Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Die Welt des Homer

Adressatenkreis: BA Kulturwissenschaften Module G1, G2/4, Magisterstudiengang Geschichte, Master Europäische Moderne Modul 2E; weitere Interessierte auf Anfrage
Ort: München
Adresse: Studienzentrum München
Raum 002
Gabelsbergerstr. 39
80290 München
Termin: 26.02.2010 bis
27.02.2010
Zeitraum: Fr 17:00 - 21:00 Uhr
Sa 9:00 - 16:00 Uhr
Leitung: Dr. Konrad Stauner
Auskunft erteilt: E-Mail: Irmgard Hartenstein
Telefon: (02331) 987- 4752
E-Mail: Dr. Konrad Stauner

Homer und seine Epen, die Ilias und die Odyssee, stehen am Beginn der Geschichte des frühen Griechenlands. Die Präsenzveranstaltung behandelt die Frage nach den homerischen Epen als historischer Quelle. Was erfahren wir aus ihnen über die soziale, wirtschaftliche und politische Verfaßtheit der frühgriechischen Gesellschaft zur Zeit Homers? Diese Werke markieren zugleich den Beginn der europäischen Schriftkultur. Es wird deshalb auch der Frage nach dem griechischen Weg im Umgang mit Schriftlichkeit und der Begegnung von Oralität und Literalität in den homerischen Epen nachgegangen. Des weiteren wird die Rezeption der Epen in der Ikonographie der Vasenmalerei in archaischer und klassischer Zeit behandelt.

Zur Vorbereitung lesen bitte alle Teilnehmer die Odyssee (z. B. in der Übersetzung von Wolfgang Schadewaldt, erschienen im Rowohlt Verlag). Wer besonders fleißig ist, wird nicht davon abgehalten, auch die Ilias zu lesen (z.B. W. Schadewaldts Übersetzung der Ilias, erschienen im Insel-Verlag).
Wer sich vorab über die homerische Zeit informieren will, dem sei folgendes Buch zur Lektüre empfohlen: Barbara Patzek, Homer und seine Zeit (München, Beck-Verlag 2003).
Ein Reader zum Seminar ist in Vorbereitung und wird im Dezember über Moodle bereitgestellt.

Bitte bringen Sie sich für die Mittagspause am Samstag etwas zum Essen und Trinken mit, da an der TU weder die Mensa noch die Cafeteria geöffnet ist.

Das Seminar ist auf 27 Teilnehmer begrenzt.

Im Anhang finden Sie einen Lageplan und eine Hotelliste.

04.12.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen