Logo

Die Verwaltung des Imperium Romanum

Illustration
Thema:

Die Verwaltung des Imperium Romanum

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G2; Modul G3; BA KuWioF: Modul 5; MA EuMo: Modul 1E; Modul 2E; (BA Kulturwissenschaften Modul G2/M5;
Master Europäische Moderne Modul 1E und 2E)
Magister
Ort: München
Adresse: Regionalzentrum München
Gabelsbergerstr. 39
Raum 02
(Nebengebäude der TU München)
80333 München
Termin: 18.10.2013 bis
19.10.2013
Zeitraum: Fr 18.10.2013, 18.00 - 21.00 Uhr,
Sa 19.10.2013, 10.00 - 18.00 Uhr
Leitung: Dr. Konrad Stauner
Anmeldefrist: Anmeldungen ab Juli 2013 möglich
Anmeldung: keine Teilnahmebeschränkung!
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Konrad Stauner
E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: +49 2331 987- 4752

Zur Zeit seiner größten Ausdehnung erstreckte sich das Imperium Romanum vom heutigen Schottland bis nach Nordafrika, von Marokko bis nach Syrien. Wie war die römische Herrschaft im Inneren dieses gewaltigen Reiches

  • territorial (Einteilung in Gebietskörperschaften),
  • administrativ (Träger staatlicher Verwaltungsaufgaben),
  • jurisdiktionell (Instanzen der Rechtsprechung),
  • fiskalisch (Träger der Steuererhebung und -eintreibung),
  • infrastrukturell (bauliche Maßnahmen)

konzipiert und organisiert?

Welche Anreize zur Akkulturation bot Rom der Reichsbevölkerung und welche Formen des Widerstands im Inneren gab es gegen die römische Herrschaft? Im Mittelpunkt der Diskussion steht die Hohe Kaiserzeit, also die Zeit von Augustus bis ungefähr Diokletian, jedoch kommen die vorausgehenden Strukturen der Reichsverwaltung zur Zeit der späten römischen Republik ebenso zur Sprache wie die grundlegenden Reichsreformen der Kaiser Diokletian und Konstantin, die infolge der Krisenerscheinungen im 3. Jh. n. Chr. notwendig wurden.

Für das Seminar wird ein Reader bereitgestellt. Wer sich vorab zum Thema informieren will, dem sei zur Lektüre empfohlen:

  • E. Meyer-Zwiffelhoffer, Imperium Romanum. Geschichte der römischen Provinzen.
  • W. Eck, Die Verwaltung des Römischen Reiches in der Hohen Kaiserzeit. Ausgewählte und erweiterte Beiträge, 2 Bde. (Basel/Berlin 1995/1998).
  • F. Jacques, J. Scheid, Cl. Lepelley, Rom und das Reich in der Hohen Kaiserzeit. 44 v. Chr.–260 n. Chr., 2 Bde. (Stuttgart/Leipzig 1998/2001).

Allgemeine organisatorische Hinweise:

  • Ort: TU München, Gabelsberger Str. 39, Raum 02
  • Der Eingang zur TU ist am Wochenende nur über den Haupteingang Arcisstr. 21 möglich.
  • Für den Einlass an der Hauptpforte ist der aktuelle Studentenausweis vorzuzeigen.
  • Bitte bringen Sie Ihre Verpflegung selbst mit (keine Getränkeautomaten usw.)

Lageplan der TU München (Gabelsberger Straße 39)

Irmgard Hartenstein | 04.12.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen