Logo-Ausstellung

Ausstellungen an der FernUniversität

Aktuelle Ausstellung

Lesungen

26. Mai / 09. Juni 2010

„Ihr Menschen! Ihr Ungeheuer!“

Geschichten um Melusine und Undine - gelesen von Kriszti Kiss und Peter Schütze.
Zwei Lesungen der Universitätsbibliothek in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der FernUniversität.

Rückblick

Lesung

18. Mai 2010

„Pest, Folter und Schandsäule“

Universitätsbibliothek: Prof. Dr. Helmut C. Jacobs (Universität Duisburg-Essen) und Dr. Peter Schütze stellen Alessandro Manzonis "Geschichte der Schandsäule" vor.

Die Menschenrechte haben kein Geschlecht

11. März bis 22. April 2010

Hedwig Dohm (1831-1919) - Schriftstellerin, Philosophin, Radikale der Frauenbewegung

Als eine der Ersten in Deutschland forderte Hedwig Dohm bereits 1873 das Stimmrecht für Frauen und setzte sich in ihrem umfangreichen Gesamtwerk - Romane, Novellen, Feuilletons, Essays und Theaterstücke - Zeit ihres Lebens für die politische, soziale und ökonomische Gleichstellung von Männern und Frauen ein. Dohms Texte haben bis heute nichts von ihrer Frische verloren - und ihre Forderungen sind immer noch brandaktuell. Die Ausstellung über ihr Leben und Werk wird eröffnet mit einer Szenischen Lesung.

Von Hagen zum Bauhaus

08. Dezember 2009 bis 19. Januar 2010

Die Ausstellung zeigt den Einfluss des Bauhaus-Stils auf Hagener Künstlerinnen und Künstler

Im Jahr des 90-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Universitätsbibliothek (UB) der FernUniversität in Hagen die Arbeiten und Ideen dieser einflussreichen Bildungsstätte in den Bereichen Architektur, Kunst und Design am Beispiel von sechs Hagener Künstler- und Gestalterbiografien.

weiterlesen: Von Hagen zum Bauhaus ... [FernUniversität, Aktuelles]

Jüdische Mathematiker in der deutschsprachigen akademischen Kultur

06. bis 19. November 2009

Die Ausstellung informiert umfassend über die Tätigkeit jüdischer Mathematikerinnen und Mathematiker im Kaiserreich und der Weimarer Republik. Erinnert wird aber auch an Vertreibung, Flucht und Ermordung nach 1933. Konzipiert wurde die Ausstellung federführend von der Arbeitsgruppe Wissenschaftsgeschichte an der Universität Frankfurt.

Die Wanderausstellung ist auf Einladung der FernUniversität in Hagen vom 6. bis 19. November in der Universitätsbibliothek zu sehen. Mitveranstalter ist die Jüdische Gemeinde in Hagen. Offiziell eröffnet wurde die Ausstellung am 10. November um 18.00 Uhr.

Archiv der UB

Ausstellungen und Lesungen

| 27.05.2010

Veranstaltungsort für Ausstellungen der FernUniversität ist die Universitätsbibliothek (UB)

Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 09:00-19:00 Uhr,
Fr. 09:00-16:00 Uhr,
Sa. 09:00-13:00 Uhr

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Parallelität und VLSI, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-4411, E-Mail: XXXX@fernuni-hagen.de