Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Krise der Moderne: Vergangene Zukunft der Moderne

Adressatenkreis: MA EuMo: Modul 7G; Alle Studierenden in geschichtswissenschaftlichen Modulen
Ort: Berlin
Adresse: Regionalzentrum Berlin

Regionalzentrum Berlin,
Anna-Louisa-Karsch-Str. 2,
10178 Berlin
Raum I
Termin: 24.02.2017 bis
25.02.2017
Zeitraum: Frei. 24.02.2017, 16.00-20.30 Uhr
Sa, 25.02.2017, 09.30-16.00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Kruse

Anmeldefrist: 22.01.2017
Anmeldung: Leider keine Anmeldung mehr möglich.
Auskunft erteilt: E-Mail: Andrea Buczek
Telefon: +49 02331/987-2110
E-Mail: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
Telefon: 02331/987-2121

Die Welt in 100 Jahren

Im Jahre 1919 veröffentlichte der deutsche Journalist Arthur Brehmer ein Buch über „Die Welt in 100 Jahren“, in dem sich die Zukunftsvorstellungen am Vorabend des Ersten Weltkriegs spiegeln. Über 20 namhafte Persönlichkeiten beschreiben darin, wie sie sich verschiedene Aspekte des modernen Lebens von der Technik und dem Verkehr über die Geschlechterbeziehungen, den Kolonialismus und die Kunst bis zu Wirtschaft und Politik in der Entwicklung von 100 Jahren vorstellen. In der Veranstaltung wollen wir versuchen, das darin eingeschriebene Spannungsverhältnis zwischen Zeitdiagnosen, Zukunftsentwürfen und realen historischen Entwicklungen auszuleuchten. Dafür wäre es schön, wenn sich möglichst viele Teilnehmer für die Vorstellung eines Textes, verbunden mit einer allgemeineren Einordnung in die jeweils behandelt Thematik, bei mir melden würden (wolfgang.kruse@fernuni-hagen.de).

Lit.:

Arthur Bremer (Hg.), Die Welt in 100 Jahren, Hildesheim u. a. 2010, (ND. D. Originals Augsburg 1910)

Ute Frevert Hg.), Das neue Jahrhundert. Europäische Zeitdiagnosen und Zukunftsentwürfe um 1900, Göttingen 2000

Lucian Hölscher, Die Entdeckung der Zukunft, Frankf./M. 1999

23.01.2017
  • Weitere Links:
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen