Rubriken

Häufig gestellte Fragen - Studierende

Im Rahmen der Evaluation der Lehre lädt der Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation der FernUniversität Studierende zu zwei regelmäßigen Befragungen ein.

  • Bei dem ersten Befragungsinstrument handelt es sich um die Modulevaluation. Dazu werden die Studierenden aufgefordert einen ca. zehnminütigen Fragebogen zu einem bereits besuchten bzw. aktuell besuchten Modul auszufüllen.
  • Das zweite Befragungsinstrument ist die Lehrtextkritik. Hier geht es darum das Studienmaterial eines Kurses anhand eines Fragebogens zu überarbeiten.

Neben der Evaluation der Lehre wird auch das Studiensystem betrachtet. Dazu werden Studierende zweimal während und einmal nach seinem Studium befragt. Die verwendeten Instrumente sind:

Modulevaluation

Was ist die Modulevaluation?

Die Modulevaluation dient als Feedback-Instrument von den Studierenden an die Lehrenden und somit der Verbesserung der Module. In dem Fragebogen können Studierende u. a. ihre Einschätzung zu den Themen Betreuung, Kurse, Prüfungen und Workload abgeben. Je nach Modul sind auch Bewertungen von Moodle Kursen oder Präsenzveranstaltungen möglich. Über die Verwendung dieser zusätzlichen Fragen entscheidet die oder der jeweilige Modulverantwortliche. Diese oder dieser ist auch dafür zuständig, die Module für die aktuellen Befragungen auszuwählen.

Wie wird die Modulevaluation durchgeführt?

Die in den Fakultäten zuständigen Personen wählen die Module aus, die in dem Semester evaluiert werden sollen und teilen diese dem Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation mit. Am Ende eines Semester, d. h. im April oder im Oktober, werden die Studierenden der betreffenden Module per E-Mail angeschrieben und zur Befragung eingeladen. Diejenigen, die im Laufe von zwei Wochen nicht antworten, werden erneut an die Befragung erinnert. Die Erinnerungsmails werden dabei automatisch von der Befragungssoftware verschickt. Es ist nicht erkennbar, wer welche Antworten gegeben (oder nicht gegeben) hat.

Warum sollte ich mich beteiligen?

Mit der Beteiligung an der Modulevaluation geben Sie den Lehrenden eine Rückmeldung über die Qualität des Moduls. Durch Ihre Kritik, Anregungen, aber auch positiven Rückmeldungen, können Sie aktiv zur Steigerung der Lehrqualität beitragen. Um ein vollständiges Bild der Bewertung des Moduls zu erhalten ist die Meinung von jeder Studierende und jedem Studierenden wichtig.

Was ist mit dem Datenschutz?

Sämtliche Angaben, die Sie im Fragebogen machen, werden entsprechend dem Datenschutzgesetz NRW und der Evaluationsordnung der FernUniversität behandelt. Sind in einem Modul weniger als fünf Antworten enthalten, erfolgt keine Auswertung. Stattdessen ist eine Befragung im Folgesemester möglich, sodass die Antworten der beiden Semester zusammengefasst werden können.

Alle Übertragungen durch den Browser erfolgen über eine verschlüsselte Verbindung.

Die Erinnerungsmails werden automatisch von der Befragungssoftware verschickt. Es ist nicht erkennbar, wer welche Antworten gegeben (oder nicht gegeben) hat.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die aufbereiteten Ergebnisse der Befragung werden an die Evaluationsbeauftragten der Fakultäten weitergeleitet, die sie der oder den jeweiligen Modulverantwortlichen zukommen lassen. Die Modulbefragung ist ein Feedback Instrument, sodass die Lehrenden auf Grundlage der Ergebnisse ihre Module und Kurse verbessern können.

Die Auswertungen der Modulevaluationen fließen zudem in den Reakkreditierungsprozess und die Evaluationsberichte, die die Fakultäten alle vier Jahre anfertigen.

Warum habe ich mehrere Einladungen erhalten?

Studierende, die mehrere Module belegt haben, erhalten für jedes Modul eine separate Einladung zum entsprechenden Fragebogen.

Soll ich mich an der Befragung beteiligen, obwohl ich nur einen kleinen Teil des Moduls bearbeitet habe?

Ja, bitte beteiligen Sie sich auch dann. Nach einer allgemeinen Einschätzung des Moduls, die auf jeden Fall von Interesse für uns ist, werden Sie nach Ihrem Stand der Bearbeitung des Moduls gefragt. Bei einem geringen Bearbeitungsstand, brauchen Sie keine weiteren inhaltlichen Fragen mehr zu beantworten.

Ich habe eine Sehbehinderung, ist die Online-Umfrage barrierefrei?

Leider ist die Online-Umfrage nicht barrierefrei, d.h. die Fragen und Antworten sind nicht mit Hilfe eines Screenreaders lesbar. Wir stellen Ihnen auf Anfrage jedoch gerne ein barrierefreies pdf-Formular des Modulfragebogens zur Verfügung. Schreiben Sie uns einfach per E-Mail an, sodass wir Ihnen das Formular zusenden können. Unsere E-Mail Adresse lautet: evaluation@fernuni-hagen.de

Lehrtextkritik

Was ist die Lehrtextkritik?

Die Lehrtextkritik dient als Feedback-Instrument von den Studierenden an die Lehrenden und somit der Verbesserung des Kursmaterials. Anhand eines Frageleitfadens können Studierende ihre ausführliche Rückmeldung zur Qualität des Kursmaterials abgeben. Die Bewertungskriterien beziehen sich z. B. auf Verständlichkeit, Anregungsgehalt, Anschaulichkeit der Inhalte, optische Gestaltung, Lernhilfen sowie Klarheit der Lernziele. Für die Lehrtextkritik werden von den Lehrgebieten in der Regel neue oder zu überarbeitende Kurse ausgewählt.

Wie wird die Lehrtextkritik durchgeführt?

Die Lehrgebiete wählen die Kurse aus, die in dem Semester evaluiert werden sollen und teilen diese dem Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation mit. Jeweils im Mai bzw. im November, werden die Studierenden der betreffenden Kurse per E-Mail angeschrieben und zur Mitwirkung eingeladen. Kurz vor Ende des Semesters werden die Studierenden über das Semesterinfo nochmal an die Möglichkeit zur Teilnahme erinnert.

Warum sollte ich mich beteiligen?

Mit der Beteiligung an der Lehrtextkritik geben Sie den Lehrenden eine ausführliche Rückmeldung über die Qualität der Kursmaterials. Die Bewertungskriterien beziehen sich z. B. auf Verständlichkeit, Anregungsgehalt, Anschaulichkeit der Inhalte, optische Gestaltung, Lernhilfen sowie Klarheit der Lernziele des Kurses. Durch ihre Kritik, Verbesserungswünsche, aber auch positiven Rückmeldungen, liefern Sie wertvolle Informationen, die für die Überarbeitung eines Kurses genutzt werden kann.

Was ist mit dem Datenschutz?

Sämtliche Angaben, die Sie im Fragebogen machen, werden entsprechend dem Datenschutzgesetz NRW und der Evaluationsordnung der FernUniversität behandelt. Die Rückmeldungen werden in dem Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation gesammelt und in anonymer Form an das jeweilige Lehrgebiet weitergeleitet.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Rückmeldungen werden von dem Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation gesammelt und anonymisiert an das Lehrgebiet des jeweiligen Kurses weitergeleitet. Die Rückmeldungen werden zur konkreten Überarbeitung des jeweiligen Kurses genutzt.

Warum habe ich mehrere Einladungen erhalten?

Studierende, die mehrere Kurse belegt haben, die für eine Lehrtextkritik ausgewählt wurden, erhalten für jeden Kurs eine separate Einladung.

Kann ich auch mitmachen, wenn ich den Kurs nicht komplett durchgearbeitet habe?

Ja, auch wenn Sie den Kurs nicht komplett durchgearbeitet haben, können Sie sich beteiligen. Sie können Ihre Rückmeldung dann auf die von Ihnen bearbeiteteten Kursteile beziehen. Jeder Hinweis kann hilfreich sein und zur Verbesserung des Kursmaterials beitragen.

Wie kann ich einen Büchergutschein gewinnen?

Um einen Büchergutschein zu gewinnen, müssen unterschiedliche Voraussetzungen erfüllt sein. Es werden ausschließlich Studierende der FernUniversität in Hagen berücksichtigt, die einen im entsprechenden Semester zur Lehrtextkritik angemeldeten Kurs belegt und die Befragung im angegebenen Zeitraum vollständig ausgefüllt und eingesandt haben.

Vollständig ausgefüllt bedeutet, dass alle geschlossenen Fragen und mindestens über die Hälfte der offenen Fragen und die Angabe der Kursnummer oder des Kurstitels sowie der Matrikelnummer beantwortet wurden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Silber- und einem Goldgewinn?

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit Preise im Wert von 25€ und 50€ zu gewinnen.

Einen Preis im Wert zu 25€ (Silberkategorie) kann jede/r gewinnen, dessen/deren Fragebogen vollständig ausgefüllt ist. Einen Preis im Wert zu 50€ (Goldkategorie) kann jede/r gewinnen, dessen/deren Fragebogen vollständig ausgefüllt ist und zusätzlich mindestens 5 Seitenangaben enthält. An der Verlosung der Büchergutscheine nehmen alle gültigen Einsendungen teil, die fristgerecht eingehen.

Alle Informationen dazu finden Sie in den Teilnahmebedingungen.

Studieneingangsbefragung

Was ist die Studieneingangsbefragung?

Die Studeineingangsbefragung ist eines der Instrumente der Evaluation des Studiensystems. Die Evaluation des Studiensystems wird durch aufeinander aufbauende Studierendenbefragungen umgesetzt. Die verwendeten Instrumente sind neben der Studieneingangsbefragung, die Studienzufriedenheitsbefragung, die Absolventinnen- und Absolventenbefragung und die Exmatrikuliertenbefragung.

Wie wird die Studieneingangsbefragung durchgeführt?

Studienanfänger/innen des Wintersemesters werden jeweils im Herbst und Studienanfänger/innen des Sommersemesters im Frühling per E-Mail zur Befragung eingeladen.

Wofür werden meine Angaben im Fragebogen verwendet?

Die Auswertungen werden im Rahmen der Qualitätssicherung der Lehre und der Studienorganisation zur Weiterentwicklung der Studiengänge, also für Evaluationsberichte oder die (Re-)Akkreditierungen, genutzt. Des Weiteren dienen sie im Rahmen der institutionellen Forschung der Weiterentwicklung des Hochschulsystems insgesamt. Hier arbeiten wir mit dem Research Center PSINCC im Institut für Psychologie im Kontext des Projekts „Institutional Research“ zusammen.

Was ist mit dem Datenschutz?

Sämtliche Angaben, die Sie im Fragebogen machen, werden entsprechend dem Datenschutzgesetz NRW und der Evaluationsordnung der FernUniversität behandelt. Die Ergebnisse werden so veröffentlicht, dass eine Identifikation von Einzelpersonen nicht möglich ist.

Während der Befragung erfolgen alle Übertragungen durch den Browser über eine verschlüsselte Verbindung.

Warum werde ich gefragt, ob ich damit einverstanden bin, dass meine Befragungsdaten mit Befragungsdaten späterer Befragungen verknüpft werden und warum muss ich einen selbstgenerierten Code eingeben?

Die Studieneingangsbefragung ist ein Teil der Evaluation des Studiensystems und damit die erste von drei Befragungen. Es folgen die Studienzufriedenheitsbefragung in der Mitte des Studiums und die Absolventinnen- und Absolventen- oder Exmatrikuliertenbefragung am Ende des Studiums.

Wenn Sie einer Verknüpfung der Befragungsdaten zustimmen, können auch Verläufe ausgewertet werden. Das heißt es kann betrachtet werden, ob sich Einstellungen und Bewertungen im Laufe der Studienzeit verändern. Die Ergebnisse sind sowohl für die strategische Steuerung von Studiengängen als auch für das Studiensystem insgesamt verwertbar.

Der von Ihnen selbstgenerierte Code stellt dabei sicher, dass eine Verknüpfung erfolgen kann, die nicht auf ihre Adressdaten zurückgeführt werden kann. Die Verknüpfung ist dabei allein auf die Befragungsdaten beschränkt. Eine Verbindung mit Ihren Adressdaten wird zu keinem Zeitpunkt hergestellt.

Falls Sie bei der nächsten Befragung einer Verknüpfung der Befragungsdaten zustimmen, werden sie gebeten denselben Code erneut zu bilden.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Studiengangsverantwortlichen erhalten studiengangsspezifische Berichte und die Ergebnisse fließen in zentrale Auswertungen ein. Ein Kurzbericht ist unter Downloads zu finden.

Studienzufriedenheitsbefragung

Was ist die Studienzufriedenheitsbefragung?

