Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Der römische Kaiserkult. Religiöse und politische Rituale in ihrer bildlichen und schriftlichen Repräsentation

Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis: B.A. Kulturwissenschaften, Module G2/4, G4; MA Europäische Moderne, Modul 1E/2E; Magister
Ort: Wien
Adresse: Regionalzentrum Wien
Strozzigasse 2
A-1080 Wien
Seminar-Raum Hagen, 2. Stock
Termin: 10.02.2012 bis
11.02.2012
Zeitraum: Freitag 14-20h
Samstag 9-18h
Leitung: Prof. Dr. Eckhard Meyer-Zwiffelhoffer
Anmeldefrist: Das Seminar ist belegt.
Anmeldung: Teilnahmebegrenzung 30 Personen.
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Eckhard Meyer-Zwiffelhoffer
Telefon: 02331 987 4752
E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: (02331) 987- 4752

Der römische Kaiserkult als Medium politischer Herrschaft:

Religiöse und politische Rituale in ihrer bildlichen und schriftlichen Repräsentation.

Der römische Kaiserkult war das zentrale Medium der Kommunikation zwischen dem Kaiser und seinen Untertanen und damit der Vermittlung von politischer Herrschaft. In die Kultpraxis der antiken Gemeinwesen eingebunden, äußerte sich die Herrscherverehrung in ritueller Praxis (Feste, Prozessionen, Opfer, Gebete, Eide) und monumentaler Repräsentation in Schrift und Bild (Bauwerke mit Weih- und Ehreninschriften, Statuen und Büsten, Münzprägung und Schriftverkehr). Diese Herrscherverehrung war keineswegs nur ‚von oben‘ verordnet, sondern häufig genug von den Reichsbewohnern selbst als Ausdruck ihrer Loyalität initiiert worden. Sie bildete ein immer wieder auszutarierendes kommunikatives System.

Im Seminar soll diese symbolische Dimension politischer Herrschaft in der Vielfalt ihrer Ausdrucksformen untersucht werden. In methodischer Hinsicht werden die Interpretation schriftlicher und bildlicher Zeugnisse, die systematischen Erschließung von Forschungsliteratur und die Reflexion über die Leitbegriffe in den Quellen und der Forschungsliteratur im Mittelpunkt stehen. Ich werde auch eine kleinere Übung zur Konzeption von Referaten, Hausarbeiten und Klausuren und – sofern bei Ihnen Interesse besteht – eine virtuelle mündliche Prüfung anbieten. Wenn Sie dies wünschen oder ein Kurzreferat halten möchten, setzen Sie sich bitte mit mir zur Themenabsprache in Verbindung. Für Interessenten der Module G4, 1E und 2E bzw. für Magisterstudierende besteht ebenfalls die Möglichkeit, einen Leistungsnachweis zu erwerben.

Zur Vorbereitung lesen Sie bitte (erneut) gründlich die beiden Kurse Alteuropäische Schriftkultur (03505) und Bild und Bildkultur in Alteuropa (03507). Nach Anmeldeschluss (1.12.2011) werden noch einige wenige Materialien zur Vorbereitung auf einer Moodle-Plattform bereitstehen.

Literatur zur historischen Orientierung:

Karl Christ, Die römische Kaiserzeit von Augustus bis Diokletian, 3. Aufl. München 2006 (Beck Wissen)

Eckhard Meyer-Zwiffelhoffer, Imperium Romanum. Geschichte der römischen Provinzen, München 2009 (Beck Wissen)

Irmgard Hartenstein | 04.12.2014
  • Keine Veranstaltungen in Präsenzveranstaltungen vorhanden!
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen