Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Exkursion nach Schweden und Norwegen 2011

Adressatenkreis: Alle Studierenden
Adresse: Unterkunft: In Bergen werden die Teilnehmenden in Einzelzimmern, in Oslo sowie Stockholm aus Kostengründen in Zweibettzimmern, jeweils mit eigenem Bad, untergebracht.
Kosten: Die voraussichtlichen Kosten für Übernachtung, Frühstück und Transport werden ca. 1100 € p.P. betragen.
Termin: 28.05.2011 bis
11.06.2011
Zeitraum: 28.05.2011-11.06.2011
Leitung: Prof. Dr. Peter Brandt
Anmeldefrist: 1.10.2010
Anmeldung: Anmeldungen sind leider nicht mehr möglich.
Auskunft erteilt: E-Mail: Andrea Buczek
Telefon: +49 2331 987 - 2110

Ankündigung Exkursion

Vom 28.5.-bis zum 11.6.2011 wird das Lehrgebiet Neuere Deutsche und Europäische Geschichte unter Leitung von Prof. Brandt eine Exkursion nach Norwegen und Schweden durchführen.

Der thematische Gegenstand ist – vorbehaltlich einer weiteren Spezifizierung – die Geschichte dieser beiden Länder einschließlich ihrer Beziehungen zu Deutschland zwischen dem mittleren 18. und dem mittleren 20. Jahrhundert. Es geht um Einblicke in den spezifisch nordischen Weg in der modernen Geschichte.

Fjordnorwegens Hauptstadt Bergen wird der Ausgangspunkt der Exkursion sein. Mit der „Bergenbahn“ – einer im Kontext der Industrialisierung geplanten und 1909 eröffneten Zugverbindung (und nebenbei einer der landschaftlich schönsten und höchst gelegenen Bahnstrecken Europas) – geht es weiter nach Oslo. Stockholm bildet schließlich den Abschluss der Studienreise. Eventuelle zusätzliche Orte werden jeweils von diesen drei Stationen aus angesteuert.

Für Oslo (beispielhaft und veranschaulichend) hier einige Programmpunkte:

Besichtigung des norwegischen Parlamentsgebäudes, in dem das Storting seit Fertigstellung 1866 tagt; Ausflug nach Eidsvoll bei Oslo, wo nach knapp 300jähriger Verbindung mit Dänemark am 17.5.1814 die norwegische Verfassung verabschiedet wurde, die Norwegen eine weitgehende politische Selbständigkeit in der bis 1905 andauernden Personalunion mit Schweden zusicherte; Besuch im sog. folkemuseum (Volksmuseum=Freilichtmuseum) – eine Besonderheit Skandinaviens.Im Zuge der Nationalromantik des 19. Jahrhunderts dienten sie dazu, das eigene „Volkskulturleben“ darzustellen. Die heutigen folkemuseer zeigen anhand originaler Objekte die architektonische, ökonomische und kulturelle alltägliche Lebenswelt der Skandinavier vom Mittelalter bis zur Moderne – von der Stabkirche bis zur Tankstelle.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer verpflichten sich, einen Begleit- oder Ergänzungsvortrag zu übernehmen. Norwegisch-, Schwedisch-, oder auch Dänischkenntnisse sind dafür hilfreich (bitte ggf. angeben), aber nicht erforderlich. Die Teilnahme am Vorbereitungsseminar vom 10. bis 12. Dezember 2010 in Hagen ist obligatorisch. Um gesonderte Anmeldung wird gebeten.

Anmeldefrist der Exkursion: 10.9.2010.

Max. Teilnehmerzahl: 25 Personen (nach Eingangsdatum)

Unterkunft: In Bergen werden die Teilnehmenden in Einzelzimmern, in Oslo sowie Stockholm aus Kostengründen in Zweibettzimmern, jeweils mit eigenem Bad, untergebracht.

Kosten: Die voraussichtlichen Kosten für Übernachtung, Frühstück und Transport werden ca. 1100 € p.P. betragen.

Die Anreise am 28. Mai und Abreise am 11. Juni werden von den Teilnehmenden selbständig organisiert. Es empfiehlt sich eine baldige Buchung.

13.07.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen