Logo

Mikrokosmos Vindolanda

Illustration
Thema:

Mikrokosmos Vindolanda

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G2; BA KuWioF: Modul 4; MA EuMo: Modul 2E;
Ort: München
Adresse: Regionalzentrum München
Gabelsbergerstr. 39
Raum 004
(Nebengebäude der TU München)
80333 München
Termin: 16.05.2014 bis
17.05.2014
Zeitraum: Fr 16.05.2014, 18.00 - 21.00 Uhr,
Sa 17.05.2014, 10.00 - 18.00 Uhr
Leitung: Dr. Konrad Stauner
Anmeldefrist: Anmeldungen ab 3. Februar
Anmeldung: keine Teilnahmebeschränkung!
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Konrad Stauner
E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: +49 2331 987- 4752

Mikrokosmos Vindolanda (16./17.5.2014)

Das römische Kastell Vindolanda unweit des Hadrianswalls gehört zu den ertragreichsten archäologischen Ausgrabungsstätten des gesamten ehemaligen Imperium Romanum. Neben Zehntausenden von Artefakten wie Geschirr, Lederwaren, Textilien und Schmuck, die in den vergangenen Jahrzehnten ans Tageslicht kamen, ist Vindolanda vor allem wegen seiner einzigartigen Schreibtäfelchen berühmt, die uns Einblick in das militärische und zivile Alltagsleben an der hohen Nordgrenze des römischen Weltreichs gewähren. Anhand dieser Schriftfunde werden im Seminar nachfolgende Themenblöcke untersucht:

· Militärischer Dienst: Was sagen uns Täfelchen über die Organisation des römischen Heeres an der Nordgrenze?

· Multiethnisches Zusammenleben: Woher kamen die Menschen, die uns in Vindolanda begegnen? Wie gestalteten sich die sozialen Kontakte zwischen Militärangehörigen und Zivilbevölkerung?

· Wirtschaftliche Versorgung: Wie und über welche Kanäle wurde Vindolanda mit Bedarfsgütern versorgt?

· Kult und Religion: Welche Götter verehrten die Menschen in Vindolanda und wie taten sie es?

· Vindolanda und das Imperium: Wie repräsentativ sind die Befunde zu diesen Fragestellungen im Kontext des gesamten Imperiums?

Für das Seminar wird ein Reader bereitgestellt. Wer sich vorab zum Thema informieren will, dem seien nachfolgende Titel zur Lektüre empfohlen:

  • Anthony Birley, Garrison Life at Vindolanda. A Band of Brothers, Stroud 2002.
  • Robin Birley, A Roman Frontier Fort on Hadrian’s Wall, Stroud 2009.
  • Alan K. Bowman, Life and letters on the Roman frontier. Vindolanda and its people, London, 1994.

Ein Großteil der Täfelchen ist mit Übersetzung auch im Internet zu finden unter:

http://www.csad.ox.ac.uk/

Allgemeine organisatorische Hinweise:

  • Ort: TU München, Gabelsberger Str. 39, Raum 02
  • Der Eingang zur TU ist am Wochenende nur über den Haupteingang Arcisstr. 21 möglich.
  • Für den Einlass an der Hauptpforte ist der aktuelle Studentenausweis vorzuzeigen.
  • Bitte bringen Sie Ihre Verpflegung selbst mit (keine Getränkeautomaten usw.)

Lageplan der TU München (Gabelsberger Straße 39)

Irmgard Hartenstein | 04.12.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen