Dimitris-Tsatsos-Institut für europäische Verfassungswissenschaften

Ausgewählte Veranstaltungen

Ernst-Cassirer-Workshop am 15. Dezember 2016

Illustration

Europa eine nichtfinanzielle Seele geben: Ernst Cassirers kosmopolitisches Konzept


Symposion am 24. und 25. November 2016: Europäische Governance in der Krise

Illustration

Patentrezept oder Antworten nach Maß?
Historische, ökonomische und juristische Aspekte Europäischer Governance in der Krise

A single model of Governance or tailored Responses?
Historical, economic and legal aspects of European Governance in the Crisis
Ausführliche Informationen


Verleihung des Dimitris Tsatsos-Preises an Senator Giorgio Napolitano am 19. September 2016

Illustration

Der ehemalige italienische Staatspräsident, Senator Giorgio Napolitano, erhält in diesem Jahr den Dimitris Tsatsos-Preis. Verliehen wird die Auszeichnung am 19. September in der griechischen Botschaft in Rom. Veranstalter der Preisverleihung ist das Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften der FernUniversität in Hagen in Kooperation mit dem Zentrum für Europäisches Verfassungsrecht in Athen.

Der Preisträger hat sich durch sein wissenschaftliches und politisch-praktisches Wirken in herausragender Weise um die Einigung eines demokratischen Europa verdient gemacht. Vom 15. Mai 2006 bis zum 14. Januar 2015 war er der elfte Staatspräsident Italiens.
[Ausführliche Informationen]


Symposion am 5. und 6. Dezember 2014: "Parlamentarisierung und Entparlamentarisierung von Verfassungssystemen"

Seit der Mitte, verstärkt und geographisch ausgeweitet seit dem Ende des 19. Jahrhunderts unterlag der europäische Verfassungsstaat einer Parlamentarisierungstendenz, die sich im 20. Jahrhundert, unterbrochen durch die Weltanschauungsdiktaturen faschistischen bzw. sowjetkommunistischen Typs, weiter fortsetzte. Und doch handelt es sich um einen geradlinigen und in jeder Hinsicht irreversiblen Prozess. Von Anfang wurde die systemimmanente Parlamentarisierung des Regierungssystems begleitet von Forderungen nach einer – dann durch starken, teils revolutionären Druck von unten beförderten – Demokratisierung des Wahlrechts, die aber zugleich in ein Spannungsverhältnis zum Parlamentarismus geraten konnte. Die Tagung widmet sich mit einem Eröffnungsvortrag des Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, und in vier Podien, wie im DTIEV üblich interdisziplinär, den gegenläufigen Parlamentarisierungs- und Entparlamentarisierungsvorgängen in der modernen repräsentativen Demokratie (mit einem vergleichenden Blick auf den vordemokratischen Konstitutionalismus Österreich-Ungarns). Dabei werden direktdemokratische, präsidentielle und föderale Herausforderungen des parlamentarischen Systems und abschließend endogene Prozesse, auch auf EU-Ebene, in den Blick genommen.
[Vollständiger Tagungsbericht]

- [Ausführliche Informationen]


Symposion am 29. und 30. November 2013: „Verfassung und Krise“

Illustration

Die interdisziplinär und international angelegte Ta­gung thematisierte das Zusammenspiel gesellschaftli­cher Wandlungsprozesse sowie politischer und ver­fassungspolitischer Entwicklungen. Neben histori­schen und zeitgenössischen Einzelfallstudien wur­den Probleme des aktuellen europäischen Haus­haltskrisenmanagements (aus der Perspektive der Geber- und Nehmerländer) behandelt. Den weite­ren mittel- und langfristigen Perspektiven europäi­scher Krisenbewältigung widmete sich die Tagung in ihrem abschließenden Podium mit den Stichworten „Differenzierung“, „Mehrebenen-Parlamentaris­mus“ und „europäische Öffentlichkeit“.
[Vollständiger Tagungsbericht]

- [Ausführliche Informationen]


Tagung in Berlin am 30. November und 1. Dezember 2012: „Konstitutionalismus in Europa. Entwicklung und Interpretation im 19. und 20. Jahrhundert“

Illustration

Irina Mohr (Leiterin FES Forum Berlin) hob in ihrer Begrüßung den Charakter der Tagung als „Begegnung zwischen Geistes- und Begriffswelten“ hervor. Der Rektor der FernUniversität in Hagen, Helmut Hoyer, verwies auf die aktuelle schwierige europäische Situation. Um die Zukunft Europas zu entwickeln, müsse die Vergangenheit verstanden werden, wozu die Tagung einen wertvollen Beitrag leiste, so Hoyer...
[Vollständiger Tagungsbericht]


Gedenksymposion für Dimitris Th. Tsatsos am 6. und 7. Mai 2011: „Verfassung - Parteien - Unionsgrundordnung“

Illustration

„Verfassung – Parteien – Unionsgrundordnung“ lautete der Titel eines zweitägigen Gedenksymposions zu Ehren von Dimitris Th. Tsatsos, das sich mit seinen zentralen Forschungsschwerpunkten beschäftigte. Aus Anlass seines ersten Todestages trafen sich in Hagen Kollegen, Schüler und Weggefährten aus ganz Europa. Dimitris Tsatsos wirkte von 1980 bis 1998 als Professor für deutsches und ausländisches Staatsrecht und Staatslehre...
[Vollständiger Tagungsbericht]


Tagung im Bundesrat am 24. und 25. Februar 2011

Illustration

Reformen föderaler Verfassungen - Lernen aus dem internationalen Vergleich

Tagungsbericht

Tagungsprogramm


Symposion am 24.9.2010: Die Rolle von Experten in Verfassungsverhandlungen

Illustration

Das diesjährige Symposion des Instituts für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV) der FernUniversität in Hagen am 24. September 2010 stand unter dem Titel „Die Rolle von Experten in Verfassungsverhandlungen“. In seiner Begrüßungsrede hob der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Andreas Haratsch, die Bedeutung des IEV, als einer der „Forschungsleuchttürme“ der beteiligten Fakultäten, hervor...
[Vollständiger Tagungsbericht]


„Verfassungsgeschichte“ - Veranstaltung am 24.8.2010

Illustration

„Verfassungsgeschichte“

Vorlesung, gehalten im Rahmen der Reihe „Einführung in die Politik- und Verwaltungswissenschaft“ an der FernUniversität in Hagen

Prof. Dr. Peter Brandt
Vita
Direktor des IEV
FernUniversität in Hagen

Videoaufzeichnung der Veranstaltung

(Zum Ansehen des Videos ist die kostenlose Version des RealPlayer erforderlich)


Symposion am 05.09.2009: Das Subsidiaritätsprinzip – ein Element des europäischen Verfassungsrechts

Illustration

„Das Subsidiaritätsprinzip – ein Element des europäischen Verfassungsrechts“ lautete der Titel des interdisziplinären Symposions, das das Institut für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV) am 5. September 2009 in Zusammenarbeit mit der Katholischen Akademie in Schwerte veranstaltete. Auf drei Podien referierten Juristen sowie Theologen und Sozialwissenschaftler und diskutierten mit Politikern und Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen...
[Vollständiger Tagungsbericht]


Vortragsveranstaltung am 27.11.2008: Die Unionsgrundordnung nach dem Vertrag von Lissabon

Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Grimm, LL.M. (Harvard)
Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D.
„Die Unionsgrundordnung und die nationalen Verfassungen”

Prof. Dr. Andreas Haratsch
FernUniversität in Hagen
„Der Vertrag von Lissabon - eine neue Stufe der europäischen Integration”

Prof. Dr. Peter Schiffauer
Leiter des Sekretariats des Konstitutionellen Ausschusses, Europäisches Parlament, Brüssel
„Stand und Perspektiven der Ratifizierungsverfahren zum Vertrag von Lissabon”

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Juristischen Gesellschaft Hagen e.V.

Videoaufzeichnung der Veranstaltung

Symposion am 04.05.2008: Perspektiven der Unionsgrundordnung

Illustration

gewidmet Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Dimitris Th. Tsatsos
zu seinem 75. Geburtstag

Viele seiner Freunde, Schülerinnen und Schüler sowie zahlreiche namhafte Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Politik waren zu Ehren von Prof. Dr. Dr. h.c. Dimitros Tsatsos am 4. Mai nach Hagen ins Arcadeon gekommen. Der Grund: Sein 75. Geburtstag und das zu diesem Anlass vom Institut für Europäische Verfassungswissenschaften der FernUniversität in Hagen organisierte Symposion „Perspektiven der Unionsgrundordnung“...
[Vollständiger Tagungsbericht]


Symposion am 15. und 16.06.2007: Constitutional Change

Illustration

„Constitutional Change“

Im Tagungszentrum Arcadeon in Hagen erschienen rund siebzig Teilnehmer. Eröffnet wurde das Symposion von der Kanzlerin der FernUniversität Hagen, Regina Zdebel, und der Bürgermeisterin der Stadt Hagen, Brigitte Kramps. Nach weiteren Grußworten durch den Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät, Prof. Dr. Dr. Thomas Vormbaum, und den Dekan der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Prof. Dr. Martin Huber, dankte der Direktor des ideas, Prof. Dr. Bernd Waas, der Gesellschaft der Freunde der FernUniversität für ihre freundliche Unterstützung und führte in das Thema des Symposions ein...
[Vollständiger Tagungsbericht]

Gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung


Veranstaltung am 08.12.2006: Verleihung der Würde eines Honorarprofessors an Prof. Dr. Peter Schiffauer

Illustration

Festvortrag von Prof. Dr. Peter Schiffauer

"RES PUBLICA EUROPEA Utopie oder aktuelle Herausforderung"

gehalten anlässlich der feierlichen Verleihung der Würde eines Honorarprofessors.
Eine Veranstaltung der FernUniversität in Hagen


Symposion am 20.10.2006: „Soziales Europa?“

„SOZIALES EUROPA?“

Am 20.Oktober 2006 fand das interdisziplinäre und internationale Symposion „Soziales Europa?“ statt, zu dem das Institut für deutsches und europäisches Arbeits- und Sozialrecht (ideas, Hagen), das Institut für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV, Hagen), das Zentrum für Europäisches Verfassungsrecht (CECL, Athen) sowie die Gesellschaft für Europäische Sozialpolitik (GES, Bonn) eingeladen hatten. Im Tagungszentrum Arcadeon in Hagen erschienen rund siebzig Teilnehmer. Eröffnet wurde das Symposion von der Kanzlerin der FernUniversität Hagen, Regina Zdebel, und der Bürgermeisterin der Stadt Hagen, Brigitte Kramps...
[Vollständiger Tagungsbericht]

Seminar am 08.12.2005: Aktuelle Herausforderungen der Europäischen Politik

Illustration

Prof. Dr. Hans-Gert Pöttering
(Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament)

Videoaufzeichnung der Veranstaltung


Seminar am 20.06.2005: Zu den Möglichkeiten einer Fortsetzung des europäischen Verfassungsprozesses

Illustration

Prof. Dr. Klaus Hänsch
(Mitglied des Europäischen Parlaments)

Videoaufzeichnung der Veranstaltung


Symposion am 27.05.2005: "Verfassungskultur" in Europas Geschichte und Gegenwart

Illustration

Am 27. Mai 2005 veranstaltete das Institut für Europäische Verfassungswissenschaften (IEV) der FernUniversität Hagen ein interdisziplinäres Symposion zum Thema „Verfassungskultur in Europas Geschichte und Gegenwart“. Als Referenten traten Historiker, Juristen und Politikwissenschaftler auf, darüber hinaus beteiligten sich weitere Fachwissenschaftler an der Diskussion. Nach der Begrüßung durch den Rektor der Universität, Helmut Hoyer, sowie durch den Direktor des IEV, Peter Brandt, hielt Peter Häberle (Bayreuth) den Eröffnungsvortrag über „´Verfassungskultur` als Kategorie und Forschungsfeld der Verfassungswissenschaften“...
[Vollständiger Tagungsbericht]


Symposion am 13.02.2004: Die Europäische Union als Verfassungsordnung

Illustration

Am 13. Februar 2004 veranstaltete das neu gegründete Institut für Europäische Verfassungswissenschaften der FernUniversität in Hagen (IEV) sein Eröffnungssymposion zum Thema „Die Europäische Union als Verfassungsordnung.“ Die Veranstaltung gliederte sich in drei Themenblöcke, die sich erstens auf aktuelle politische Implikationen, zweitens auf historische und drittens auf politisch-kulturelle Aspekte des Konventsentwurfs konzentrier­ten...
[Vollständiger Tagungsbericht]


DTIEV | 11.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Dimitris-Tsatsos-Institut für Europäische Verfassungswissenschaften