Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Rom-Exkursion - Topographien der Macht: Rom als Kapitale von Weltmächten (Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit)

Adressatenkreis: BA Kulturwissenschaften, Module 4, 5, 11A, 12A, MA Formierung der Europäischen Moderne(MA FEM), Magister, Akademiestudierende, alle weiteren Studierenden auf Anfrage
Ort: Rom
Termin: 27.09.2008 bis
06.10.2008
Leitung: Prof. Dr. Schmieder; Prof. Dr. Meyer-Zwiffelhoffer, Prof. Dr. Sokoll, Dr. Kleine, D. Syrbe M.A.
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Felicitas Schmieder
Telefon: (02331) 987- 2120
E-Mail: Irmgard Hartenstein

Seit das römische Reich um 200 v. Chr. über Italien hinaus in den weiteren Mittelmeerraum ausgriff und sich anschickte, ein Weltreich auszubilden, ist die Stadt Rom durchgängig bis wenigstens ins 19. Jahrhundert reales und vor allem symbolisches Zentrum verschiedener Weltmächte gewesen: Das Römische Reich der Antike wurde abgelöst vom Heiligen Römischen Reich des Mittelalters und vom Papsttum, das sich stets als Haupt der Christenheit und zu Zeiten wenigstens vom Anspruch her auch als Schiedsrichter über alle Welt verstand. Diese Position hat sich in der Stadtanlage, in ihrer Topographie und ihrem Wachstum, in ungeplanten und geplanten Ausbauten niedergeschlagen und kann noch heute in vielen Resten nachvollzogen werden. Die Exkursion soll dies repräsentativ tun und 2000 Jahre Geschichte der Stadt Rom erfahrbar (oder besser: er-laufbar) machen. Die Teilnehmer werden Referate und Führungen vorbereiten, die Probleme der Ideen- und Sozial-, der politischen und Kulturgeschichte an konkreten Punkten des Stadtplanes festmachen und aufgreifen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, ein solches Thema zu übernehmen und vorzubereiten. Referate werden in Form von Kurzfassungen, kombiniert mit den Vortrag selbst entlastenden Materialen wie Plänen und Zeittabellen, wenigstens einen Monat vor Abreise abzuliefern sein und zu einem Reader zusammengestellt verschickt werden.

Studierende sämtlicher Studiengänge sind angesprochen. Magisterstudierende können Leistungsnachweise erwerben oder die Thematik zur Prüfungsvorbereitung nutzen. Modulbezug (und damit die Grundlage für Prüfungsleistungen) kann hergestellt werden zu folgenden Modulen: BA KW Module 4, 5, 11 A und 12 A sowie MA FEM Module 1-4. Bitte vermerken Sie entsprechende Wünsche bereits bei Ihrer Anmeldung und vor allem bei der Absprache Ihrer Referats/ FührungsThemen!

Die Anreise wird von allen Teilnehmern eigenständig organisiert (es gibt inzwischen von mehreren deutschen Flughäfen billige Flüge zumindest nach Rom-Ciampino). Für den Rest bemühen wir uns darum, daß die Kosten bei zehn Übernachtungen im Doppelzimmer und den gemeinsamen Eintrittsgeldern 700,- Euro nicht übersteigen (eine Garantie kann dafür jedoch noch nicht übernommen werden).

Eine finanzielle Unterstützung bedürftiger Studierenden kann aus Mitteln des ASTA erfolgen. Für Rückfragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an Frau Hartenstein.

Das Vorbereitungsseminar im Frühjahr ist Pflichtveranstaltung für alle, die an der Exkursion teilnehmen wollen. Mit der Teilnahmebestätigung für das Vorbereitungsseminar sind Sie gleichzeitig für die Rom-Exkursion angemeldet. Bitte melden Sie sich daher nur für das Vorbereitungsseminar an.

Zur Vorbereitung empfohlene Lektüre:

  • Andaloro, Maria/ Romano, Serena(Hg.), Römisches Mittelalter. Kunst und Kultur in Rom von der Spätantike bis Giotto, dt. Regensburg 2002
  • Büchel, Daniel/ Reinhardt, Volker(Hg.), Modell Rom? Der Kirchenstaat und Italien in der Frühen Neuzeit, Köln u.a. 2003
  • Elze, Reinhard(Hg.), Rom in der Neuzeit. Politische, kirchliche und kulturelle Aspekte, Wien – Rom 1976
  • Esch, Arnold, Römische Strassen in ihrer Landschaft. Das Nachleben antiker Straßen um Rom mit Hinweisen zur Begehung im Gelände, Mainz 1997 (Antik Welt. Sbd.)
  • Disselkamp, Martin/ Ihring, Peter/ Wolfzettel, Friedrich(Hg.), Das alte Romund die neue Zeit – La Roma antica e la prima età moderna Varianten des Rom-Mythos zwischen Petrarca und dem Barovk - Varietà del culto di Roma tra Petrarca e il barocco, Tübingen 2005
  • Fuhrmann, Horst, Die Päpste. Von Petrus zu Johannes Paul II., München 1998
  • Johnson, Paul, Das Papsttum. Von den Anfängen bis in die Gegenwart, Darmstadt 1998
  • Kolb, Frank, Rom. Die Geschichte der Stadt in der Antike, 2. Aufl. München 2002
  • Krautheimer, Richard, Rom. Schicksal einer Stadt 312 – 1308, München 1987
  • Reinhard, Wolfgang, Schwäche und schöner Schein.Das Rom der Päpste im Europa des Barock 1572 – 1676, in: Historische Zeitschrift 283 (2006) 281-318
  • Gregorovius, Ferdinand, Geschichte der Stadt Rom im Mittelalter (8 Bde. 1859 – 1872), hg. Waldemar Kampf, 4 Bände in 7, 1953 – 1957, TB München 1978
04.12.2014
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Geschichte und Gegenwart Alteuropas, 58084 Hagen