Illustration
Rubriken

Modul P1: Einführung in die Theoretische Philosophie (SS 2013)

Aktuelles

8.8.2013: Informationen zur Klausur am 10. September 2013
Modul P1: Einführung in die Theoretische Philosophie 

In der Modulabschlussklausur am 10. September 2013 werden Ihnen sechs Aufgaben zur Wahl vorgelegt. Von diesen sind nur drei zu bearbeiten. Die Fragen beziehen sich in folgender Weise auf die beiden zum Modul gehörenden Kurse:
 
Zum Kurs 03561 „Einführung in die Theoretische Philosophie“ werden Ihnen vier Aufgaben gestellt. Bitte bearbeiten Sie von diesen nur zwei nach Ihrer freien Wahl!

Zum Kurs 03302: „Probleme der Wissenschaftstheorie“ werden Ihnen zwei Aufgaben gestellt. Bitte bearbeiten Sie von diesen nur eine nach Ihrer freien Wahl!

Der Umfang Ihrer Darlegung sollte für jede der drei ausgewählten Aufgaben bei normaler
Schriftgröße etwa drei bis vier DIN A 4-Seiten umfassen.

Die Aufgaben sind in ganzen Sätzen zu bearbeiten und dürfen keine bloßen Stichworte, Auflistungen, Spiegelstriche und Schrägstriche usw. enthalten.

Bitte antworten Sie präzise auf die Aufgabenstellungen und legen Sie die erfragten Zusammenhänge klar, exakt und bündig dar, unter Einbeziehung aller wesentlichen Aspekte!

Ziele

Das Eingangsmodul gibt eine systematische Einführung in eine Auswahl jener Teildisziplinen der Philosophie, die man seit Aristoteles die theoretischen nennt, da ihr Hauptzweck in der Erkenntnis selbst und nicht direkt in der Verbesserung der Praxis liegt. Hierzu zählen insbesondere Logik, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie, Handlungstheorie, Sprachphilosophie, Metaphysik und Ontologie, Naturphilosophie, Anthropologie sowie Philosophie des Geistes. Eine Einführung in die Philosophie von diesen Spezialdisziplinen her bietet den Vorteil, dass sie bereits mit differenzierten Fragestellungen, Grundbegriffen und paradigmatischen Konzepten vertraut macht, die sich historisch in der Auseinandersetzung des Denkens mit unterschiedlichsten Herausforderungen herausgebildet haben. Während die Einführung in die Theoretische Philosophie einen breiten Überblick über Geschichte und Spezialprofile der theoretischen Disziplinen gibt, geben die übrigen Kurse einen vertiefenden Einblick in drei klassische theoretische Kerndisziplinen.

Modulbetreuung

Person

LG Philosophie I
Prof. Dr. Hubertus Busche
Tel.: 02331/987-2150
email: hubertus.busche

Kurse

Alle angebotenen Kurse müssen belegt werden.

03561 Einführung in die Theoretische Philosophie anhand ihrer Disziplinen schaukasten
2 SWS
03314 Einführung in die Allgemeine Metaphysik
2 SWS
03302 Probleme der Wissenschaftstheorie
2 SWS
33416 Logik
2 SWS

Prüfung

Klausur
Zur Prüfungsanmeldung

Prüfungsform Prüfungs-Nr. Termin Anmeldeschluss
Klausur 103313 Dienstag, 10.09.2013, 14-18 Uhr 15.06.2013

 

  • Aktuelles zum Modul:
    • Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu der Klausur am 10. September 2013!
  • Kommunikation:
    • moodle Lernumgebung
      Die Lernumgebung wird zu Beginn des Semesters geöffnet.
  • Wichtige Links
    • Wichtige Informationen zum Studium (zu den unterschiedlichen Prüfungstypen, zu den Verfahren bei Prüfungen, zu den Richtlinien wissenschaftlichen Arbeitens usw.) finden Sie oben rechts auf der Seite des Instituts für Philosophie.
  • Umfang des Moduls:
    • 450 Arbeitsstunden, davon 240 Std. Kurse (= 8 SWS)
    • 15 ECTS-Punkte
FernUni-Logo FernUniversitšt in Hagen - Fakultšt KSW - Studienportal BA Kulturwissenschaften