Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Wissenschaft und Südseeromantik: James Cook, Georg Forster und ihre Pazifikreise

Adressatenkreis: BA Kulturwissenschaften Modul 12A/G4, MA Europ. Moderne Modul 6G, Magister
Ort: Bonn
Termin: 11.02.2010 bis
13.02.2010
Leitung: Reinhard Wendt
Barbara Schneider
Anmeldung: max. 25 Teilnehmer; ONLINE-Anmeldung, s. unten; falls Sie mit der Weitergabe Ihrer Adresse zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften nicht einverstanden sind, geben Sie dies bitte ausdrücklich an.
Auskunft erteilt: E-Mail: Reinhard Wendt
Telefon: +49 2331 987 - 2124
E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122

James Cook gilt als Paradebeispiel des forschenden Entdeckers, der auf drei Reisen zwischen 1768 und 1779 den Pazifik systematisch durchkreuzte. An Bord hatte er jeweils einen ganzen Stab von Experten mit unterschiedlichen Kompetenzen. Es wurde berechnet und vermessen, beschrieben und gezeichnet, gemalt und gesammelt. Zum Kreis der Fachleute gehörten auf der zweiten Reise Georg Forster – der in der deutschen Geschichte vor allem durch sein Engagement bei den Mainzer Jakobinern bekannt wurde – und sein Vater Reinhold. Georgs Aufgabe war es, Pflanzen und Tiere bildlich festzuhalten, folgenreicher aber war sicherlich der literarische Erfolg seiner "Reise um die Welt", die er auf der Basis der Materialien seines Vaters schrieb und herausgab. Ausgehend von Cook und Forster wird es in der Veranstaltung darum gehen, anhand der schriftlichen, visuellen und gegenständlichen Quellen, die während der Erkundungsfahrten geschaffen und zusammengetragen wurden, das Spannungsfeld zwischen Wissenschaft und Südseeromantik zu durchmessen, das sowohl die Wahrnehmung der Reisenden wie die Rezeption der Lesern und Betrachter prägte. In die Veranstaltung integriert sind geführte und von uns selbst strukturierte Besuche der Ausstellung "James Cook und die Entdeckung der Südsee", die derzeit in der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn stattfindet. Wir haben also stets Gelegenheit, die Quellen, die uns interessieren, unmittelbar in Augenschein zu nehmen.

Zur vorbereitenden Lektüre sei schon jetzt empfohlen: Emersleben, Otto: James Cook. Rowohlts Monographien 50569. Reinbek bei Hamburg 1998, S. 75-100 und Uhlig, Ludwig: Georg Forster. Lebensabenteuer eines gelehrten Weltbürgers (1754-1794). Göttingen 2004, S. 52-84. ein ausführlicher Reader geht Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zu.

02.04.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen