Logo

Promotionsprojekte

Prof. Dr. Alexandra Przyrembel

  • Florian Gregor: Moral und Männlichkeit im Nationalsozialismus

Abstract

Das Dissertationsprojekt befasst sich mit dem Konzept der nationalsozialistischen Moral und seiner Bedeutung für die Täter der Shoah. Im Mittelpunkt steht dabei nicht die Rekonstruktion von Tatabläufen. Vielmehr werden die kulturell geprägten moralischen Vorstellungen der Täter, die einen Querschnitt der deutschen Gesellschaft bildeten, entschlüsselt. In der vorliegenden Untersuchung wird nicht, wie in der bisherigen Forschung meist üblich, ein einzelner Tatkomplex untersucht. Stattdessen ist die Studie komparativ angelegt, um der Komplexität und Dynamik der Shoah gerecht zu werden: Die verwendeten Fallbeispiele (Einsatzgruppe A im Baltikum, das Vernichtungslager Treblinka sowie das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz) erlauben einen Zugriff auf unterschiedliche Taten, Tatorte und Tätertypen. Von besonderer Bedeutung ist dabei die von der Forschung bisher unberücksichtigte Frage, wie die moralischen Überzeugungen mit Vorstellungen von Männlichkeit verwoben und emotional codiert waren: Ehre, Anstand, Sittlichkeit, Kameradschaft, Gehorsam und Opferbereitschaft waren konstitutive Elemente einer moralischen Haltung, in der völkische Moralvorstellungen mit einer soldatisch geprägten Männlichkeit verflochten waren. Diese Moral prägte die Handlungsmuster der Täter maßgeblich. Um ihren zugleich handlungsleitenden wie performativen Charakter aufzuzeigen, ist es notwendig, die situativen Kontexte an den Orten der Vernichtungspraxis in die Analyse miteinzubeziehen und anhand von Fallstudien zu vertiefen.

Prof. Dr. Wolfgang Kruse

  • Gerhard Dassow: Vergleichende Analyse der Position Otto Brauns und Konrad Adenauers zur Rolle Preußens im Deutschen Reich bzw. der Weimarer Republik.
  • Eveline Diener: Vorgeschichte und Geschichte des Landeskriminalamts Bayern im Übergang vom Nationalsozialismus zur Bundesrepublik Deutschland.
  • Markus Flüggen: Die Borchardt-Kontroverse.
  • Andrea Kampf: Frauen in der bayerischen Revolution 1918/19.
  • Ismene Lindmeier-Jasch: Friedrich List 1789-1846. Eine politische Biografie.
  • René Schroeder: „Friedrich Ebert (1894-1979). Eine biographische Untersuchung".
  • Annegret Schube-Böckmann: Ost-West-Vergleich der Rezeption der Konzentrationslager und späteren KZ-Gedenkstätten Mittelbau-Dora in Thüringen und Neuengamme in Hamburg durch die benachbarte Bevölkerung.
  • Rolf Simon: Die nationalsozialistische Presseeroberung in Franken.
  • Antonio Vera Valdivia: Von der "Polizei der Demokratie" zum "Handlanger des Völkermords" - Eine kulturgeschichtliche Analyse der Polizei als Instrument staatlicher Herrschaft im Deutschland der Zwischenkriegszeit (1918-1939).

abgeschlossene Projekte

  • Andreas Acktun: Luftverkehr in Deutschland und Großbritannien von 1924 bis 1946. Wirtschaftsunternehmen im Spannungsfeld staatlicher und unternehmerischer Interessen.
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
  • Heinz-Joachim Barsickow: Säkulare Fundamentalpolitisierung in der Industrieprovinz. Politische Lager und Reichstagswahlen im Raum Herne vor dem Ersten Weltkrieg.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 15.07.2004
  • Hans Dieter Bernd: Die Beseitigung der Weimarer Republik auf ‚legalem Weg’: Die Funktion des Antisemitismus in der Agitation der Führungsschicht der DNVP.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 31.03.2004
  • Andreas Berns: Kuba-Krise und Berlin-Frage. Perzeption, Konfliktanalyse und Krisenmanagement im Blickfeld der deutschen Politik 1961-1963.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 23.06.1999
  • Sören Brinkmann: Der Stolz der Provinzen. Regionalbewußtsein und Nationalstaatsbau im Spanien des 19. Jahrhunderts.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 27.02.2004
  • Markus Büchler: Verfassung als Kampagne – Verfassungspolitik und Verfassungskultur in der SBZ und DDR. Abschluss 2013
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
    Abschluss 2013
  • Holger Czitrich-Stahl: Arthur Stadthagen - Anwalt der Armen und Rechtslehrer der Arbeiterbewegung. Politische Biographie eines beinahe vergessenen sozialdemokratischen Juristen und Reichstagsabgeordneten.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss 2014
  • Werner Daum: Oszillationen des Gemeingeistes – Öffentlichkeit, Buchhandel und instrumentale Kommunikation in der Revolution des Königreichs beider Sizilien 1820/21.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 14.11.2002
    Publikation: unter o.g. Titel, Köln 2005
    Externe Projektbeschreibung
  • Annegret Dirksen: Verfolgung kleiner Religionsgemeinschaften im Ungarn des 20. Jahrhunderts. Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
  • Hans-Dierk Fricke: Der Neuenburger Konflikt 1856/1857 im Spiegel der zeitgenössischen deutschen Presse. Eine Untersuchung zur Lage der Presse in der Reaktionszeit.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 16.12.2008
  • Kurt Frisch: Die deutsche Aufrüstung im Spiegel französischer Pressestimmen 1933 - 1936.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 29.10.2002
  • Karin Gille-Linne: Herta Gotthelf, Elisabeth Selbert und die Gleichberechtigung. Prämissen sozialdemokratischer Frauenpolitik 1945 – 1949.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 08.09.2010
  • Ernst Gusenbauer: Chaos, Seuchen, Hunger und Furcht. Kriegsgefangenschaft und Zivilbevölkerung in Österreich-Ungarn 1914-1918 am Beispiel der O-Ö KGF-Lager.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2013
  • Wolfgang Heil: Die gemeinen Soldaten. Das Sozialleben der militärischen Unterschicht im altpreußischen Heer und seine Rolle in der altständischen Gesellschaft.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 06.11.2002
  • Jörg Hiltscher: Die deutsch-türkischen Beziehungen 1940 – 42 in der Perzeption Hitlers, Ribbentrops und Papens. Eine Studie unter besonderer Berücksichtigung ihrer nachrichtendienstlichen Dimension.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 04.11.2009
  • Waldemar Hirch: Die Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas während der SED-Diktatur, unter besonderer Berücksichtigung ihrer Observierung und Unterdrückung durch das Ministerium für Staatssicherheit.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 09.05.2003
  • Werner Hoffmann: Politik in der Provinz. Kommunale Politisierung dargestellt an den 'sechs großen Industriedörfern' im Landkreis Recklinghausen vom Beginn der Industriealisierung bis 1914.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 13.03.1996
  • Eckart Huhn: Die Passierscheinvereinbarungen des Berliner Senats mit der Regierung der DDR 1963 bis 1966. Deutsch-Deutsche Verhandlungen zur Überwindung der politischen Sprachlosigkeit und zur Milderung menschlicher Härten als Folge des Mauerbaus.
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
  • Josef Jakob: Die Studentenverbindungen und ihr Verhätnis zu Staat und Gesellschaft an der Ludwigs-Maximilians-Universität Landshut/München von 1800 bis 1833.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 29.10.2002
  • Herbert Kaden: Die Herausbildung des sächsischen Bergschulwesens. Eine archivalische Studie zur Entstehung und Entwicklung der Freiberger und obererzgebirgischen Bergschulen im letzten Drittel des 18. Jahrhunderts.
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
    Abschluss: 27.07.2010
  • Mahmoud Kandil: Sozialer Protest gegen das Napoleonische Herrschaftssystem. Äußerungen der Bevölkerung des Großherzogtums Berg 1808-1813 aus dem Blickwinkel der Obrigkeit.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 19.12.1994
  • Wolfgang Kaufmann: Das Dritte Reich und Tibet. Die Heimat des „östlichen Hakenkreuzes“ im Blickfeld nationalsozialistischer Wissenschaftler, Ideologen, Militärs und Machtpolitiker. Wahrnehmungen – Deutungen – Pläne – Aktivitäten – Utopien.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 14.10.2008
  • Axel Kellmann: Anton Erkelenz. Ein Sozialliberaler im Kaiserreich und in der Weimarer Republik.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 06.02.2007
  • Frank Oliver Klute: Novemberrevolution 1918 im Fürstentum Lippe. Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse Abschluss: 2016
  • Christian Kreikle: Revolution und Gegenrevolution im Allgäu 1917-1934.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse Abschluss: 2011, veröffentlicht unter dem Titel ",Volksgemeinschaft'" staat Klassenkampf. Der verloren gegangene Kampf für eine soziale Republik und der Aufstieg des Nationalsozialismus im Allgäu 1918-1933/34", 2 Bde., Saarbrücken 2012
  • Antal Kováts: Die Schweizerkolonie in Ungarn 1867 – 1990
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
    Abschluss: 2013
  • Gerhard Kudrewitsch: Systemveränderungen in der gewerblichen Unfallversicherung 1913-1945. Ausdehnung der Schutzfunktion in Zeiten krisenhafter Rahmenbedingungen.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2009, veröffentlicht unter gleichem Titel, Dachau 2009
  • Gerlinde Lorenz: „Leitstern Sozialismus“. Eine politische Biographie des Remscheider Arbeiterführers Otto Brass (1875-1950) und seines Sohnes Otto (1900-1972).
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2009, veröffentlicht 2010 in der Schriftenreihe des Instituts für Soziale Bewegungen an der Ruhr- Universität Bochum, Bd. 46
  • Heike Meyer-Schoppa: Zwischen ‚Nebenwiderspruch‘ und ‚revolutionärem Entwurf‘. Emanzipatorische Potentiale sozialdemokratischer Frauenpolitik 1945 bis 1949.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 27.05.2003
  • Eva Ochs: Lagererfahrungen der Insassen der sowjetischen Speziallager auf dem Boden der SBZ/DDR und ihre lebensgeschichtliche Bewältigung.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 26.04.2004
  • Simon Palaoro: Politische Identität und Verfassungskultur im Wandel. Die Stadt Ulm in den Jahren 1780-1820.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2013, unter dem Titel "Städtischer Republikanismus, Gemeinwohl und Bürgertugend. Politik und Verfassungsdenken des Ulmer bürgertums in umbruchzeiten (1786-1825)", veröffentlicht als Bd. 33 der "Forschung zur Geschichte der Stadt Ulm", Ulm 2013; ausgezeichnet mit dem Ulmer Geschichtspreis 2013
  • Anton Prenk: Die Kirchen vor der Herausforderung der sozialen Frage. Eine vergleichende Studie zur Entwicklung der christlich-sozialen Bewegungen Deutschlands in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 25.06.2003
  • Heinz-Peter Rönneper: Die Entstehung und Entwicklung der Produktion von technischer Keramik, insbesondere elektrotechnischen Porzellan- und Steatitartikeln in Bayern und Thüringen bis in die 1920er Jahre. Eine Untersuchung im oberfränkisch-oberpfälzisch-südthüringischen Wirtschaftsraum an sozial-, wirtschafts- und technikhistorischen Paradigmata.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 19.09.2006
  • Bernhard Rosenkötter: Die Haupttreuhandstelle Ost. Wirtschafts- und Volkstumspolitik in den annektierten polnischen Gebieten unter besonderer Berücksichtigung des Vorgehens im ‚Reichsgau Wartheland‘ 1939 - 1945.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 10.04.2002
  • Hans Schaefer: Die Bauernsiedlung in Lothringen 1940 bis 1944. Zielsetzungen und Verwirklichung ländlicher Siedlungsmaßnahmen während der ‘verschleierten’ Annexion.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 14.10.1997
  • Jürgen W. Schmidt: Der Herr Kriegsminister erachtet es im Interesse des militärischen Nachrichtenwesens für dringend wünschenswert … Der militärische Nachrichtendienst des Großen Generalstabes und sein Zusammenwirken mit den preußischen Verwaltungsbehörden beim Nachrichtendienst und der Spionageabwehr, vorrangig dargestellt am Beispiel des Regierungsbezirks Bromberg in den Jahren von 1890 – 1914.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 05.07.2004
  • Hubert Schuster: Das Amt der Polizey.Die Entwicklung exekutiven Handelns in Preußen am Beispiel der Berliner Polizei (1715-1816).
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 30.06.2004
  • Dietmar Simon: Arbeiterbewegung in der Provinz. Soziale Konflikte und sozialistische Politik in Lüdenscheid im 19. und 20. Jahrhundert.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 23.06.1994
  • Felicitas Söhner: Bilder vom Nachbarn - Deutsche und Polen entlang der Via Regia in Schlesien.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 21.03.2012
  • Bärbel Sunderbrink: Ein moderner Verfassungsstaat auf Zeit. Revolutionäre Neuordnung und politische Identität im Königreich Westfalen.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2012, unter dem titel "Revolutionäre Neuordnung auf zeit. Belebte Verfassungskultur im Königreich Westphalen: Das Beispiel Minden-Ravensberg 1807-1813", veröffentlicht als Bd. 75 der "Forschungen zur Regionalgeschichte", Münster 2015; ausgezeichnet mit dem Mindener Geschichtspreis 2014 und dem Ignaz-Theodor-Liborius-Meyer Preis des Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens 2014.
  • Ulf Thiel: Historische Bildung in Sachsen 1830 bis 1933. Ein Längsschnitt zur Genese des sächsischen Geschichtsunterrichts vor dem Hintergrund der Entwicklung von Schulstrukturen und Geschichtslehrerbildung.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2011, unter gleichem Titel als Buch veröffentlicht, Hamburg 2012.
  • Stefan Ummenhofer: Das Verhältnis zwischen Katholizismus und Sozialdemokratie in der Weimarer Republik.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 25.06.2003
  • Angela Vogel: Das Pflichtjahr für Mädchen. Nationalsozialistische Arbeitseinsatzpolitik im Zeichen der Kriegswirtschaft.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 23.04.1997
  • Alexander Vollmert: ´Botschafter des guten Willens` in der Dritten Welt. Die Staatsbesuche des Bundespräsidenten Heinrich Lübke in Afrika, Asien und Lateinamerika und ihr Beitrag zur Repräsentation der Bundesrepublik Deutschland im Ausland.
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
  • Herbert Wagner: Raum, Staat und Terror. Staatspolizeiliche Beobachtung und Verfolgung im deutsch-niederländischen Grenzgebiet 1929 – 1945. Lokale und regionale Aktivitäten der Stapo (Gestapo) Osnabrück.
    Betreuer: Peter Brandt
    Abschluss: 11.12.2002
  • Martin Wein: Stadt wider Willen - Kommunale Entwicklung inWilhelhshaven–Rüstringen 1853 - 1937.
    Betreuer: Prof. Dr. Peter Brandt
    Abschluss: 19.10.2006
  • Petra Weiß: Kommunalverwaltung im Nationalsozialismus. Gemeinde zwischen Partei, Staat und Bevölkerung am Beispiel der Stadtverwaltung Gauhauptstadt Koblenz.
    Betreuer: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
    Abschluss: 2012
  • Georg von Witzleben: Generalfeldmarschall Erwin von Witzleben - ranghöchster Soldat im Widerstand gegen Hitler.
    Betreuer: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
    Abschluss: 17.01.2012
29.03.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen