Rubriken

Beendigung eines befristeten Beschäftigungsverhältnisses

Ein befristetes Beschäftigungsverhältnis endet automatisch

Beschäftigte mit zeitlich befristeten Beschäftigungsverhältnissen scheiden - wenn der Vertrag nicht verlängert wird - nach Ablauf des mit ihnen im Arbeitsvertrag vereinbarten Zeitpunktes aus dem Dienst der FernUniversität in Hagen aus, ohne dass eine besondere Bearbeitung des Vorgangs durch die zuständige Personalabteilung erfolgt.

Das bedeutet, dass verfahrenstechnisch eine rechtzeitige Kontrolle darüber, ob alle Beschäftigte ihre mit dem Ausscheiden verbundenen arbeitsvertraglichen Pflichten (Abschlussarbeiten) erfüllt haben, erschwert wird.

Was müssen Sie erledigen?

Alle ausscheidenden Beschäftigte sind daher verpflichtet:

  • rechtzeitig vor dem Ausscheiden mit den zuständigen Vorgesetzten die Abwicklung des Erholungsurlaubs zu klären. Der zustehende Erholungsurlaub ist immer während des Beschäftigungsverhältnisses zu nehmen und kann grundsätzlich nicht finanziell abgegolten werden
  • spätestens bis zum letzten Tag der Dienstleistung unaufgefordert den Arbeitsplatz geordnet an den oder die Nachfolger/in bzw. zuständigen nächsten Vorgesetzten zu übergeben
  • alle gegen Empfangsbescheinigung von der Hausverwaltung (Dez. 4) empfangenen Schlüssel bzw. Transponder ohne Aufforderung dem Dez. 4 wieder zuzuleiten
    • Von anderen Mitarbeitern oder Vorgesetzten empfangene Schlüssel bzw. Transponder diesen Personen oder den nächsten Vorgesetzten bzw. in dem jeweiligen Bereich für die Schlüsselverwaltung zuständigen Mitarbeitern zu übergeben
  • alle gegen Empfangsbescheinigung empfangene Arbeitsgeräte für den persönlichen Gebrauch am Arbeitsplatz (Diktiergeräte, Tischrechner, Notebooks, Mobiltelefone usw. ) dem Dezernat 4 (Haushalts- und Beschaffungsstelle) wieder zurückzugeben und von Vorgesetzten oder Mitarbeitern überlassene Arbeitsgeräte diesen Personen oder den nächsten Vorgesetzten zu übergeben
  • auf eigenen Namen aus der Universitätsbibliothek entliehene Bücher an die Universitätsbibliothek zurückgeben und sonstige Arbeitsliteraturen den zuständigen Vorgesetzten zu übergeben

Und sonst ?

Folgende Hinweise könnten evtl. für Sie nützlich sein:

  • Ihre Lohnsteuerunterlagen erhalten Sie vom Landesamt für Besoldung und Versorgung (LBV)
  • Benötigen Sie ein qualifiziertes Zeugnis? Sprechen Sie Ihre bzw. Ihren Vorgesetzten an, der sich mit der Personalabteilung in Verbindung setzen wird
  • Denken Sie daran, sich bei Bedarf rechtzeitig bei der Arbeitsagentur zu melden. Damit vermeiden Sie ggfls. Verzögerungen bei den Leistungen der Arbeitsagentur

Arbeitsbescheinigungen

Arbeitsbescheinigung

  • Benötigen Sie eine Arbeitsbescheinigung für die Arbeitsagentur? Diese wird Ihnen von der Arbeitsagentur ausgehändigt und muss vom Arbeitgeber, zunächst der Personalabteilung und hiernach dem Landesamt für Besoldung und Versorgung LBV ausgefüllt werden.
  • Bitte kalkulieren Sie eine angemessene Zeit ein und reichen das entsprechende Formular frühzeitig in der Persoalabteilung ein

schnellere Übermittlung der Arbeitsbescheinigung

  • Um Zeit zu sparen, besteht die Möglichkeit, die notwendigen Angaben des Landesamtes für Besoldung und Versorgung über das Kontaktformular des LBV anzufordern. In diesesm Fall wird Ihnen das LBV den dortigen Teil der Arbeitsbescheinigung zusenden.
  • Zeitgleich bitten Sie Ihre Personalabteilung um Übersendung einer Arbeitsbescheinigung mit dem Hinweis, dass Sie das LBV bereits um Zusendung des dortigen Teils der Arbeitsbescheinigung gebeten haben. Ihre Personalabteilung wird Ihnen dann die vom Arbeitgeber ausgefüllte Arbeitsbescheinigung unverzüglich zusenden.
  • Liegen Ihnen der Teil des LBV und der Teil des Arbeitgebers vor, können Sie beide der Arbeitsagentur zukommen lassen.
Dezernat 3.1 25.01.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de