Logo

Präsenzveranstaltung

Illustration
Thema:

Diesseits und jenseits kultureller Grenzen. Deutsche Indienmission im 18. und 19. Jahrhundert

Adressatenkreis: BA KuWi: Modul G2; Modul G4; BA KuWioF: Modul 4; Modul 12A; MA EuMo: Modul 6G; Magister
Ort: Hamburg
Adresse: Regionalzentrum Hamburg
Amsinckstr. 57
20097 Hamburg

Seminarraum 1 u.V.
Die genaue Raumbezeichnung finden Sie auf der Anzeige im Eingangsbereich.
Termin: 14.06.2013 bis
15.06.2013
Zeitraum: Freitag, 14.06.2013 9.00 bis 18.00 Uhr
Samstag, 15.06.2013 9.00 bis 18.00 Uhr
Leitung: Prof. Dr. Reinhard Wendt

Anmeldefrist: 03.05.2013
Anmeldung: ONLINE-Anmeldung, s. unten; Falls Sie mit der Weitergabe Ihrer Adresse zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften nicht einverstanden sind, geben Sie dies bitte ausdrücklich an.
Auskunft erteilt: E-Mail: Prof. Dr. Reinhard Wendt
Telefon: +49 2331 987 - 2124
E-Mail: Karin Gockel
Telefon: +49 2331 987 - 2122

Kulturelle Grenzen waren das besondere Tätigkeitsfeld von Missionaren. Am Beispiel von Deutschen wie Bartholomäus Ziegenbalg, Hermann Gundert oder Ferdinand Kittel, die im 18. und 19. Jahrhundert in Indien evangelisierten, wird in der Veranstaltung besprochen, wie Missionare an kulturellen Grenzen agierten und welche Konsequenzen das einerseits für sie selber sowie andererseits für die indische und die deutsche Gesellschaft hatte. Die Veranstaltung knüpft an die Module G4/12A im Bachelor an, ist aber auch durchaus einschlägig für G2/4, 6G im Master „Europäische Moderne“ sowie für den Magister. Im Seminar wird die eigentliche Missionstätigkeit, also die Vermittlung religiöser und säkularer Werte und Normen Europas ebenso Thema sein wie die Beschäftigung der Missionare mit indischer Religion und Kultur und die Vermittlung der auf diesem Weg gewonnenen Kenntnisse nach Deutschland.

Zur vorbereitenden Lektüre seien schon jetzt empfohlen:

Osterhammel, Jürgen, Kulturelle Grenzen in der Expansion Europas. In: Saeculum 46, 1995, S. 101-138.

Juneja, Monica: Begegnung, Kommunikation, Sinnbildung. Deutsche Pietisten und südindische Tamilen im 18. Jahrhundert. In: Grandner, Margarete/Komlosy, Andrea (Hg.): Vom Weltgeist beseelt. Globalgeschichte 1700-1815. Wien 2004, S. 221-242.

Wendt, Reinhard: Visionärer Missionsstratege oder praxisferner Schreibstubengelehrter? Ferdinand Kittel und seine Studien zum südindischen Kannada. In: Mann, Michael (Hg.): Aufgeklärter Geist und evangelische Missionen in Indien. Heidelberg 2008, S. 119-142.

Sowie die Studienbriefe:

03513: Wahrnehmungsformen und kulturelle Grenzen. Aspekte der europäisch-asiatischen Beziehungen während des Mittelalters und der frühen Neuzeit, KE 1, S. 19-55 und KE 4, S. 8-22, 26-60.

34202: Europäische Expansion und außereuropäische Schriftkulturen. KE 2, S. 26-47.

02.04.2015
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Historisches Institut, LG Neuere Europäische und Außereuropäische Geschichte, 58084 Hagen