Rubriken

Hochschuldidaktik – NRW-Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz“

Die Idee – Professionelle Lehrkompetenz

Lehrkompetenz zu professionalisieren, basierend auf nationalen und internationalen Standards, dieses Ziel hat sich das 2003 von 8 NRW-Universitäten gegründete Netzwerk Hochschuldidaktik NRW gesteckt. Mittlerweile zählt das Netzwerk 14 Mitglieder.

Das Ziel, Lehrkompetenz zu professionalisieren soll erreicht werden durch Absolvieren eines modular aufgebauten hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramms, welches mit dem Zertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ abschließt.

Das Angebot richtet sich an der FernUniversität an:

  • (Junior-)Professor/-innen,
  • wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen sowie
  • wissenschaftliche Hilfskräfte.

Im Rahmen des Zertifikatsprogramms setzen sich die Teilnehmenden umfassend mit (der eigenen) Lehre auseinander und haben Gelegenheit, sowohl mit Didaktik-Experten/-innen als auch mit Lehrenden anderer Netzwerk-Hochschulen in den gemeinsamen Austausch zu gelangen.


Illustration

Der durch die Hochschulgesetzgebung als Einstellungsvoraussetzung für Hochschullehrer/-innen geforderte Nachweis der pädagogischen Eignung (vgl. § 36 Abs. 1 Ziffer 2 HZG NRW) wird durch das Zertifikat unterstützt.

Im Rahmen des Zertifikatsprogramms haben Lehrende der FernUniversität auch die Möglichkeit, entsprechende Veranstaltungen der anderen NRW-Mitgliedsuniversitäten zu besuchen.

Das Zertifikatsprogramm orientiert sich an internationalen Standards sowie an den Leitlinien des bundesweiten Netzwerktreffens Hochschuldidaktik (DGHD). Diese dienen bundesweit als Richtlinie für die Programmgestaltung der hochschuldidaktischen Einrichtungen und Verbünde.

Das hochschuldidaktische Zertifikatsprogramm – Inhalte im Überblick

Das Zertifikatsprogramm setzt sich aus drei aufbauenden Modulen zusammen:

Modul 1

Basis
(60 – 80 AE)

Modul 2

Erweiterung
(60 – 80 AE)

Modul 3

Vertiefung
(60 – 80 AE)

Drei aus fünf – Bitte wählen

Die 3 Module erstrecken sich über folgende Themenfelder:

  • Lehren und Lernen
  • Prüfen und Bewerten
  • Studierende beraten
  • Evaluieren
  • Innovationen in Lehre und Studium entwickeln

Mindestens drei dieser fünf Themenfelder müssen über die Module abgedeckt werden.

Der Gesamtumfang des Zertifikatsprogramms beträgt 200 bis 240 Arbeitseinheiten (AE); ein einzelnes Modul umfasst dabei 60 bis 80 AE (1 AE = 45 min.).

Die Module setzen sich aus verschiedenen Veranstaltungsformaten wie Workshops, kollegialer Beratung, Lehrhospitation u. a. zusammen. Jede besuchte Veranstaltung wird einzeln bescheinigt; auch die Module werden einzeln zertifiziert. Nach Beendigung des gesamten Zertifikatsprogramms erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gesamtzertifikat „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“.


Illustration


Sie können frei wählen, worauf Sie Ihren inhaltlichen Schwerpunkt legen und die erforderlichen Arbeitseinheiten erbringen wollen. Dies kann sich auch im Laufe des Zertifikatsprogramms entwickeln. Wichtig ist, dass in keinem Modul die Mindestanforderung von 60 AE unterschritten wird und Sie am Ende des Zertifikatsprogramms mindestens 200 AE absolviert haben - und nachweisen können.


Zeitlicher Umfang

Je nachdem, wieviel Zeit in die Qualifizierung individuell investiert werden kann, dauert das Absolvieren des Programms ca. 2 bis 4 Jahre.

Es wird empfohlen, das Zertifikatsprogramm in maximal 5 Jahren zu durchlaufen.

Teilnahme am Zertifikatsprogramm

Wenn Sie am Zertifikatsprogramm teilnehmen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf:

Ina Krietsch, Abteilung Organisations- und Personalentwicklung

Ina.Krietsch@FernUni-Hagen.de​ | Tel.: 02331 987-2079 oder Personalentwicklung@FernUni-Hagen.de

Es wird empfohlen, zu Beginn des Zertifikatsprogramms in jedem Falle die Möglichkeit eines ersten Beratungsgesprächs zu nutzen; hier werden dann alle Ihre offenen Fragen geklärt sowie Ihre Zielstellungen, die Sie mit dem Programm verbinden, eruiert.

Icon I

„Schnupperveranstaltungen“

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob das Zertifikatsprogramm das Richtige für Sie ist, können Sie die entsprechenden Workshops/Module zunächst gern auch einzeln besuchen, ohne ggf. das Gesamtzertifikat erwerben zu wollen. Sie erhalten in jedem Falle eine Teilnahmebescheinigung für jede besuchte Veranstaltung.

Bereits erworbene Teilnahmenachweise, die für das Zertifikat relevant sind, können auch im Nachhinein angerechnet werden.

Anmeldung zu Veranstaltungen

Für zertifikatsrelevante Veranstaltungen im Rahmen der Internen Fortbildung sowie aus dem Programm der ZMI-Medienwerkstatt, melden Sie sich bitte wie gewohnt über den entsprechenden Online-Button an. Bitte denken Sie hierbei an die notwendige Zustimmung seitens Ihrer/s Vorgesetzten.

Wenn Sie Interesse an einem Workshop/Seminar o. ä. aus dem Veranstaltungskalender des Netzwerks haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf:

Ina Krietsch, Abteilung Organisations- und Personalentwicklung

Ina.Krietsch@FernUni-Hagen.de | ​Telefon: 02331 987-2079 oder Personalentwicklung@FernUni-Hagen.de

Wir prüfen dann gern, ob noch freie Teilnahmeplätze an der entsprechenden Universität vorhanden sind und melden Sie nach Möglichkeit an.

Denken Sie bitte daran, einen Dienstreiseantrag zu stellen, wenn Sie an Veranstaltungen außerhalb von Hagen teilnehmen und beabsichtigen, nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen.

Kosten

Für zertifikatsrelevante Workshops an der FernUni (Interne Fortbildung und/oder ZMI-Medienwerkstatt) fallen wie gewohnt keine Kosten an.

Die Teilnahmegebühren sowie entstehende Reisekosten, die durch Teilnahme an Workshops anderer Mitgliedsuniversitäten entstehen, werden aus zentralen Mitteln der Hochschule finanziert.

Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an:

Ina Krietsch, Abteilung Organisations- und Personalentwicklung

Ina.Krietsch@FernUni-Hagen.de | Tel.: 02331 987-2079

Veranstaltungsübersicht

Die Veranstaltungen, welche im Rahmen des Zertifikatsprogramms angerechnet werden, finden Sie im internen Fortbildungsprogramm unter

http://www.fernuni-hagen.de/arbeiten/personalthemen/fortbildung/2016/wissenschaft/index.shtml

und auf den Seiten der Medienwerkstatt unter

http://www.fernuni-hagen.de/zmi/lehren/medienwerkstatt

Dezernat 3.3 27.04.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de