IfBM
Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung


Aktuelles


Dienstag, der 13. Februar 2018

Stellenaussschreibung am LG Mediendidaktik: wiss. Mitarbeiterin/wiss. Mitarbeiter

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (50 %) am Lehrgebiet Mediendidaktik zu besetzen. Informationen zu dieser Stelle finden Sie in der Online-Stellenbörse der FernUniversität in Hagen.


Montag, der 5. Februar 2018

Hagener Kontroverse zum Thema “Digitalisierung – geht’s mich was an?” am 22.02.2018 in Hagen

Am 22. Februar 2018 läd die FernUniversität in Hagen zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ins Emil Schumacher Museum in der Hagener City ein.  Weitere Information zu dieser Veranstaltung sind unter der Veranstaltungsseite Hagener Kontroverse zum Thema “Digitalisierung – geht’s mich was an?” zugänglich.

Viele Grüße
das Lehrgebiet Mediendidaktik


Veranstaltung: Die Zukunft im Blick? – Hochschulen in Zeiten der Digitalisierung am 22.03.2018, Berlin

Nach den vergangenen Veranstaltungen aus der Reihe “Hochschulperspektiven”

findet am 22. März 2018 das abschließende Symposium in Berlin statt. Weitere Information zu der Abschlussveranstaltungen sind unter der Veranstaltungsseite “Die Zukunft im Blick? – Hochschulen in Zeiten der Digitalisierung” zugänglich.

Viele Grüße
das Lehrgebiet Mediendidaktik


Donnerstag, der 25. Januar 2018

Vortrag auf der Learntec 2018

Auf der diesjährigen Learntec in Karlsruhe werden Prof. Dr. Claudia de Witt und ihre Mitarbeiterinnen Jessica Felgentreu und Christina Gloerfeld am 30.01.2018 einen Vortrag zum Thema “Seamless Learning und der Inverted Classroom in der beruflichen Bildungspraxis” halten. Dieser ist der Sektion “Technology 2 – Mobile Learning im Gesamtkonzept” zugeordnet, die von Prof. Dr. Claudia de Witt moderiert wird.


Montag, der 22. Januar 2018

Neue Beiträge in Medien im Diskurs

Die Themenausgabe „Digitale Transformation im Diskurs“ des Online-Sammelbandes „Digitale Medien im Diskurs“ wurde um die folgenden Beiträge ergänzt:

Förderliches Hilfsmittel oder neue Orthodoxie? – Der Einfluss von Analyse-Software auf Forschende am Beispiel der QDA-Software von André Epp (Universität Braunschweig)
Vom Projekt-Ich zum erschöpften E-Learner – Bildungsherausforderungen in der digitalen Kontrollgesellschaft von Anke Redecker (Universität Bonn)

Darüber hinaus ist ein weiterer Beitrag in der Themenausgabe „Digitale Spiele im Diskurs” erschienen:

Einige Bemerkungen zum Computerspiel als ästhetischem Medium von Daniel Martin Feige (Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart)


Donnerstag, der 11. Januar 2018

Wichtige Änderungen für Wiederholer/innen des Moduls 1A

Wie Sie wissen, gibt es ab dem Sommersemester 2018 für das Modul 1 A eine strukturelle Veränderung: http://www.fernuni-hagen.de/KSW/portale/babw/studium/neue-studienstruktur/

Diese betrifft insbesondere die Studierenden an der „Schnittstelle“, also diejenigen, die im Wintersemester 2017/18 oder früher das Modul 1A im LG Bildungstheorie und Medienpädagogik (Prof. Dr. Claudia de Witt)  belegt, sich aber nicht zur Klausur angemeldet bzw. diese nicht geschrieben haben. Bisher war für das Sommersemester 2018 für diese Studierenden eine Belegung des Moduls als Wiederholer/in nicht möglich und eine Klausurwiederholung nach altem Muster nur dann, wenn das Modul nicht bestanden wurde. Das wurde nun geändert:

Alle Wiederholer/innen haben jetzt die Möglichkeit einer Wiederholungsbelegung und können auch die Klausur im Sommersemester 2018 letztmalig in der bisherigen Form schreiben. Ab dem Wintersemester 2018/19 kann die Klausur nur noch im neuen Modul 1A des LG Allgemeine Bildungswissenschaft (Prof. Dr. Cathleen Grunert) geschrieben werden.

Um sich zur Klausur für das Modul 1A von Frau Prof. Dr. de Witt anmelden zu können, belegen Sie die Kurse bitte bis zum 31.01.18 als Wiederholer/in. Technisch ist das inzwischen möglich. Die Belegung ist kostenfrei und gilt ausschließlich für Wiederholer/innen. Eine Erstbelegung der Kurse des alten Moduls 1A ist nicht möglich.

Die Betreuung zur Klausurvorbereitung im LG Bildungstheorie und Medienpädagogik findet in reduzierter Form in einer ausschließlich für Wiederholer/innen zugänglichen Kursumgebung statt.


Mittwoch, der 10. Januar 2018

Projekt DigiWorld – Vernetzte interaktive Learning-World des Metallhandwerks gestartet

Das Projekt DigiWorld zielt auf die Entwicklung eines digital gestützten Bildungsnetzwerks im Metallhandwerk und ist am 1. Dezember unter Federführung des Bundesverbands Metall  gestartet. Das Lehrgebiet Lebenslanges Lernen übernimmt die wissenschaftliche Begleitung dieses Vorhabens und hat dazu Martina Thomas als Projektmitarbeiterin eingestellt.


Donnerstag, der 7. Dezember 2017

Erste Beiträge im Online-Sammelband Digitale Transformation im Diskurs veröffentlicht

Die Themenausgabe „Digitale Transformation im Diskurs“ des Online-Sammelbandes „Medien im Diskurs“ startet mit Beiträgen zu folgenden Themen:

  • Mythen der Pädagogik mit Blick auf Studium und Lehre von Rolf Schulmeister (Hamburg) und Jörn Loviscach (FH Bielefeld)
  • Digitale Entfremdung von Christian Leineweber (FernUniversität Hagen)
  • Medienpädagogik und digitaler Kapitalismus von Horst Niesyto (PH Ludwigsburg)
  • Cloud-Computing als Ermöglichungsstruktur für die Emanzipationsversprechen der digitalen Transformation von Michael Eggert und Daniel Kerpen (RWTH Aachen)
  • Bildung in politischen Programmen von Michael Asmussen, Sonja Hardell und Christoph Schröder (Universität Kiel)

Weitere Beiträge befinden sich im Begutachtungsprozess, so dass die Ausgabe nun fortwährend ergänzt wird.


Freitag, der 1. Dezember 2017

Workshop im Rahmen der Konferenz „Inverted Classroom and Beyond“

Frau Jessica Felgentreu, die im Projekt InDigiTrain für die (medien-)didaktische Konzeption verantwortlich ist, wird gemeinsam mit Sara Kaufmann von der FH Campus Wien einen Workshop bei der Konferenz „Inverted Classroom and Beyond“ am 20./21. Februar 2018 in St. Plöten/Österreich einbringen. Informieren Sie sich dazu näher auf der Website des Projektes InDigiTrain.


Freitag, der 24. November 2017

Eindrücke vom Mobile Learning Day 2017

Das Lehrgebiet Bildungstheorie und Medienpädagogik veranstaltete am 16.11.2017 bereits zum 9. Mal den Mobile Learning Day.

In diesem Jahr wurden mit der Keynote von Prof. Dr. Christoph Igel vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) Ausblicke in zukünftige Entwicklungen und Möglichkeiten des (Mobilen) Lernens geboten. Sie können sich diesen und auch einige andere Vorträge bei MLD 2017 ansehen, visuelle Eindrücke erhalten sowie die Präsentationsfolien einsehen.