Die Studienzufriedenheitsbefragung ist eines der Instrumente der Evaluation des Studiensystems. Die Evaluation des Studiensystems wird durch aufeinander aufbauende Studierendenbefragungen umgesetzt. Die verwendeten Instrumente sind neben der Studienzufriedenheitsbefragung, die Studieneingangsbefragung, die Absolventinnen- und Absolventenbefragung und die Exmatrikuliertenbefragung.

Wie wird die Studienzufriedenheitsbefragung durchgeführt?

Anfang jedes Jahres werden die Bachelorstudierenden, die sich im vierten oder fünften Semester, und die Masterstudierenden, die sich im dritten oder vierten Semester befinden, per E-Mail zur Befragung eingeladen.

Wofür werden meine Angaben im Fragebogen verwendet?

Die Auswertungen werden im Rahmen der Qualitätssicherung der Lehre und der Studienorganisation zur Weiterentwicklung der Studiengänge, also für Evaluationsberichte oder die (Re-)Akkreditierungen, genutzt. Des Weiteren dienen sie im Rahmen der institutionellen Forschung der Weiterentwicklung des Hochschulsystems insgesamt. Hier arbeiten wir mit dem Research Center PSINCC im Institut für Psychologie im Kontext des Projekts „Institutional Research“ zusammen.

Was ist mit dem Datenschutz?

Sämtliche Angaben, die Sie im Fragebogen machen, werden entsprechend dem Datenschutzgesetz NRW und der Evaluationsordnung der FernUniversität behandelt. Die Ergebnisse werden so veröffentlicht, dass eine Identifikation von Einzelpersonen nicht möglich ist.

Während der Befragung erfolgen alle Übertragungen durch den Browser über eine verschlüsselte Verbindung.

Warum werde ich gefragt, ob ich damit einverstanden bin, dass meine Befragungsdaten mit Befragungsdaten späterer Befragungen verknüpft werden und warum muss ich einen selbstgenerierten Code eingeben?

Die Studienzufriedenheitsbefragung ist ein Teil der Evaluation des Studiensystems und damit die zweite von drei Befragungen. Den Anfang bildet die Studieneingangsbefragung, dann folgt die Studienzufriedenheitsbefragung und schließlich die Absolventinnen- und Absolventen- oder Exmatrikuliertenbefragung am Ende des Studiums.

Wenn Sie einer Verknüpfung der Befragungsdaten zustimmen, können auch Verläufe ausgewertet werden. Das heißt es kann betrachtet werden, ob sich Einstellungen und Bewertungen im Laufe der Studienzeit verändern. Die Ergebnisse sind sowohl für die strategische Steuerung von Studiengängen als auch für das Studiensystem insgesamt verwertbar.

Der von Ihnen selbstgenerierte Code stellt dabei sicher, dass eine Verknüpfung erfolgen kann, die nicht auf ihre Adressdaten zurückgeführt werden kann. Die Verknüpfung ist dabei allein auf die Befragungsdaten beschränkt. Eine Verbindung mit Ihren Adressdaten wird zu keinem Zeitpunkt hergestellt.

Falls Sie bei der nächsten Befragung einer Verknüpfung der Befragungsdaten zustimmen, werden sie gebeten denselben Code erneut zu bilden.

Was passiert mit den Ergebnissen?

Die Auswertungen werden im Rahmen der Qualitätssicherung der Lehre und der Studienorganisation zur Weiterentwicklung der Studiengänge, also für Evaluationsberichte oder die (Re-)Akkreditierungen, genutzt. Des Weiteren dienen sie im Rahmen der institutionellen Forschung der Weiterentwicklung des Hochschulsystems insgesamt. Hier arbeiten wir mit dem Research Center PSINCC im Institut für Psychologie im Kontext des Projekts „Institutional Research“ zusammen.

Allgemeine Fragen

Ich bin inhaftiert, habe ich Zugriff auf die Umfragen?

Die Online-Umfragen laufen leider nicht über den Server der FernUniversität, weswegen Inhaftierte keinen Zugriff auf die Fragebögen haben. Alternativ können wir Ihnen den ausgedruckten Fragebogen (inkl. frankierten Rückumschlag) zusenden. Bitte wenden Sie sich dazu per E-Mail an uns: evaluation@fernuni-hagen.de

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

Bei weiteren Fragen, Kritik oder Anregungen wenden Sie sich per E-Mail an das Team des Arbeitsbereichs Qualitätsmanagement / Evaluation der FernUniversität (evaluation@fernuni-hagen.de).

Arbeitsbereich Qualitätsmanagement / Evaluation 28.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de