Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Krise der europäischen Moderne - Umbrüche und Aufbrüche: Das Epochenjahr 1917

Adressatenkreis: MA EuMo: Modul 7G; MA GeEu: Modul II; Alle Studierenden in geschichtswissenschaftlichen Modulen
Ort: Frankfurt
Adresse: Regionalzentrum Frankfurt/Main
Regionalzentrum Frankfurt am Main
der FernUniversität in Hagen
Colosseo Frankfurt
Walther-von-Cronberg-Platz 16
Raum „ Neue Börse“
Termin: 15.12.2017 bis
16.12.2017
Zeitraum: Frei, 15.12.2017, 16.00-20.30 Uhr
Sa, 16.12.2017, 09.30-16.00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Kruse

Anmeldefrist: 19.11.2017
Anmeldung: Leider keine Anmeldung mehr möglich.
Auskunft erteilt: E-Mail: Andrea Buczek
Telefon: +49 02331/987-2110
E-Mail: Prof. Dr. Wolfgang Kruse
Telefon: 02331/987-2121

Das Jahr 1917 markiert nicht nur die "Peripetie" des Ersten Weltkriegs, es hat vielmehr auch ein Übergang vom 'langen' 19. Jahrhundert zum 'kurzen' 20. Jahrhundert der europäischen Geschichte die historische Periodisierung tiefgehend geprägt. Auf der Präsenzveranstaltung werden wesentliche Aspekte des Kriegsjahres und ihre weitreichenden Wirkungen, vom amerikanischen Kriegseintritt und die Russische Revolution über die internationalen Friedensbestrebungen und die Entwicklung des totalen Krieges bis zu den Neurodungsperspektiven für die Nachkriegszeit behandelt.

Lit.:

Jörn Leonhard, Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs, München 2014

Wolfgang Kruse, Der Erste Weltkrieg, Darmstadt 2014 (2. Aufl.).

David Stevenson, 1917. War, Peace, and Revolution, Oxford 1917.

20.11.2017
  • Weitere Links:
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen