Rubriken

Leihschein, private Gegenstände, Sonderbereiche

Leihgeräte:

Gegenstände, die von der FernUniversität ausgeliehen wurden oder außerhalb der FernUniversität genutzt werden, sind zur Inventur wieder zurückzubringen bzw. am Tag der Inventur mitzubringen. Anderenfalls ist unaufgefordert ein entsprechender Leihschein der FernUniversität vorzulegen. Hierzu ist der offizielle Vordruck aus dem Intranet zu nutzen.

Alternativ besteht die Möglichkeit, den entliehenen Gegenstand täglich zwischen 10:00 und 12:00 Uhr nach vorheriger Absprache mit dem Inventurbüro (per Mail an inventur.hagen@innoventure.de oder telefonisch unter: 2979) im Inventurbüro vorzuführen. Eine Vorführung im Inventurbüro ist auch bei Vorlage eines Leihscheines erforderlich, wenn z. B. Mangels Inventarnummer auf dem Leihschein keine eindeutige Zuordnung zu einem Anlagegut / Inventargut möglich ist.

Falls in einer Organisationseinheit Vermögensgegenstände vorhanden sind, welche für eine fachfremde Person nicht selbstständig identifizierbar sind (z. B. spezielle Laborgeräte, Maschinen etc.), werden die Inventurmitarbeitenden der InnoVenture GmbH bei der Erfassung dieser Gegenstände unterstützt.

Private Gegenstände:

Private Gegenstände ab einem Anschaffungswert von 60,-- €, die innerhalb von Diensträumen der FernUniversität genutzt werden, werden durch die Inventurteams als solche gekennzeichnet, in dem darauf ein roter Aufkleber angebracht wird. Dieser darf erst nach der Durchführung der Inventur wieder entfernt werden.

Der genaue Zeitpunkt, ab dem die roten Aufkleber entfernt werden dürfen, wird auf offiziellem Weg mitgeteilt.

Beschäftigte, die zum Zeitpunkt der Inventur abwesend sind, kennzeichnen private Gegenstände in den Diensträumen vorab (z. B. Post-it oder sonstiger Klebezettel) bzw. legen in den Räumen gut sichtbar eine Liste mit der Nennung von Privateigentum aus. Sollten Beschäftigte mit einer Kennzeichnung ihrer Privatgegenstände nicht einverstanden sein, so haben sie diese Gegenstände während des Inventurzeitraums aus den Liegenschaften der Universität zu entfernen.

Während der körperlichen Aufnahme sind alle Schränke und Schreibtische des jeweiligen Bereichs unverschlossen zu halten. Sollte dort Privateigentum gelagert sein, so ist dieses zu entfernen oder damit wie zuvor beschrieben zu verfahren.

Sonderbereiche (Räume mit personenbezogene Daten, Gefahrenbereiche) / und fachspezifischen Geräten:

Falls in Ihrer Organisationseinheit Räumlichkeiten vorhanden sind, die nur in Begleitung einer oder eines Beschäftigten der FernUniversität betreten werden dürfen (z. B. Räume mit personenbezogenen Daten, Gefahrenbereiche, spezielle Laborgeräte, Maschinen etc.), so übermitteln Sie diese Sonderbereiche bitte umgehend per E-Mail an:
inventur.hagen@innoventure.de oder melden diese telefonisch unter: 2979.

Sind Vermögensgegenstände vorhanden, welche für eine fachfremde Person nicht selbstständig identifizierbar sind (z. B. spezielle Laborgeräte, Maschinen etc.), so muss die Firma InnoVenture GmbH bei der Erfassung dieser Gegenstände unterstützt werden.

Dezernat 1.4 14.10.2011
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de