Rubriken

Mediengestalterin bzw. Mediengestalter Bild und Ton

Illustration

Die Ausbildung zum Mediengestalter Bild und Ton gibt es noch nicht so lange. Die abwechslungsreiche und interessante Arbeit erfordert Kreativität, Teamfähigkeit und manchmal auch hohe Konzentration.

Wo kommt der Mediengestalter zum Einsatz? In Einrichtungen wie:

  • Fernsehen
  • Hörfunk
  • Tonstudios
  • Videostudios
  • Theater
  • Kongresszentren
  • Messegesellschaften
  • Medienakademien
  • Satellitenübertragungseinrichtungen u.a.m.

Und wie sieht die Arbeit als Mediengestalter aus? Hierzu gehören z.B.:

  • Bedienen von Kameras
  • Tonaufnahmen
  • Editing
  • Herstellen von Signalwegen
  • Erstellen einfacher Grafiken mit Bildbearbeitungsprogrammen
  • Lichtsetzen
  • Bedienen von Bild- und Tonmischern in Ü-Wagen u.a.

Vom Mediengestalter wird aber nicht nur Kreavität erwartet, sondern auch solide Kenntnisse der technischen Zusammenhänge. Der Umgang mit dem PC ist selbstverständlich.
Schwerpunkte sind hier Bild-, Grafik- und Tonbearbeitungsprogramme.
Die Ausbildung erfolgt im Betrieb, also in den Studios der Fernuniversität und an der Berufsschule, organisiert in sogenannten Blöcken. Sie dauert drei Jahre bzw. zweieinhalb Jahre bei besonderer Qualifikation. Aufstiegsmöglichkeiten gibt es auch:
So kann man sich in jeder Tätigkeit spezialisieren, also z.B. vom
Kameraassistent zum Kameramann aufsteigen, oder auch Berufe wie Aufnahmeleiter, Produktionsleiter, Ü-Wagenkommandant oder sogar die Selbstständigkeit im Auge behalten.

Karin Moldenhauer 16.01.2012
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de