Stimmen zum Studium

Studierende und Absolventen

Ich habe mit dem Weiterbildenden Studiengang Mediation uneingeschränkt gute Erfahrungen machen können und war sowohl hinsichtlich der Organisation als auch mit den vermittelten Inhalten des Masterstudiengangs sehr zufrieden. Insbesondere ist hier die freundliche und gute Betreuung durch die Mitarbeiter des Lehrstuhls hervorzuheben, die in jeder Phase des Studiums stets ein offenes Ohr für meine Fragen hatten. Die Präsenzveranstaltungen wurden terminlich und geographisch flexibel angeboten und waren neben ihrer praxisnähe auch wegen den persönlichen Begegnungen mit Kommilitonen und Dozenten immer besondere und lehrreiche Abschnitte des jeweiligen Semesters. Viele der in dieser Zeit geknüpften Kontakte mit anderen Mediationsinteressierten bestehen bis heute fort.
Marc A. Nicolas Hermann


Ich bin sehr dankbar, dass mir das Fernstudium die Möglichkeit eröffnet hat, mich weiterzubilden. Ich konnte mir beweisen, dass ich trotz der Belastung in meinem Beruf leistungsfähig bin. Das hat mich sehr stolz gemacht. Besonders toll fand ich die Begleitung des Fernstudiums durch die Präsenzveranstaltungen, da man Mediation nicht nur theoretisch lernen, sondern auch praktisch erfahren muss. Die Seminare gaben mir die Chance, mich mit den Dozenten direkt auszutauschen, meine Kommilitonen kennenzulernen und das Erlernte in den Rollenspielen auszuprobieren. Das hat das Studium sehr lebendig gemacht.
Birgit Gunnia-Hennecken


Ich habe mich aufgrund der Vereinbarkeit des Studiums mit meiner Berufstätigkeit für den Fernlehrgang entschieden. Der vermittelte theoretische Unterbau war wichtig, die Verknüpfung mit der Praxis wurde durch die Präsenzseminare gewährleistet. Gefallen hat mir insbesondere die Möglichkeit, die Dozenten und Seminare nach meinen persönlichen Bedürfnissen flexibel auswählen zu können. Ich kann den Studiengang Master of Mediation weiterempfehlen, weil mir das Gesamtkonzept gut gefallen und die Methode der Mediation für mich einen hohen Praxiswert im beruflichen Alltag gewonnen hat.
Alexander Segura


Ich habe mich für das Studium an der Fernuniversität entschieden, weil ich als Mutter von vier Kindern stark eingespannt bin. Ganz toll fand ich den Aufbau des Studiums: Die Skripten können zeitunabhängig durchgearbeitet werden und durch die deutschlandweit angebotenen Präsenzseminare konnte ich – als jemand, der eine Anbindung an andere Menschen braucht, um sich auszutauschen – mit meinen Kommilitonen Kontakt knüpfen. Insbesondere jedem Wiedereinsteiger, der wie ich vor der Rückkehr in seinen alten Beruf seine Kenntnisse auffrischen und erweitern möchte, kann ich das Studium an der Fernuniversität empfehlen.
Christine Kalle


Die Präsenzseminare wurden von den Dozenten hervorragend geleitet. Durch die Skripte waren alle auf demselben Stand, sodass es keine Probleme durch unterschiedliche Vorbildung gab. Profitieren konnte ich insbesondere von der langjährigen Erfahrung der Dozenten, die diese sehr gut zu vermitteln wussten. Rückblickend kann ich sagen, dass ich das Studium auf jeden Fall nochmal machen würde und auch anderen empfehlen kann. Das Mediationsstudium bietet nicht nur eine fachliche Weiterbildung, sondern auch eine persönliche Weiterentwicklung.
Thomas Neu

Dozenten

Nahezu alle Berufe und Professionen können von Mediation und unterschiedlichen Ansätzen zur Konfliktprävention nur profitieren. Auch im privaten Umfeld kann man nur davon profitieren. Das ist einer der wesentlichen Gründe, warum ich mich für Mediation einsetze und mich in den Studienangeboten in Hagen als Dozent engagiere.
Rechtsanwalt & Mediator Marcus Hehn


Die Hagener Studienangebote gefallen mir insofern sehr gut, weil sie sehr weit sind, sowohl von der Unterschiedlichkeit der Dozenten und der Skripten her weit, wie auch von der Methodik her. Man hat große Freiheit – und Freiheit gehört zur Mediation –, es besteht kein Zwang zu einem bestimmten Modell, das man wie eine reine Lehre oder wie eine reine Technik vertritt. Es geht darum, dass Menschen die Möglichkeit haben, sich auch in der Mediation frei zu entfalten – und das ist auch Sache des Mediators, dabei zu helfen.
Prof. Dr. Joseph Duss-von Werdt


Ich hoffe, dass die Mediationsausbildung nicht nur nachgefragt wird zum Zwecke der Ergreifung eines Berufes, sondern ganz allgemein zum Zwecke der Verbesserung der eigenen Lebensqualität.
Arthur Trossen, Richter a.D. und Mediator



Kontakt Mediation | 08.12.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, LST Öffentliches Recht, juristische Rhetorik und Rechtsphilosophie, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2878