Logo

Aktuelles

Gespräche zur Regionalgeschichte an Rhein und Ruhr: Wie man in vorindustrieller Zeit an Rhein und Ruhr wirtschaftete Regional- und Wirtschaftsgeschichte im Dialog

Tagung am 5. Mai 2017 um 14:00 Uhr im Seminargebäude der FernUniversität, Universitätsstr. 33, 58097 Hagen, Räume 1 und 2.

Tagungsprogramm

14:15 – 14:25 Uhr

Prof. Dr. Felicitas Schmieder (Hagen) / Dr. Stefan Pätzold (Bochum)
Begrüßung und kurze Einführung in den Nachmittag

14:25 – 14:50 Uhr

Prof. Dr. Wilfried Reininghaus (Münster)
Die Grafschaft Mark auf dem Weg zur Industrialisierung – ein Überblick über ihre Wirtschaftsgeschichte vom 16. bis 18. Jahrhundert

14:50 – 15:15 Uhr

Prof. Dr. Andreas Rüther (Duisburg-Essen)
Hauswirtschaft(en). Zur ökonomischen Relevanz der Bettelorden im spätmittelalterlichen Westfalen

15:15 – 15:40 Uhr Diskussion (Prof. Dr. Felicitas Schmieder, Hagen)
15:40 – 16:00 Uhr Pause
16:00 – 16:25 Uhr Prof. Dr. Dieter Scheler (Bochum)
Zum Verhältnis von autonomer Wirtschaftsentwicklung (Produktionsbereiche wie Salz, Eisen Holz, Korn) und landesherrlicher Regelung – Kleve (Arbeitstitel)
16:25 – 16:50 Uhr Stefan Kötz M.A. (Münster)
Kupfermünzprägung und Kupferfalschmünzerei im südlichen Westfalen (16. bis 18.Jh.) (Arbeitstitel)
16:50 – 17:15 Uhr Diskussion (Moderation: Prof. Dr. Wilfried Reininghaus, Münster)
17:15 – 17:35 Uhr Pause
17:35 – 18:00 Uhr Prof. Dr. Michael Rothmann (Hannover)
Wirtschaftsgeschichte regional (Arbeitstitel)
18:00 – 18:30 Uhr Diskussion (Moderation: Stefan Pätzold, Bochum)
21.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen