Logo

Kolloquium

Illustration
Thema:

Finnische Bauprojekte in der Sowjetunion: Politik, Wirtschaft und Arbeitsalltag. 1972-1990

ReferentInnen: Saskia Geisler, Dortmund

Adresse: FernUniversität Hagen
Neubau KSW, Universitätsstraße 33
Gebäudeteil B, Raum B 0.025
Termin: 02.02.2016, 18:15 Uhr

Aufgrund der von Finnland an die Sowjetunion zu leistenden Reparationszahlungen im Anschluss an den Winter- und Fortsetzungskrieg sowie der eng verwobenen gemeinsamen Geschichte, bestanden seit jeher enge wirtschaftliche Beziehungen zwischen Finnland und der Sowjetunion. Das Forschungsvorhaben beschäftigt sich gezielt mit einem Teilaspekt dieser Beziehungen, da sich hier sehr gut verschiedene Ebenen der Interaktion aufzeigen lassen. Anhand finnischer Bauprojekte in der Sowjetunion soll zum einen die politische Ebene des bilateralen Handels, zugleich aber auch die unternehmerische Perspektive untersucht werden.

Einen besonderen Fokus soll das Forschungsprojekt jedoch auf die finnischen Arbeiter legen, die in der Sowjetunion tätig waren. Wie kamen sie in Kontakt mit den Menschen vor Ort? Wie nahmen sie die Sowjetunion wahr? Entwickelte sich ein spezieller „Eigen-Sinn“ (Alf Lüdtke)?

Das Promotionsvorhaben ist damit auch eine Gegenerzählung zum Paradigma des undurchdringbaren „Eisernen Vorhangs“.

08.12.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, 58084 Hagen