Rubriken

Richtlinien

A, AA und AAA ....

...beschreiben in diesem Zusammenhang nicht etwa Batterietypen, sondern den Grad der Barrierefreiheit (neudeutsch "accessibility"), der nach den "Zugänglichkeitsrichtlinien für Web-Inhalte" (WCAG1.0) der Web Accessibility Initiative (WAI) des World Wide Web Consortiums (W3C) in drei sogenannten Konformitätsstufen 3 gemessen wird:

[Priorität 1 - "A"]
Ein Entwickler von Web-Inhalten muss diesen Checkpunkt erfüllen. Andernfalls wird es für eine oder mehrere Gruppen unmöglich sein, auf die Information im Dokument zuzugreifen. Die Erfüllung dieses Checkpunkts ist eine grundlegende Erfordernis, damit bestimmte Gruppen Web-Dokumente benutzen können.
[Priorität 2 - "AA"]
Ein Entwickler von Web-Inhalten sollte diesen Checkpunkt erfüllen. Andernfalls wird es für eine oder mehrere Gruppen schwierig sein, auf die Information im Dokument zuzugreifen. Die Erfüllung dieses Checkpunkts beseitigt signifikante Hindernisse für den Zugriff auf Web-Dokumente.
[Priorität 3 - "AAA"]
Ein Entwickler von Web-Inhalten kann diesen Checkpunkt erfüllen. Andernfalls wird es für eine oder mehrere Gruppen etwas schwierig sein, auf die Information im Dokument zuzugreifen. Die Erfüllung dieses Checkpunkts erleichtert den Zugriff auf Web-Dokumente.

BITV - Bei uns sagen wir Priorität I und II

Bund und Land haben nun in ihren "Barrierefreie Informationstechnik-Verordnungen (BITV)" eine Liste mit 14 Anforderungen (und 66 Bedingungen) aufgeführt, die allerdings A+AA ("muss"+"sollte") zu Priorität I, und AAA ("kann") zu Priorität II zusammenfassen.

Sinnvoller weise nimmt man eine Themen-Unterteilung in die Bereiche Wahrnehmbarkeit, Verständlichkeit, Bedienbarkeit und Technologische Robustheit vor. Damit wird die Verordnung schon jetzt zukünftigen, internationalen Standards gerecht. Noch für dieses Jahr wird die Verabschiedung des WCAG2.0-Standards erwartet.

Die W3C-Stufen werden in der BITV gebündelt.
Die W3C-Stufen werden in der BITV gebündelt.

Jens Vieler 02.10.2013
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de