Rubriken

Interne Fortbildungsveranstaltung

Illustration

8.57 *HD NRW* *E-T-Z* Gender Day 2017 - Gender in der Lehre

Zielgruppe: Hochschulangehörige, Lehrende und an Lehre beteiligte Personen
Lernziel: Die FernUniversität in Hagen hat zu Beginn des Jahres 2017 das Projekt „Gender in der Lehre“ initiiert. Im Rahmen der gleichstellungspolitischen Strategie der FernUniversität reagieren wir mit dem Projekt auf aktuelle hochschulpolitische Diskussionen, insbesondere in Bezug auf gleichstellungsorientierte Standards und auf das Thema „Qualitätsverbesserung in Lehre und Forschung“.

Mit dem Projekt stehen wir als Universität vor der großen Herausforderung gendersensible Qualitätsstandards für die digitale Lehre zu initiieren, und gleichzeitig der Wissenschaftsfreiheit und der Lehrfreiheit Rechnung zu tragen. Wie aber passen die beiden Ansprüche „Lehrstandards und Lehrfreiheit“ zusammen? Verhalten sich diese Ansprüche widersprüchlich oder lassen sie sich integrieren? Wie lassen sich Gleichstellung, Antidiskriminierung, Gendersensibilität und Digitalisierung in der Lehr- und Forschungspraxis mit Wissenschaftsfreiheit und Lehrfreiheit an Hochschulen zusammenführen? Welchen Ansprüchen kann und muss Forschung und Lehre unter diesen Voraussetzungen genügen?

Der Gender Day 2017 steht unter dem Motto „Gender in der Lehre“ und greift die oben genannten Fragestellungen sowie praxisrelevante Fragen zur Umsetzung in der eigenen Lehre durch ein vielfältiges Programm auf. Durch diese breite Herangehensweise erhoffen wir uns einen möglichst umfassenden und motivierenden Einstieg in das Thema „gendersensible Gestaltung von Lehre“ zu schaffen.
Termin: 12.12.2017, 11:00 - 17:00 Uhr
Ort: KSW, EG, Raum 1-3
Referent/-in: Rektorin Prof.'in Dr. Ada Pellert, Prof.'in Dr. Andrea Bührmann (Georg-August-Universität Göttingen), Maria-Luisa Barbarino (Gleichstellungsstelle), Dr. Tanja Adamus und Alexander Sperl (Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien im ZMI)
Anmeldefrist: 04.12.2017

Inhalt:

Vormittag, 11:00 - 13:30 Uhr (Plätze: unbegrenzt)

  • zentrale Keynote zum Thema: Gendersensible Lehre als Qualitätskriterium "guter Lehre"
  • Gender-Slam zum Thema "Geschlechtsstereotype in der Wissenschaft"
  • Science-Corner "Gendersensible Forschung"

Nachmittag, 13:30 - 17:00 Uhr (max. 40 Plätze)

  • Geschlechterstereotype, ihre Folgen und wie wir sie in der Lehre vermeiden!
  • Gendersensibler Sprachgebrauch und was es zu beachten gilt!
  • Geschlechterstereotype in Bild und Videomaterial und wie ich sie vermeide!

Wichtige Hinweise

  • Für Teilnehmende der Zertifikatsprogramme (HD NRW und E-T-Z): Für die Anrechnung der unten genannten Arbeitseinheiten im Rahmen der Zertifikatsprogramme (HD NRW und E-T-Z) ist die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung erforderlich!
  • Für weitere Interessierte: Gerne können Sie auch außerhalb der Zertifikatsprogramme flexibel an den Veranstaltungen vormittags und/oder nachmittags teilnehmen.

*HD NRW* Die Veranstaltung wird im Rahmen des HD-NRW-Zertifikatsprogramms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" im Erweiterungs- oder Vertiefungsmodul mit 5 AE angerechnet.

*E-T-Z FeU* Die Veranstaltung wird im Rahmen des internen E-Teaching-Zertifikatsprogramms "Für den Einsatz von Technologien in der Fernlehre" im Wahlpflichtbereich mit 5 AE angerechnet.

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung[at]fernuni-hagen.de
Weitere Infos: Allgemeine Informationen und Hinweise
Personalentwicklung | 23.11.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de