Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Eine historische Stadtgeographie: Singapore 1819-1990

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G4; BA KuWioF: Modul 12A; MA EuMo: Modul 6G; offen für alle Geschichtsstudierende
Ort: Stuttgart
Adresse: Regionalzentrum Stuttgart
FernUniversität in Hagen
Regionalzentrum Stuttgart
Leitzstr. 45
70469 Stuttgart

Raum 3 a
Termin: 14.07.2017 bis
15.07.2017
Zeitraum: Freitag, 14.07.2017, 09:00 bis 18:00 Uhr,
Samstag, 15.07.2017, 09:00 bis 18:00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Jürgen G. Nagel
Anmeldefrist: 02.06.2017
Anmeldung: ONLINE-Anmeldung s. unten
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Jürgen G. Nagel
Telefon: +49 2331 987 - 2114
E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122

Im Jahr 1819 gründete Thomas Stamford Raffles (1781-1826), hochrangiger Vertreter der englischen East India Company in Asien, die Kolonialstadt Singapore. Neben dem generellen Wunsch, überhaupt im maritimen Südostasien wieder an prominenter Stelle Fuß zu fassen, lieferte vor allem die geographische Lage der Insel vor der Südspitze der Malaiischen Halbinsel den ausschlaggebenden Grund für eine solche Neugründung in einer durchaus urban geprägten Weltregion. Bereits zur britischen Kolonialzeit entwickelte sich hier ein Handelszentrum, das nach der Unabhängigkeit 1965 zu einem der asiatischen „Tigerstaaten“ aufstieg. Zugleich etablierte sich eine multiethnische Gesellschaft, in der chinesische Zuwanderer bald die Mehrheit stellten und bis heute in zumeist friedlicher, gelegentlich aber auch konfliktbeladener Koexistenz mit Europäern, Indern, Malaiien, Arabern sowie verschiedenen Völkern der südostasiatischen Inselwelt zusammenleben.

Das Phänomen Stadt, eine der wirkungsmächtigsten Raumkonstellationen in der Geschichte, ist das Thema unterschiedlicher Wissenschaften. Die Geschichtswissenschaft konnte seit jeher von den Forschungen und der Theoriebildung in Soziologie und Geographie profitieren. Entsprechend sollen neben der „klassischen“ Stadtgeschichte und der Historischen Geographie auch Perspektiven der Nachbarwissenschaften in die Diskussionen des Seminars einbezogen werden.

Auf dieser Grundlage versucht die Veranstaltung, die Stadtgeschichte Singapores von der Gründung durch Raffles bis zum Ende der Amtszeit des ersten unabhängigen Premierministers Lee Kuan Yew (1923-2015) im Jahr 1990 nachzuzeichnen – insbesondere unter der Leitfrage, welche Auswirkungen auf die Stadtstruktur und räumliche Entwicklung zu beobachten sind. Hierfür werden auf der Grundlage der Forschungsliteratur und ausgewählter Quellen unterschiedlicher Art zentrale Themenbereiche beleuchtet, die sich auf die britische Kolonialherrschaft, die chinesische Diaspora sowie die Entwicklungen im ökonomischen und sozialen Bereich beziehen. Ziel des Seminars ist ein exemplarischer Beitrag zur raumbezogenen Stadtgeschichtsforschung wie auch zur Verflechtungsgeschichte Südostasiens.

Literaturhinweise

Barr, Michael D./Skrbis, Zlatko: Constructing Singapore. Elitism, Ethnicity and the Nation Building Project (Democracy in Asia Publication Series, 11), Kopenhagen: Nias Press, 2008.

Chew, Ernest C.: A History of Singapore, Oxford: University Press, 1991.

Clammer, John: Race and State in Independent Singapore 1965-1990. The Cultural Politics of Pluralism in a Multiethnic Society, Aldershot: Ashgate, 1998.

Clutterbuck, Richard: Conflict and Violence in Singapore and Malaysia 1945-1983, Singapore: Brash, 1984.

Dale, Ole Johan: Urban Planning in Singapore. The Transformation of a City, Shah Alam: Oxford University Press, 1999.

Dopps, Stephen: The Singapore River. A Social History, 1819-2002, Singapore: University Press, 2003.

Lee, Edward: The British as Rulers. Governing Multiracial Singapore 1867-1914, Singapore: University Press, 1991.

Lee Poh P.: Chinese Society in Nineteenth Century Singapore, Kuala Lumpur: Oxford University Press, 1978.

Liu Hong/Wong, Sin Kiong: Singapore Chinese Society in Transition. Business, Politics and Socio-economic Change, 1945-1965, New York: Lang, 2004.

Rahim, Lily Zubaidah: Singapore in the Malay World. Building and Breaching Regional Bridges, London: Routledge, 2009.

Siddique, Sharon/Nirmala, Puru Shotam: Singapore’s Little India. Past, Present, and Future, Singapore: Institute of Southeast Asian Studies, 1982.

Trocki, Carl E.: Opium and Empire. Chinese Society in Colonial Singapore, 1800-1910, Ithaca: Cornell University Press, 1990.

Turnbull, Constance Mary: A History of Singapore 1819-1988, 2. Auflage, Singapore: Oxford University Press, 1989.

Yeoh, Brenda S. A.: Contesting Space. Power Relations and the Urban Built Environment in Colonial Singapore, Kuala Lumpur: Oxford University Press, 1996.

Übernachtungsmöglichkeiten: http://www.fernuni-hagen.de/stz/stuttgart/regionales/hotelliste.shtml

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus.

Eine Bestätigung Ihrer Teilnahme senden wir Ihnen spätestens zum Ablauf der Anmeldefrist an Ihre email-Adresse. Sollte dann keine Bestätigung erfolgen, melden Sie sich bitte im Lehrgebiet Geschichte Europas in der Welt.

Ich melde mich für folgende Veranstaltung: Präsenzveranstaltung Eine historische Stadtgeographie: Singapore 1819-1990 (14.07.2017 bis 15.07.2017 in Stuttgart) verbindlich an.

Ich bin eingeschrieben als
Ich studiere im Studienabschnitt
Studienleistungen
Kontaktinformationen
Frau Herr
/
: (mit Vorwahl)
weitere Angaben

ja / nein

Die Kontaktliste umfasst E-Mail und Postadresse aller Teilnehmenden an der Veranstaltung, die ihr Einverständnis erklärt haben. Mit meiner Aufnahme in die Kontaktliste erkenne ich die folgende Datenschutzerklärung als für mich verbindlich an:

Datenschutzerklärung

„Mir ist bekannt, dass ich die mir überlassene Kontaktliste nur zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit anderen Studierenden sowie zur Bildung studentischer Arbeitsgruppen nutzen darf. Die Daten der Kontaktliste dürfen ausschließlich nur in diesem Sinne verwandt werden (Zweckbindungsgebot gem. § 16 Abs. 2 DSG NW). Insbesondere ist es untersagt, die Liste Dritten zu überlassen. Ein Verstoß gegen das Verbot der Weitergabe stellt eine Ordnungswidrigkeit gem. § 34 DSG NW dar, die mit einer Geldbuße bis zu 50.000 Euro geahndet wird.“

Karin Gockel | 10.07.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen