Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Sklaverei in Asien - Erscheinungsformen und Entwicklungstendenzen in vergleichender Perspektive

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G4; BA KuWioF: Modul 12A; MA EuMo: Modul 6G; Interessierte
Ort: Karlsruhe
Adresse: Regionalzentrum Karlsruhe
Seminarraum BASEL
Termin: 20.05.2016 bis
21.05.2016
Zeitraum: Freitag, 20.05.2016, 9:00 bis 18:00 Uhr,
Samstag, 21.05.2016, 9:00 bis 18:00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Jürgen G. Nagel
Anmeldefrist: 08.04.2016
Anmeldung: ONLINE-Anmeldung s. unten
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Jürgen G. Nagel
Telefon: +49 2331 987 - 2114
E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122

Wenn sich die Geschichtswissenschaft mit dem Themenkomplex der Sklaverei und des Sklavenhandels beschäftigt, steht nach wie vor das sogenannte „Atlantische System“ im Mittelpunkt des Interesses. Darüber hinaus hat die Erforschung der Antike umfangreiche Beiträge zur Sklavereigeschichte geliefert. Die sehr vielfältigen Formen von Sklavenhaltung und Unfreiheit in Asien fristeten hingegen in der Forschung lange Zeit ein eher stiefmütterliches Dasein. Dies hat sich jedoch in jüngerer Zeit deutlich gewandelt, sodass heute zahlreiche Fallstudien vorliegen, auf die sich eine Präsenzveranstaltung zu diesem Thema stützen kann.

Das Seminar dient zum einen der generellen Einführung in den Themenkomplex, weswegen eingangs konzeptionelle Fragen über den Charakter von Sklaverei und methodische Probleme ihrer Untersuchung thematisiert werden. Auf dieser Grundlage sollen dann einige wesentliche Themenbereiche in den Blick gerückt werden, vor allem:

  • traditionelle Systeme der Sklaverei und Unfreiheit in Süd-, Südost- und Ostasien,
  • Sklaverei in islamischen Gesellschaften,
  • Sklavenhandel auf dem Indischen Ozean,
  • Sklavenhandel und staatliche Entwicklungen,
  • Sklaverei und Kolonialismus sowie
  • Abolition in Asien und ihre Nachwirkungen.

Abschließend soll die Stellung der asiatischen Sklaverei im welthistorischen Zusammenhang diskutiert werden, wozu auch ein Vergleich mit den atlantischen Sklavereisystemen und Sklavenhaltergesellschaften beitragen wird. Das Seminar nimmt anhand exemplarischer Fallbeispiele aus der Literatur Bezug auf den aktuellen Forschungsstand zum Thema und versucht diesen durch ausgewählte Quellentexte zu vertiefen.

Literaturhinweise

Alpers, Edward A./Campbell, Gwyn/Salman, Michael (Hg.): Slavery and Resistance in Africa and Asia, Milton Park: Routledge, 2005.

Campbell, Gwyn (Hg.): Abolition and its Aftermath in the Indian Ocean, Africa and Asia, London: Routledge, 2006.

Campbell, Gwyn (Hg.): The Structure of Slavery in the Indian Ocean Africa and Asia, London: Frank Cass, 2008.

Campbell, Gwyn (Hg.): Bonded Labour and Dept in the Indian Ocean World, London: Pickering & Chatto, 2013.

Chatterjee, Indrani (Hg.): Slavery and South Asian History, Bloomington: Indiana University Press, 2006.

Clarence-Smith, William G. (Hg.): The Economics of the Indian Ocean Slave Trade in the Nineteenth Century, London: Frank Cass, 1988.

Clarence-Smith, William G.: Islam and the Abolition of Slavery, Oxford: University Press, 2006.

Klein, Martin A. (Hg.): Breaking the Chains. Slavery, Bondage, and Emancipation in modern Africa and Asia, Madison: University of Wisconsin Press, 1993.

Mann, Michael: Sahibs, Sklaven und Soldaten. Geschichte des Menschenhandels rund um den Indischen Ozean, Mainz: Philipp von Zabern, 2012.

Reid, Anthony (Hg.): Slavery, Bondage and Dependency in Southeast Asia, St. Lucia: University of Queensland Press, 1983.

Watson, James L. (Hg.): Asian and African Systems of Slavery, Berkeley: University of California Press, 1980.


Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.fernuni-hagen.de/stz/karlsruhe/regionales/hotelliste.shtml

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.

Eine Bestätigung Ihrer Teilnahme senden wir Ihnen spätestens zum Ablauf der Anmeldefrist an Ihre email-Adresse. Sollte dann keine Bestätigung erfolgen, melden Sie sich bitte im Lehrgebiet Geschichte Europas in der Welt.

Ich melde mich für folgende Veranstaltung: Präsenzveranstaltung Sklaverei in Asien - Erscheinungsformen und Entwicklungstendenzen in vergleichender Perspektive (20.05.2016 bis 21.05.2016 in Karlsruhe) verbindlich an.

Ich bin eingeschrieben als
Ich studiere im Studienabschnitt
Studienleistungen
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

Karin Gockel | 17.03.2016
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen