Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Äußere Bedrohungen in der frühen Neuzeit

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G4; BA KuWioF: Modul 12A; MA EuMo: Modul 6G; Interessierte
Ort: Hagen
Adresse: FernUniversität in Hagen
Universitätsstraße 1/11
58097 Hagen

Raum F 09 im TGZ/IZ, EG
Termin: 18.09.2015 bis
19.09.2015
Zeitraum: Freitag, 18.09.2015, 9:00 bis 18:00 Uhr,
Samstag, 19.09.2015, 9:00 bis 18:00 Uhr
Leitung: Dr. Eberhard Crailsheim
Anmeldefrist: 07.08.2015
Anmeldung: ONLINE-Anmeldung, s. unten
Auskunft erteilt: E-Mail: Dr. Eberhard Crailsheim
Telefon: +49 2331 987 - 2124
E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122

Die Frühe Neuzeit war für Europa eine Epoche der Expansion, in der neue Grenzen ausgelotet und zahlreiche neue Kontakte geknüpft wurden. Neue Welten wurden erschlossen und bislang Unbekanntes wurde in den Sinnhorizont der „Alten Welt“ überführt. Es gab immer mehr Fremdes und „Anderes“, das erfasst und verstanden werden sollte. Während manches davon interessant und begehrenswert war (z.B. Handelskontakte, Bodenschätze und Gewürze) wurde anderes als bedrohlich wahrgenommen.

Diese Lehrveranstaltung nimmt die Darstellungsweisen von jenen Akteuren und Staaten in den Fokus, die als Bedrohung von außen wahrgenommen wurden. Im Zentrum stehen vor allem Darstellungen von außereuropäischen Bedrohungen, wie sie von europäischen Akteuren in und außerhalb der „Alten Welt“ ausgedrückt wurden, z.B. Osmanen oder Chinesen. Basierend auf Konzepten der Konfliktanalyse und Ideen der Kommunikationswissenschaft werden Themen, wie Sicherheit und Gewalt, kulturellen Grenze, die „Anderen“ und die Bildung von Feindbildern besprochen.

Die Lehrveranstaltung richtet sich vor allem an Studierende des Master Lehrgangs „Europäische Moderne“ aber auch an fortgeschrittene Interessierte anderer Studiengänge. Die Studierenden erhalten über eine Moodle-Plattform vorab einführende Literatur und erste Arbeitsaufgaben.

Literaturhinweise:

  • Bosbach, Franz (Ed.) (1992): Feindbilder. Die Darstellung des Gegners in der politischen Publizistik des Mittelalters und der Neuzeit. Köln; Weimar; Wien: Böhlau.
  • Coser, Lewis Alfred (1965): Theorie Sozialer Konflikte. Neuwied am Rhein, et al.: Luchterhand.
  • Schirmer, Werner (2008): Bedrohungskommunikation. Eine gesellschaftstheoretische Studie zu Sicherheit und Unsicherheit. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften / GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden.
  • Topkaya, Yigit (2010): Der 'Türke' als neues Feindbild des christlichen Abendlandes. In: Thomas Kolnberger, Ilja Steffelbauer (Eds.): Krieg in der europäischen Neuzeit. Wien: Mandelbaum-Verl (Krieg und Gesellschaft), pp. 386–405.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.

Eine Bestätigung Ihrer Teilnahme senden wir Ihnen spätestens zum Ablauf der Anmeldefrist an Ihre email-Adresse. Sollte dann keine Bestätigung erfolgen, melden Sie sich bitte im Lehrgebiet Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte.

Ich melde mich für folgende Veranstaltung: Präsenzveranstaltung Äußere Bedrohungen in der frühen Neuzeit (18.09.2015 bis 19.09.2015 in Hagen) verbindlich an.

Ich bin eingeschrieben als
Ich studiere im Studienabschnitt
Studienleistungen
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

16.04.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen