Logo

Marbach

Illustration
Thema:

Marbach - Schillerstadt mit über 1000-jähriger Geschichte

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G3;
Ort: Marbach/Neckar
Termin: 13.04.2018 bis
15.04.2018
Zeitraum: Freitag, 13.04.2018, 16:00 - ca. 17:30 Uhr
Samstag, 14.04.2018, 9:00 - ca. 18:30 Uhr
Sonntag, 15.04.2018, bis 12:00 Uhr
Leitung: Andrea Clemens
Sabine Hynek
Anmeldefrist: 12.12.2017 - 02.03.2018
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Andrea Clemens
Telefon: Telefon: 06231/1886
E-Mail: Sabine Hynek
E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: +49 2331 987- 4752

​Ankündigung​​ [pdf]

Marbach am Neckar ist bekannt als Geburtsort Friedrich Schillers und des Astronomen, Geographen, Kartografen, Mathematikers und Physikers Tobias Mayer. Die Geschichte der Stadt beginnt aber weit vor dem 18. Jahrhundert. Erste Besiedlung lässt sich seit dem 6. Jahrtausend v. Chr. nachweisen. Auch in alemannischer und fränkischer Zeit war der Raum besiedelt und für 972 liegt die erste urkundliche Erwähnung des Fleckens vor. 1282 werden Bewohner erstmals als Bürger bezeichnet, so dass der Ort wohl schon um 1250 vom Grafen von Württemberg zur Stadt ausgebaut worden ist. Unter württembergischer Herrschaft erlangte Marbach einigen Wohlstand, bevor die Stadt im 15. Jahrhundert zum pfälzischen Lehen wurde. Die unruhigen Zeiten des 16. und 17. Jahrhunderts machten auch vor Marbach nicht Halt; folgenreich waren Schmalkaldischer Krieg und Dreißigjähriger Krieg, und im Pfälzischen Erbfolgekrieg wurde die Stadt vollständig verbrannt. Der Wiederaufbau Anfang des 18. Jahrhunderts prägt auch das heutige Erscheinungsbild Marbachs mit seiner außergewöhnlich gut erhaltenen Altstadt. Als Wiege Mayers und Schillers erlangte der Ort weithin Bekanntheit. Seit dem 19. Jahrhundert profitierte er von der um sich greifenden Schillerverehrung, die sich bis heute in Schillerfeiern, Deutscher Schillergesellschaft, Literaturmuseum etc. niederschlägt. Ähnlich verhält es sich mit dem Gedenken der wissenschaftlichen Leistung Tobias Mayers, die vom Tobias-Mayer-Verein hoch gehalten wird. Marbach wurde damit zu einem der ältesten Tourismusorte Deutschlands. Im Rahmen der Präsenzveranstaltung soll einerseits die Stadtgeschichte Marbachs in ihrer Einbettung in Landesherrschaft betrachtet werden. Andererseits bieten die berühmten Söhne der Stadt, ihre Wahrnehmung und Rezeption, thematische Anknüpfungspunkte, wobei die Geschichte und Entwicklung der Kartographie unter mehreren Gesichtspunkten auch der Stadtgeschichte von Interesse ist.

Irmgard Hartenstein | 05.04.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen