Logo - KSW Illustration
 

Doktorandenkolloquien am Institut für Geschichte und Biographie

Doktorandenkolloquium 26.-27. Oktober 2017 in Berlin

Doktorandenkolloquium mit Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch

Ort: Neues Regionalzentrum Berlin der Fernuniversität in Hagen

Termin: 26.-27. Oktober, jeweils 9:00 bis 17:00Uhr

Themenschwerpunkt: Biographien (auch vor 1945) und Zeitgeschichte ab 1945

Doktorandenkolloquium 8.-9. März 2017 in Hagen

Doktorandenkolloquium mit Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch

Ort: Campus FernUniversität in Hagen, Gebäude: TGZ/IZ, Raum F09 im EG

Termin: 8. März, 9:00 bis 17:00Uhr, anschließend Lüdenscheider Gespräche im Kulturhaus Lüdenscheid, 9. März., 9:00 bis 15:00Uhr

Themenschwerpunkt: Promotionsprojekte, die sich mit Themen vor 1945 beschäftigen

Doktorandenkolloquium 13.-14. Oktober 2016 in Berlin

Doktorandenkolloquium mit Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch

Ort: Regionalzentrum Berlin der Fernuniversität in Hagen, City Quartier "Dom Aquarée", Heiligegeistkirchplatz/Ecke Spandauer Str., 10178 Berlin, Quartier II

Termin: 13.-14. Oktober, ganztägig

Themenschwerpunkt: Biographien und Zeitgeschichte ab 1945

Doktorandenkolloquium 17. März 2016 in Hagen

Doktorandenkolloquium der Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch

Ort: Fernuniversität in Hagen, KSW - Seminargebäude - Eingang Universitätsstraße 33, Raum 6, OG

Termin: 17. März, ganztägig

Themenschwerpunkt: Promotionsprojekte, die sich mit Themen vor 1945 beschäftigen

Doktorandenkolloquium 8. - 9. Oktober 2015 in Berlin

Doktorandenkolloquium mit Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch

Ort: Regionalzentrum Berlin der Fernuniversität in Hagen, City Quartier "Dom Aquarée", Heiligegeistkirchplatz/Ecke Spandauer Str., 10178 Berlin, Quartier II

Termin: 8.- 9. Oktober, ganztägig

Themenschwerpunkt: Biographien und Zeitgeschichte ab 1945

Doktorandenkolloquium 23. - 24. April 2015 in Hagen

Doktorandenkolloquium der Promovenden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch trafen sich zum Austausch auf dem Campus der Fernuniversität in Hagen, AVZ, Raum B118

Termin: 23.- 24. April, ganztägig

Themenschwerpunkt: Promotionsprojekte, die sich mit Themen vor 1945 beschäftigen

Doktorandenkolloquium 03.-04. April 2014

auch in diesem Jahr 2014 trafen sich wieder Doktoranden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch zum Austausch auf dem Campus der Fernuniversität in Hagen.

Doktorandenkolloquium 18.-19. April 2013

2013 trafen sich wieder Doktoranden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch zum Austausch auf dem Campus der Fernuniversität in Hagen.

Doktorandenkolloquium am 28.-29. März 2012

Doktorantenkolloqium März 2012

Auch 2012 absolvierten die Doktoranden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch gemeinsam ein Kolloquium im Institut für Geschichte und Biographie in Lüdenscheid.

Teilnehmer aus ganz Deutschland, Ungarn und Luxemburg stellten drei Tage lang ihre Promotionsprojekte vor, tauschten sich aus und diskutierten miteinander. Schwerpunkte waren zeitgeschichtliche Themen, DDR-Geschichte, Biographisches und Themen der NS-Zeit. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand wieder der Austausch und die Diskussion über die Forschungsansätze und Ergebnisse, Recherche und Herangehensweise an ein Thema.

Hier geht es zum Pressebericht von FernUni Plus

Doktorandenkolloquium am 6. - 8. April 2011

Doktorantenkolloqium April 2011

2011 veranstaltete das Institut für Geschichte und Biographie in Lüdenscheid ein gemeinsames Kolloquium der Doktoranden von Prof. Dr. Peter Brandt und Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch.

Aus Ungarn, Luxemburg und weiten Teilen Deutschlands reisten die Teilnehmer an, um an drei Tagen ihre Promotionsprojekte vorzustellen. Schwerpunkte waren zeitgeschichtliche Themen, Biographisches und Themen der NS-Zeit. Der Austausch und die Diskussion über die Forschungsansätze und Ergebnisse, Recherche und Herangehensweise an ein Thema standen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Doktorandenkolloquium am 21. - 22. April 2010

Doktoranten  April 2010

Aus ganz Deutschland und darüber hinaus kamen diese Woche Doktoranden von Professor Dr. Arthur Schlegelmilch, Leiter des Instituts für Geschichte und Biographie der FernUni Hagen, zum jährlichen Doktorandentreffen in Lüdenscheid zusammen. Weite Anreisen bis aus Ungarn und Luxemburg nahmen die Studenten der FernUni in Kauf, um am Treffen in der Bergstadt teilzunehmen. Manche am Anfang ihrer Doktorarbeit über teilweise sehr spezielle historische Themen, andere mit ihrer Arbeit schon weit fortgeschritten, nutzten die angehenden Doktoren der Geschichtswissenschaft die Möglichkeit, sich mit Kommilitonen auszutauschen und Ratschläge ihres Doktorvaters einzuholen. Auszüge aus ihren Arbeiten zur Schweizerkolonie in Ungarn, zur Jüdischen Gemeinde in Luxemburg zwischen Anerkennung und Exklusion oder dem Nationalkonservatismus in der alten Bundesrepublik stellten die Doktoranden der Gruppe zur Diskussion. Doktorarbeiten zu Themen wie „Generalfeldmarschall Erwin von Witzleben - ranghöchster Soldat im Widerstand gegen Hitler“, „Die Polizei im gesellschaftlichen Wandel der Bundesrepublik“ oder „Hans Herzfeld - Geschichte gestalten in schwierigen Zeiten - Ein deutsches Historikerleben im 20. Jahrhundert“ betreut Professor Schlegelmilch derzeit im Rahmen seiner Lehrtätigkeit. Während ihres Aufenthalts in Lüdenscheid nutzten die Doktoranden die Gelegenheit, am „Lüdenscheider Gespräch“ des Instituts teilzunehmen und in diesem Zusammenhang das Archiv „Deutsches Gedächtnis“ näher kennenzulernen.
Westfälische Rundschau 24.04.2010 M. Salzmann

Doktorandenkolloquium am 21. - 22. April 2009

Doktoranten  April 2009

An zwei Tagen versammelten sich die Doktoranden des Historischen Institut um ihren Betreuer Prof. Dr. Arthur Schlegelmilch am Institut für Geschichte und Biographie in Lüdenscheid, um den aktuellen Stand ihrer Projekte vorzustellen.

Der konstruktive Gedankenaustausch und die individuelle Betreuung standen bei diesem Kolloquium im Vordergrund, aber auch die Reflexion über die persönliche Motivation bei der Abfassung der Dissertationsschrift kam nicht zu kurz.

Ein Bericht über die Tagung findet sich hier: „Geschichte als Leidenschaft“ [externer Link]

11.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Institut für Geschichte und Biographie, 58097 Hagen, E-Mail: igb@fernuni-hagen.de