Illustration
Rubriken

Modul P2: Einführung in die Praktische Philosophie (WS 2014/15)

Ziele

Das Modul bietet zunächst eine allgemeine Einführung in die Praktische Philosophie. Dazu werden die philosophische Ethik wie auch die Rechtsphilosophie im Grundriss bzw. ihren Hauptmodellen dargestellt sowie anschließend exemplarische Problembereiche aus der Bio- und Medizinethik, der Kommunikationsethik, der Wirtschaftsethik und der Theorie der Menschenwürde in philosophischer Perspektive entfaltet. "Glück" und "Gerechtigkeit" sind Grundbegriffe der praktischen Philosophie und werden in einem eigenen Studienbrief behandelt. Ein weiterer Studienbrief widmet sich Kants Rechts-, Staats- und Geschichtsphilosophie. Die Frage nach unserem praktischen Verhältnis zu nichtmenschlichen Lebewesen, nach Tierschutz und Tierversuchen, wird im fünften und abschließenden Kurs des Moduls beleuchtet.

Modulbetreuung

LG Philosophie II
Prof. Dr. Thomas Sören Hoffmann
Tel.: 02331/987-2156 oder -4636
email: thomas.hoffmann

LG Philosophie II
Dr. Marcus Knaup
Tel.: 02331/987-2748
email: Marcus.Knaup

Kurse

Alle angebotenen Kurse müssen belegt werden.

03563 Einführung in die Praktische Philosophie schaukasten
3 SWS
03565 Angewandte Ethik und Probleme der Medizinethik
1 SWS
03305 Persönliches Glück und politische Gerechtigkeit
2 SWS
03332 Kants Rechts-, Staats- und Geschichtsphilosophie
1 SWS
03372 Tierschutzethik
1 SWS

Prüfung

Klausur
Zur Prüfungsanmeldung

Prüfungsform Prüfungs-Nr. Termin Anmeldeschluss
Klausur 103323 Montag, 09.03.2015, 14-18 Uhr 15.12.2014

Aktuelles

Informationen zur Klausur am 09. März 2015
Modul P2: Einführung in die Praktische Philosophie

Für die Klausurvorbereitung im Modul P 2 wird insbesondere das Studium der Kurse
03563-3-02: Thomas Sören Hoffmann: Einführung in die Praktische Philosophie, Kurseinheit 2: Einführung in die Rechtsphilosophie.
03563-3-03-S1: Thomas Sören Hoffmann: Einführung in die Praktische Philosophie, Kurseinheit 3: Exemplarische Konkretionen
03305: Ottfried Höffe: Persönliches Glück und politische Gerechtigkeit
empfohlen.

 

  • Aktuelles zum Modul:
    • Bitte beachten Sie die Hinweise zur Klausur am Ende dieser Seite.
  • Kommunikation:
    • moodle Lernumgebung
      Die Lernumgebung wird zu Beginn des Semesters geöffnet.
  • Wichtige Links
    • Wichtige Informationen zum Studium (zu den unterschiedlichen Prüfungstypen, zu den Verfahren bei Prüfungen, zu den Richtlinien wissenschaftlichen Arbeitens usw.) finden Sie oben rechts auf der Seite des Instituts für Philosophie.
  • Umfang des Moduls:
    • 450 Arbeitsstunden, davon 240 Std. Kurse (= 8 SWS)
    • 15 ECTS-Punkte
FernUni-Logo FernUniversitšt in Hagen - Fakultšt KSW - Studienportal BA Kulturwissenschaften