Logo

Kolloquium

Illustration
Thema:

Zwei Jahrhunderte Namibia.
Probleme einer Nationalgeschichte für ein multiethnisches Land

ReferentInnen: Jürgen G. Nagel, Hagen
Julia Besten, Wuppertal
Adresse: FernUniversität Hagen
Neubau KSW, Universitätsstraße 33
Gebäudeteil B, Raum B 0.025
Termin: 01.03.2016, 18:15 Uhr

Die aktuelle Identitätsbildung im südwestafrikanischen Namibia wird einerseits durch die Betonung nationaler Einheit seitens der Regierung und andererseits durch ethnisch fokussierte, »tribalistische« Tendenzen geprägt. Das erst seit 1990 unabhängige Land als Ganzes bietet der historischen Forschung keinen leichten Zugang. Es ist daher kein Zufall, dass bis vor Kurzem keine deutschsprachige Überblicksdarstellung vorlag. Und auch die mittlerweile erfolgte Übersetzung des einzigen englischsprachigen Standardwerks lässt (angesichts des vergleichsweise großen Interesses an der Geschichte der ehemaligen deutschen Kolonie) eine Gesellschaftsgeschichte nicht obsolet werden, die nicht nur die politischen Entwicklungen nachzeichnet, sondern dem multiethnischen Charakter eines um »nation building« bemühten Staates gerecht wird. Ansätze und Schwierigkeiten eines solchen Unterfangens sollen im heutigen Forschungskolloquium des Historischen Instituts in Gestalt eines Werkstattgesprächs diskutiert werden.

15.02.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, 58084 Hagen