Rubriken

Interne Fortbildungsveranstaltung

Illustration

8.51 Genderkompetenz im Berufungsverfahren *ABGESAGT*

Zielgruppe: Berufungskommissionsvorsitzende, Berufungsbeauftragte, Fakultäts-gleichstellungsbeauftragte, zentrale Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterinnen
Lernziel: Die Teilnehmenden lernen konkrete, anwendungsorientierte Ansätze, wie sie Gleichstellungsaspekte in Berufungsverfahren berücksichtigen und praktisch integrieren können, kennen. Grundlage dafür ist der Leitfaden der FernUniversität in Hagen zur Berücksichtigung der Gleichstellung in Berufungsverfahren 2013.
Die Teilnehmenden sollen insbesondere dafür sensibilisiert werden, wo die „Fallstricke“ in Berufungsverfahren insb. für Frauen liegen.
Plätze: 15 Teilnehmer/-innen
Termin: 06.10.2017, 09:00 - 13:00 Uhr
Ort: IZ, EG, F 08
Referent/-in: Dr. Jutta Lommatzsch und Birgit Weustermann, Stabsstelle für Diversity Management und Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Ruhr West
Anmeldefrist: 04.09.2017

Inhalt:

Überblick: rechtliche Grundlagen (LGG, HG NRW)

Herausforderungen von Berufungsverfahren: Qualitätskriterien, Problem-felder und Konfliktpotenziale in Berufungsverfahren in den einzelnen Phasen von Berufungsverfahren

konkrete Mitwirkung: Fallbeispiele aus den Hochschulen Berufungsleitfäden, Ordnungen

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung[at]fernuni-hagen.de
Weitere Infos: Allgemeine Informationen und Hinweise
Personalentwicklung | 06.09.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de