendatei
 handelt. Als Informationen wird der Dateityp, die Versionsnummer und das
 Erstellungsdatum jeder angegebenen Datei in einer Zeile ausgegeben. Die
 Dateinamen dürfen auch Platzhalter enthalten.

    Aufruf:   18LIST [Optionen...] Dateien...
    Hilfe:    18LIST -?

 Die Liste der Dateien darf beliebig lang sein und Dateinamen dürfen auch
 Platzhalter beinhalten. Da einem Programm nur Parameter mit einer Länge von
 maximal 127 Zeichen übergeben werden können, können die Parameter auch aus
 einer Datei gelesen werden. Solche Dateien werden 'response files' oder
 Antwortdateien genannt. Als Parameter muß dann nur '@Antwortdatei' angegeben
 werden. In der Datei 'FILES.DOC' wird die Verwendung von Dateilisten, Platz-
 haltern, Antwortdateien und Optionen genau beschrieben.

ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

 Es werden nur Informationen zu Dateien ausgegeben, die entweder eine Spiele-
 datei oder eine Bibliothek enthalten.

 Die Ausgabe erscheint normalerweise in der Form:

       Datum Kompatibel - Version Kennung Dateiname

    Beispiel:
	1. Apr. 1994  0.12a - 0.12b  LIB  c:\bin\18xx.18l
       29. März 1994  0.12a - 0.12b  DAT  x:\pbm\gb\18xx\aachen.18d
       29. März 1994  0.10d - 0.11a  DAT  x:\pbm\gb\18xx\bochum.18d
       29. März 1994  0.12a - 0.12a  DAT  x:\pbm\gb\18xx\gelsenk.18d

 Durch die Option '-c$', nicht aber durch '+c$' erscheint die Ausgabe
 in der Form:

       Kennung Kompatible Version Dateiname

    Beispiel:
       LIB 0.12 a 0.12 b c:\bin\18xx.18l
       DAT 0.12 a 0.12 b x:\pbm\gb\18xx\aachen.18d
       DAT 0.10 d 0.11 a x:\pbm\gb\18xx\bochum.18d
       DAT 0.12 a 0.12 a x:\pbm\gb\18xx\gelsenk.18d

 Wird die Option '±c$' zusammen mit '±o$' verwendet, dann wird am Anfang
 der Zeile 'call $' eingefügt. Auf diese Art und Weise kann eine Batchdatei
 erzeugt werden, die für alle gefundenen Dateien eine andere Batchdatei
 aufruft.

 Beispiel:
   Durch den Aufruf von '18LIST.EXE' mit den Optionen '-cTEST +o.bat' wird
   die Datei '_18LIST.BAT' im aktuellen Verzeichnis mit dem folgenden
   Inhalt erzeugt:

       call TEST LIB 0.12 a 0.12 b c:\bin\18xx.18l
       call TEST DAT 0.12 a 0.12 b x:\pbm\gb\18xx\aachen.18d
       call TEST DAT 0.10 d 0.11 a x:\pbm\gb\18xx\bochum.18d
       call TEST DAT 0.12 a 0.12 a x:\pbm\gb\18xx\gelsenk.18d

 Gleichzeitig (durch '+o') erscheint auf dem Bildschirm die folgende Ausgabe:

       LIB 0.12 a 0.12 b c:\bin\18xx.18l
       DAT 0.12 a 0.12 b x:\pbm\gb\18xx\aachen.18d
       DAT 0.10 d 0.11 a x:\pbm\gb\18xx\bochum.18d
       DAT 0.12 a 0.12 a x:\pbm\gb\18xx\gelsenk.18d

ÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

 Optionen können durch '+', '-' oder '/' eingeleitet werden. Nur bei den
 Optionen 'Aoc#@' wird zwischen '+', '-' und '/' unterschieden.
 Das Programm akzeptiert die folgenden Optionen: (alphabetisch sortiert)

   ±A$ (Attribute) Mit dieser Option kann die Auswahl der Quelldateien
       über das Dateiattribut geschehen. Voreingestellt ist der Wert 0x00e7,
       mit dem alle Dateien ausgewählt werden. Eine genaue Beschreibung
       dieser Option ist in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.

   -c$ (Call) Es wird ein anderes Format zur Ausgabe verwendet (siehe oben).
       Bei der Erzeugung einer Ausgabedatei (siehe '±o') wird am Anfang der
       Ausgabe der Text 'call $' eingefügt.

   +c$ (Call)  Bei der Erzeugung einer Ausgabedatei (siehe '±o') wird am
       Anfang der Ausgabe der text 'call $' eingefügt.

   -F  (Files) Mit dieser Option kann die Auswahl der Quelldateien über das
       Dateiattribut geschehen. '-F' ist gleichwertig mit '-A0x00e7; es
       werden alle Dateien ausgewählt. Eine genaue Beschreibung dieser
       Option ist in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.

   -m  (More) Die Ausgabe wird automatisch nach 23 Zeilen angehalten. Danach
       sind die folgenden Eingaben möglich:

	LEERZEICHEN    Es werden die nächsten 20 Zeilen ausgegeben.

	'0' - '9'      Es werden die nächsten n ('0'==10) Zeilen ausgegeben.

	'Q', ESC       (Quit) Das Programm wird beendet.

	'G'            (Go) Die More-Options wird ausgeschaltet und die
		       Ausgabe wird ohne weitere Unterbrechung fortgesetzt.

	sonst          Es wird eine weitere Zeile ausgegeben.

       Geschieht die Ausgabe ohne Unterbrechung, so kann durch das Drücken
       einer beliebigen Taste die More-Option nachträglich aktiviert werden.

   -o$ (Output) Die Ausgabe wird auf die angegeben Datei umgeleitet. Als
       Voreinstellung für die Ausgabedatei wird '_18LIST.TMP' verwendet.

   +o$ (Output) Die Ausgabe wird zusätzlich auf die angegeben Datei umgelei-
       tet. Als Voreinstellung für die Ausgabedatei wird '_18LIST.TMP'
       verwendet.

   -P$ (default Path) Anstatt des aktuellen Pfades wird als Voreinstellung
       für die Quelldateien der angegeben Pfad verwendet. Eine genaue
       Beschreibung dieser Option ist in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.

   -R$ (Remove) Mit dieser Option werden einzelne Dateien wieder aus der
       Liste der Quelldateien entfernt. Eine genaue Beschreibung dieser
       Option ist in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.

   ±## (-:size<# +:size #) Mit dieser Option können Quelldateien über ihre
       Größe ausgewählt werden. Eine genaue Beschreibung dieser Option ist
       in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.

   ±@$ (-:before +:since) Mit dieser Option können Quelldateien über ihr
       Dateidatum ausgewählt werden. Eine genaue Beschreibung dieser Option
       ist in der Datei 'FILES.DOC' enthalten.


 Optionen können auch zusammengefaßt werden; '-F -oTEST', '-F-oTEST' und
 '-FoTEST' sind gleichwertig. Die Datei 'FILES.DOC' enthält eine genaue
 Beschreibung über den Umgang mit Optionen.


page up top page
up top
down bottom

1.   Bekannte Fehler

 Das Programm '18LIST.EXE' analysiert nur den Dateianfang einer Datei.
 Es überprüft nicht, ob das Datenformat der gesamten Datei korrekt ist.



page up top page
up top

  Seite 1 

Diese Seite wurde mit MakeDoc V3.22a erzeugt.

18xx/PC V2.22g - © Dirk Clemens - 2004-05-07
dc@18xx.de