Logo - Fakultät LG Logo
 

Projekt

Illustration

PATONGO (= Patterns and Tools for Non-Governmental Organizations)

Projektleitung:
Mitarbeitende:
Status: abgeschlossen
Laufzeit: 2010-2012
fördernde Einrichtungen:
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung und Europäischer Sozialfonds
Projektseite [externer Link]

Kurzbeschreibung:

Voneinander Lernen

Das Projekt PATONGO (= Patterns and Tools for Non-Governmental Organizations) möchte diese Vision wahr machen und zu einer besseren Vernetzung von Mitarbeitenden in großen verteilten Organisationen beitragen.

Im Forschungsprojekt PATONGO sollte diese Vision für die Evangelische Kirche in Deutschland zur Realität werden. Dabei entstanden neue Konzepte zum Erfahrungsaustausch, die auch für andere Organisationen, gemeinnützig oder kommerziell, hilfreich sein können.

In der Evangelischen Kirche in Deutschland sollten Menschen mit ähnlichen Fragestellungen in Kirchenkreisen oder Gemeinden die Möglichkeit erhalten, sich über innovative Projekte auszutauschen, einander kollegiale Beratung zu geben und gemeinsam neue innovative Ideen zu entwickeln. Parallel sollte diese Form der Wissenskommunikation und die Gestaltung von innovativen Web-2.0-Technologien zur Unterstützung der Zusammenarbeit von Mitarbeitenden unterschiedlicher Landeskirchen in großen gemeinnützigen Organisationen erforscht werden.

Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Europäischen Sozialfonds gefördert.

Bis zum Ende dieser Förderung entstand ein Lexikon kirchlichen Erfahrungswissens, in dem der Schatz der guten Projekte in der Kirche sichtbar wird.

Im Rahmen des Projektes ist unter anderem die Platttform geistreich.de entstanden, die seit dem 20. Mai 2010 allen kirchlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern offen steht. Dort können Sie sich einen Eindruck verschaffen, wie Erfahrungswissen in der Kirche ausgetauscht wird.

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Forschungsprojekt, darunter Hintergrundinformationen zu den Zielen und Methoden des Forschungsprojektes, einführende Beschreibungen zu der im Projekt entstandenen Technologie, ausgewählte Nachrichten und Publikationen über PATONGO und Informationen über die beteiligten Partner.

Joerg Haake | 08.11.2012
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Lehrgebiet Kooperative Systeme, 58084 Hagen