Logo - Fakultät für Mathematik und Informatik Illustration

Modul 21300

Illustration

Elektrische Energietechnik

Betreuung:

Kurzbeschreibung

Das Modul ist Bestandteil des Masterstudiengangs "Elektro- und Informationstechnik" - es vermittelt grundlegende energietechnische Kenntnisse. Das verwendete Lehrmaterial führt in die Komponenten und Systeme der Energietechnik ein und erläutert die Gesetzmäßigkeiten sowie Randbedingungen für deren technische Realisierung. Dabei wird die Einbindung der elektrischen Energietechnik in die allgemeine Energietechnik durch einige thermodynamische Kapitel berücksichtigt.

Kursstruktur des Moduls

Kursnr. Bezeichnung Erläuterung
21301 Einführung in die elektrische Energietechnik I Kursteil I als Studienbrief in gedruckter Form
21302 Einführung in die elektrische Energietechnik II Kursteil II als Studienbrief in gedruckter Form
21305 Studientag zur elektrischen Energietechnik I

Präsenz-Übung, ca. 240min., Präsenzveranstaltung in Hagen, gesonderte Anmeldung erforderlich

21306 Studientag zur elektrischen Energietechnik II

Präsenz-Übung, ca. 240min., Präsenzveranstaltung in Hagen, gesonderte Anmeldung erforderlich

21307 Praktikum zur elektrischen Energietechnik I (Transformator)

Laborversuch, ca. 180 min., Präsenzveranstaltung in Hagen, gesonderte Anmeldung erforderlich

21308 Praktikum zur elektrischen Energietechnik II (Netzteile)

Laborversuch, ca. 180 min., Präsenzveranstaltung in Hagen, gesonderte Anmeldung erforderlich

Im Masterstudiengang ist die Belegung aller aufgeführten Kurse obligatorisch.
Im Akademiestudium können beliebige Kombinationen gewählt werden.

Modulinhalte und Voraussetzungen

Thermische Kraftwerke und die Drehstromtechnik sind die Basis für den Einstieg in die energietechnischen Disziplinen Energieerzeugung und -verteilung. Das Modul beinhaltet:

  • in Teil I: die Hauptsätze der Thermodynamik, Kreisprozesse in Gasturbinen- und Dampfkraftwerken, Aufbau und Wirkungsweise der Gleichstrommaschine, Drehstromsysteme mit Drehstromerzeugern und -verbrauchern, Aufbau und Betriebsverhalten des Drehstromtransformators und das Drehfeld mit Drehfelderzeugung und Drehmomentbildung;
  • in Teil II: die Stoffgebiete Aufbau und Betriebsverhalten von Asynchron- und Synchronmaschine, elektrisches Feld in Hochspannungsanordnungen mit homogenem bzw. inhomogenem Dielektrikum, Gasentladung und Durchschlagsmechanismen, elektrische Festigkeit von Gasen, elektrische Festigkeit nichtgasförmiger Dielektrika, Prüfspannungserzeuger für stationäre und transiente Prüfspannungen und Hochspannungsmesstechnik.

Zum Verständnis des Stoffes werden aus der Mathematik die Theorie der komplexen Zahlen sowie die Vektorrechnung, aus der Physik die elektromagnetischen Felder und aus dem elektrotechnischen Bereich die Grundlagen der Elektrotechnik vorausgesetzt. Das Modul dient als Basis für eine Vertiefung in energietechnische Disziplinen wie elektrische Maschinen, Hochspannungstechnik oder Energieverteilung und schafft die Voraussetzungen, um die weiterführenden Module aus dem energietechnischen Bereich zu studieren. Weiterhin übernimmt es für nicht energietechnisch orientierte Studenten eine allgemeinbildende Funktion, damit diesen in ihrem Berufsleben der große Bereich der Energietechnik eröffnet wird.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Elektrische Energietechnik, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-1181, E-Mail: Marianne.Lehmann@fernuni-hagen.de