Rubriken

Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses wegen Rente

Illustration
  • Wenn Sie kündigen oder Ihr Beschäftigungsverhältnis auflösen möchten, setzen Sie sich hierzu rechtzeitig mit Ihrer Personalsachbearbeiterin / Ihrem Personalsachbearbeiter in Verbindung
  • Dies gilt insbesondere auch bei vorzeitigtem Rentenbezug. Das Beschäftigungsverhältnis endet nicht automatisch, Sie müssen einen Antrag auf Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses stellen. Bitte wenden Sie sich an Ihre Personalsachbearbeiterin oder Ihren Personalsachbearbeiter
  • Bitte informieren Sie immer Ihre Personalsachbearbeiterin / Ihren Personalsachbearbeiter, wenn Sie einen Rentenantrag gestellt haben und teilen das Datum mit, ab wann Sie in Rente gehen werden

Bei Fragen zum Rentenbeginn, Ansprüchen aus der Rentenversicherung oder Höhe der Rente wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Rentenversicherungsträger. Die folgenden Angaben sind unverbindlich nur zur Information zusammengestellt worden.

Eine Informationsbroschüre der Deutsche Rentenversicherung erhalten Sie hier: Information Deutsche Rentenversicherung

Altersrente für langjährig und besonders langjährig Versicherte

  • Es ist keine automatische Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorgesehen. Der/die Beschäftigte, der/die mit Beginn des Rentenbezugs das Arbeitsverhältnis beenden will, muss rechtzeitig ordentlich kündigen oder einen Auflösungsvertrag schließen.
  • Sie müssen einen Antrag auf Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses stellen

Altersrente für schwerbehinderte Menschen

  • Es ist keine automatische Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorgesehen. Der/die Beschäftigte, der/die mit Beginn des Rentenbezugs das Arbeitsverhältnis beenden will, muss rechtzeitig ordentlich kündigen oder einen Auflösungsvertrag schließen.
  • Sie müssen einen Antrag auf Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses stellen

Altersrente für Frauen (vor der Regelaltersrente)

  • Es ist keine automatische Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorgesehen. Die Beschäftigte, die mit Beginn des Rentenbezugs das Arbeitsverhältnis beenden will, muss rechtzeitig ordentlich kündigen oder einen Auflösungsvertrag schließen.
  • Sie müssen einen Antrag auf Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses stellen

Rente mit "63"

  • Es ist keine automatische Beendigung des Arbeitsverhältnisses vorgesehen. Die Beschäftigte, die mit Beginn des Rentenbezugs das Arbeitsverhältnis beenden will, muss rechtzeitig ordentlich kündigen oder einen Auflösungsvertrag schließen.
  • Sie müssen einen Antrag auf Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses stellen

Rente für Berufs- oder Erwerbsunfähigeit

  • nach dem reinen Wortlaut der Tarifvorschrift endet das Arbeitsverhältnis mit Ablauf des Monats, in dem der Bescheid des Rentenversicherungsträgers über die Erwerbsminderung (früher Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit) zugestellt wird.
  • Der Arbeitgeber ist von der Zustellung des Rentenbescheides unverzüglich zu unterrichten.

Altersrente nach Altersteilzeitarbeit

  • Das Arbeitsverhältnis endet zu dem in der Altersteilzeitvereinbarung festgelegten Zeitpunkt.

Regelaltersrente

  • Das Beschäftigungsverhältnis endet mit Ablauf des Monats, in dem die/der Beschäftigte das gesetzlich festgelegte Alter zum Erreichen der Regelaltersrente (67. Lebensjahr) vollendet hat.

Kündigungsfristen gem. § 34 TVL

Die Kündigungsfrist beträgt bei einer

Beschäftigungszeit

  • bis zu 1 Jahr 1 Monat zum Monatsschluss

nach einer Beschäftigungszeit

  • von mehr als 1 Jahr 6 Wochen,
  • von mindestens 5 Jahren 3 Monate
  • von mindestens 8 Jahren 4 Monate
  • von mindestens 10 Jahren 5 Monate
  • von mindestens 12 Jahren 6 Monate

zum Schluss eines Kalendervierteljahres.

Auflösungsvertrag gem. § 33 TVL

Eine weitere Möglichkeit ein Arbeitsverhältnis zu beenden ist die Auflösung des Beschäftigungsverhältnisses durch Auflösungsvertrag. Das Beschäftigungsverhältnis kann in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst werden und bedarf der Zustimmung der Dienststelle.

  • Dieser Antrag ist rechtzeitig vor Rentenbeginn auf dem Dienstweg zu stellen.
Dezernat 3.1 25.01.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de