Logo

Kolloquium

Illustration
Thema:

Moral und Männlichkeit im Nationalsozialismus

Referent/-in: Florian Gregor, Hagen
Adresse: FernUniversität Hagen
Neubau KSW, Universitätsstraße 33
Gebäudeteil B, Raum B 0.025
Termin: 04.07.2017, 18:15 Uhr

Der Vortrag behandelt einen in der NS-Forschung bisher wenig berücksichtigten Täter. Franz Stangl, geboren 1908 in Altmünster (Oberösterreich), war in führender Funktion beteiligt an der „Aktion T-4“ und der „Aktion-Reinhardt“. In einer biographischen Annäherung soll das bisherige Narrativ, in dem Stangl als ehrgeiziger Opportunist erscheint, kritisch hinterfragt werden. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Vorstellungen von Moral und Männlichkeit gelegt, die seine Wahrnehmung und sein Handeln prägten.

Karin Gockel | 28.06.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, 58084 Hagen