Logo

Auf der Suche nach dem historischen Jesus

Illustration
Thema:

Auf der Suche nach dem historischen Jesus

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G2; BA KuWioF: Modul 4;
Ort: München
Adresse: Regionalzentrum München
Termin: 19.01.2018 bis
20.01.2018
Zeitraum: Fr, 19.01.2018 14:00 - 19:00 Uhr
Sa, 20.01.2018 10:00 - 18:00 Uhr
Leitung: Amanda Carmen Castelló Sánchez
Anmeldefrist: 14.10.2017 - 02.01.2018
Anmeldung: Online-Anmeldung
Auskunft erteilt: E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: (02331) 987-4752

Gab es irgendwann in der Geschichte einen Juden namens Jesus, der über die Liebe und Vergebung gesprochen hat und der im Palästina des 1. Jh. gekreuzigt wurde? Rund um diese Fragestellung dreht sich diese Präsenzveranstaltung. Diese Frage wurde seit dem 18. Jh. wieder und wieder in wissenschaftlichen Bereichen neu formuliert.
In diesem Seminar werden Quellen untersucht, die für die Existenz Jesus sprechen ebenso wie alle Argumente dagegen, um eine objektive Schlussfolgerung erzielen zu können.
Zum Schluss wird eine gleichermaßen komplizierte Frage aufgegriffen: wenn Jesus von Nazareth existiert hat, war er der Christus, von dem die Kirche spricht?

Literatur
Robert W. Funk (Hrsg.): The Five Gospels: What Did Jesus Really Say? The Search for the Authentic Words of Jesus. HarperOne, Neudruck 1996
Wolfgang Stegemann: Jesus und seine Zeit, Stuttgart 2010

Christiane Eilers | 09.01.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen