Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Online-Seminar: „Erfahrungsgeschichte der DDR“

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G5; Modul G6; Interessenten aus anderen Studiengängen wenden sich bitte direkt an Eva Engelhardt.
Ort: in MOODLE
(dienstags, 19:15-20:45 Uhr)
Termin: 15.11.2016 bis
21.02.2017
Zeitraum: 15.11.2016 - 21.02.2017
(wird jeweils dienstags, in der Regel 19:15h-20:45h, durchgeführt)
Leitung: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
Anmeldefrist: 12.10.2016
Anmeldung: Bitte melden Sie sich auf dieser Seite online an.
Auskunft erteilt: E-Mail: Arthur Schlegelmilch
Telefon: +49 2331 987 - 4007
E-Mail: Eva Engelhardt
Telefon: +49 2331 987 - 4010

Das Seminar vermittelt im ersten Drittel Grundkenntnisse zur Geschichte der DDR in allgemeiner Hinsicht. Dies erfolgt anhand ausgewählter Forschungsliteratur. In der zweiten Phase werden den Aussagen der profes­sionellen Geschichtsschreibung „subjektive Quellen“ (Tagebuch, Brief, Autobiographie, Oral History, filmische, literarische Verarbeitungen etc.) gegenübergestellt. Es ist zudem möglich, erfahrungsgeschichtliche Quellen aus dem eigenen lokalen oder regionalen Umfeld eigenständig zu recherchieren, aufzubereiten und in das Seminar einzubringen.

Als begleitende Lektüre empfiehlt sich die Belegung des Online-Kurses 03517: „Erfahrungsgeschichte“

Ablauf des Seminars:

Im Mittelpunkt des Seminars stehen 12 Audio-Konferenzen (Webinare), die am 15., 22., 29.11.16, 6.,13.12.16 und 10.,17., 24., 31.01.17, 7., 14., 21.02.2017 jeweils in der Regel von 19:15h-20:45h Uhr stattfinden. Im Vorfeld des Seminars werden auf Moodle weitere Hinweise platziert; dort werden auch Diskussionsforen zum wechselseitigen Austausch eingerichtet. In den Webinar-Sitzungen werden Diskussionen zu grundlegenden Fragen geführt sowie Kurzreferate zu ausgewählten Themen gehalten. Gruppenarbeit ist möglich und erwünscht.

Die Vertiefungsthemen im Seminar können ggf. im Hinblick auf spätere Prüfungsleistungen ausgewählt werden.

Die regelmäßige Teilnahme an den Audiokonferenzen ist verpflichtend.

Technische Voraussetzungen:

Dieses Online-Seminar wird komplett im Internet stattfinden. Den Rahmen bildet die Lernplattform MOODLE, auf der Materialien wie auch Seminarbeiträge eingestellt werden. Kurzvorträge werden zu den Seminarterminen per Audio-Übertragung (in Adobe Connect ) von zuhause aus gehalten, anschließend wird gemeinsam darüber diskutiert.

Besondere technische und mediale Vorkenntnisse sind zur Teilnahme am Online-Seminar nicht erforderlich; benötigt wird allerdings eine schnelle Internetverbindung (DSL) und ein multimediafähiger PC (Headset oder Mikrofon & Kopfhörer, Soundkarte). Ausführliche Informationen für die Nutzung von Adobe Connect finden Sie im Helpdesk Wiki. Die Veranstaltungen finden jeweils am Abend, 19:15 bis 20:45 Uhr, statt.

Bitte melden Sie sich frühzeitig, spätestens bis zum 12.10.2016 über die Anmeldemaske an. Die Anzahl der Seminarteilnehmer ist begrenzt!

Auskunft:

Per Mail an: eva.engelhardt@fernuni-hagen.de

Für telefonische Rückfragen: +49 2331 987 4010 (Di. und Mi.)

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.

Ich melde mich für folgende Veranstaltung: Präsenzveranstaltung Online-Seminar: „Erfahrungsgeschichte der DDR“ (15.11.2016 bis 21.02.2017 in in MOODLE
(dienstags, 19:15-20:45 Uhr)) verbindlich an.

Ich studiere im Studienabschnitt
Kontaktinformationen
Frau Herr
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

09.08.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Deutsche und Europäische Geschichte, 58084 Hagen