Logo

Promotionsprojekt

Illustration

Moenius, Thomas:
Der Gelehrtenbrief als Quelle der frühneuzeitlichen Alchemie

Projektleitung:
Mitarbeitende:
  • Thomas Moenius
Status: laufend

Abstract

Aufgrund der besonderen Intention ihrer Schreiber stellen Briefe eine besondere Quellengattung dar, die häufig nicht nur ergänzend, sondern oft auch komplementär zum aktuellen Wissenstand ausgewertet werden können. Eine Besonderheit hierbei stellen Gelehrtenbriefe der neuzeitlichen Alchemie dar, die als wesentliches Kommunikationsmedium innerhalb eines Gelehrtennetzes dienten und damit heute Aufschluss über den Alltag der Alchemisten geben können. In Ergänzung zu bereits editierten Exemplaren finden sich vielfältige Hinweise auf bisher nicht erschlossene Archivalien. Ein Beispiel dafür stellt die alchemistische Korrespondenz Friedrich I von Sachsen-Gotha (1646-1691) dar.

Die geplante Arbeit macht es sich deshalb in einem ersten Schritt zur Aufgabe, Archivalien des 16., 17. Und 18. Jahrhunderts zu erschliessen, um so die auswertbare Datenbasis zu verbreitern. Eine sich anschliessende Auswertung konzentriert sich auf kommunikationsrelevante und wissenschaftshistorische Gesichtspunkte.

16.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen