Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Geschichte & Medien. Mediale Konstruktionen von Geschichte und Medien als historische Quelle

Adressatenkreis: BA Kulturwissenschaften Modul 11A/G5, Magister
Ort: Hagen
Termin: 14.05.2010 bis
16.05.2010
Zeitraum: 14.05.2010 Fr. 17-20; Sa. 10-18 Uhr bis
16.05.2010 So. 10-16 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch
Dr. Eva Ochs
Dr. Heiner Wember
Dr. Friedrich Wilhelm Geiersbach
Nina Schneider
Auskunft erteilt: E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122
Das Verhältnis von Geschichte und Medien soll im dreitägigen Seminar aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden. Grundsätzlich unterscheiden wir dabei zwei Seiten:
1.Zum einen die mediale Aufbereitung und Darstellung von historischen Zusammenhängen. Geschichtliche Themen können, wie es uns vertraut ist, als Texte in Büchern , Zeitschriften und Aufsätzen präsentiert werden; ebenso eignen sich bewegte Bilder und der Ton dazu, Geschichte und insbesondere Geschichtsbilder auf ihre spezifische Art und Weise zu vermitteln. Im Kurs 3516 (Modul G5) haben wir dafür verschiedene Beispiele präsentiert, auf die wir bei der Veranstaltung noch intensiver eingehen möchten bzw. von denen ausgehend weitere Themenfelder angesprochen werden.
- Der historische Dokumentarfilm (F.-W. Geiersbach/E. Ochs)
- Das historische Hörfunkfeature (H. Wember)
- Die Geschichtsausstellung – Konzeption, Durchführung, Kritik (A. Schlegelmilch)
2. Medien dienen aber nicht allein als Vermittler von Geschichte, sie sind in ihren verschiedenen Formen auch Quellen zur wissenschaftlichen Erforschung von Geschichte.
- Spielfilme als historische Quellen (A. Schlegelmilch)
- Filmanalyse aus dem Blickwinkel der „Propaganda“ (N. Schneider)
- Familienbilder als historische Quellen (E. Ochs)
Literaturhinweise:
Crivellari, Fabio/Sandl, Marcus (2003): Die Medialität der Geschichte. Forschungsstand und Perspektiven einer interdisziplinären Zusammenarbeit von Geschichts- und Medienwissenschaften, in: Historische Zeitschrift, 277/3, 619-654.
Schieder, Wolfgang/Dipper, Christof: Propaganda. In: Otto Brunner/Werner Conze/Reinhart Koselleck, Rainer (Hg.): Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland., Bd. 5, Stuttgart 2004, S. 69-112.
Zimmermann, Clemens, Medien im Nationalsozialismus. Deutschland 1933-1945, Italien 1922-1943, Spanien 1936-1951, Wien 2007.
Sauer, Michael, Fotographie als historische Quelle, in: GWU 53 (2002), S. 570-593.
Hagen, Manfred, Filme und Tonaufnahmen als Überrestquellen, in GWU 41 (1990), Heft 12, S. 352 ff.
Schlegelmilch, Arthur, Der politische Spielfilm als historische Quelle, in: BIOS, 20. Jg. (2008), Heft 1 (wird den Seminarteilnehmern online zur Verfügung gestellt).
http://www.dhm.de/ausstellungen/kalter_krieg/aus.htm
Weitere Informationen und vor allem vorbereitende Texte finden sie in den nächsten Wochen auf der moodle-Plattform im Modul G5 Kurs 03516.
02.04.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen