Rubriken

Pflichtuntersuchung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (G 25-Untersuchung)

Was ist die Pflichtuntersuchung für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten?

Um Unfall- und Gesundheitsgefahren für Sie zu vermeiden, sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen zu Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten erforderlich.

Die Untersuchungen beinhalten u. a. einen Sehtest, einen Hörtest, eine körperliche Untersuchung, eine Blutdruckuntersuchung sowie eine Urinprobe, bei Bedarf in Einzelfällen auch eine Blutuntersuchung.

Die Untersuchung dauert ca. 30 Minuten.

Anwendungsbereich:

Beschäftigte, die Fahr-, Steuer- oder Überwachungstätigkeiten ausüben

Personenkreis:

Dienstkraftfahrzeugführer, Führer von Fahrzeugen / Maschinen für den innerbetrieblichen Transport und Verkehr (z. B. Flurförderzeuge, Regalbedienungsgeräte, Hebezeuge oder ähnliche Maschinen)

Nachuntersuchungen:

I. d. R. vor Ablauf von 36 Monaten

Vorzeitige Nachunter-suchung:

- Nach ärztlichem Ermessen in Einzelfällen

- Auf Wunsch einer/eines Beschäftigten, die/der einen ursächlichen Zusammenanhang zwischen ihren/seinen Beschwerden und ihrer/seiner Tätigkeit am Arbeitsplatz vermutet

Wie nehme ich an der Untersuchung teil?

Sie werden hierzu durch die Abteilung 3.3 – Organisations- und Personalentwicklung – eingeladen.

Wichtige Informationen für Ihren Termin

Informationspflicht: Informieren Sie bitte Ihre Vorgesetzte/Ihren Vorgesetzten über den Untersuchungstermin.

Sehhilfe: Bitte bringen Sie, falls vorhanden, Ihre Sehhilfe zur Untersuchung mit.

Schweigepflicht: Die Betriebsärztin unterliegt der ärztlichen Schweigepflicht.

Fahrtkosten: Eine evtl. notwendige Fahrt ist ein Dienstgang. Die Fahrtkosten werden erstattet.

Bei Fragen helfen wir Ihnen unter BAED-Untersuchung@FernUni-Hagen.de gerne weiter.

Dezernat 3.3 23.02.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de