Logo der Fakultät Logo

Seminar "Strukturierte Finanzprodukte"

Seminarleiter: Prof. Dr. Rainer Baule

Semester: WS 2017/18

Ort: RZ Coesfeld

Teilnehmerzahl: 20

Inhalt:

In dem Seminar werden strukturierte Finanzprodukte insbesondere für Privatanleger beleuchtet. Hierbei handelt es sich um ein Marktsegment, das etwa Mitte der neunziger Jahre entstand und bis zur Finanzmarktkrise 2007/08 eine rasante Entwicklung durchlaufen hat. Heute beläuft sich das Marktvolumen allein in Deutschland auf knapp 70 Mrd. Euro bei über 1 Million ausstehender Produkte. Strukturierte Finanzprodukte („Zertifikate“) sind in der Regel aus klassischen Instrumenten wie Aktien oder Anleihen sowie derivativen Instrumenten zusammengesetzt. Parallel zur Entwicklung des Marktes ist auch das wissenschaftliche Interesse an diesen Produkten stark gestiegen. In dem Seminar soll der Markt aus wissenschaftlicher Sicht analysiert werden, wobei Fragen nach den Produkten selbst und ihrer Bewertung, Fragen nach dem Verhalten der anbietenden Banken sowie Fragen nach dem Verhalten der Anleger thematisiert werden sollen. Hierzu können beispielsweise zählen:

  • Welche Produkte gibt es, und wie lassen sie sich klassifizieren?
  • Was ist der theoretische Wert, und wie lässt er sich bestimmen?
  • Welche Bewertungsprobleme gibt es bei spezifischen Produktarten?
  • Wie hoch sind die Margen, die Banken mit den Produkten verdienen?
  • Welche Rolle spielt das Ausfallrisiko der Banken?
  • Inwieweit ist der Markt reguliert?
  • Welche Gründe gibt es für Anleger, die Produkte zu kaufen?
  • Verhalten sich Anleger rational in ihren Entscheidungen?

Literatur:

Als Einstieg in die Thematik kann empfohlen werden:

Rieger, Marc Oliver: Optionen, Derivate und strukturierte Produkte. 2. Auflage, Stuttgart 2016.

Weitere Literatur in Form von wissenschaftlichen Beiträgen (zumeist in englischer Sprache) zu den einzelnen Themen wird im Rahmen der Vorbesprechung bekanntgegeben.

Geforderte Leistungen:

  • Teilnahme an der Vorbesprechung,
  • Vorlage und Besprechung eines Gliederungskonzepts,
  • Anfertigung einer Seminararbeit,
  • Präsentation der Seminararbeit,
  • Halten eines Koreferats,
  • Teilnahme an der Diskussion zu allen Seminarthemen.

Voraussetzungen:

Das Seminar ist geeignet für Bachelor-, Master- und Diplomstudenten der Studiengänge Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik und Volkswirtschaft sowie für Studenten im Zusatzstudiengang und im Nebenfach.
Neben Lehrinhalten des Lehrstuhls werden insbesondere Mathematik- und Statistikkenntnisse im Umfang des A-Moduls 31101 vorausgesetzt.

Zeitplan:

09.10.2017

Seminarvorbesprechung in Hagen mit Themenvergabe

17.12.2015

Abgabe Seminararbeit

15.–17.01.2018

Präsenzphase in Coesfeld mit Präsentation der Seminararbeiten

19.04.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrstuhl für BWL, insb. Bank- und Finanzwirtschaft, 58084 Hagen