Logo - Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät Illustration

Kurs 00055 (Bitte beachten: Ab dem WS 2010/2011 wird dieser Kurs nicht mehr angeboten)!!!

Illustration

Statistische Methodenlehre (Modul 31091)

Autoren/innen: Schwarze, Singer, Fuskovà, Kunitz, Gruber
SWS: 6 , 300 KS , WS/SS

Betreuung:

Einsendearbeiten

Die Selbstkontroll- und Einsendearbeiten werden über das maschinelle Korrektursystem LOTSE ausgewertet.
Aufgaben online bearbeiten.

Wichtiger Hinweis:

Ab WS 2010/2011 werden die Module „Wirtschaftsmathematik“ und „Statistische Methodenlehre“ in einem neuen Modul zusammengefasst. Die Klausur zu dem bisherigen Modul „Statistische Methodenlehre“ wird letztmalig im September 2010 angeboten. Weitere Informationen befinden sich auf der Homepage des Prüfungsamtes der Fakultät Wirtschaftswissenschaft (http://www.fernuni-hagen.de/FBWIWI/download/info1b.pdf).

Kurzbeschreibung

Der überarbeitete Kurs ist von Inhalt und Aufbau her mit der Statistik-Grundausbildung in wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen an Präsenzuniversitäten vergleichbar. Er gliedert sich in vier Teile. Zum ersten Teil gibt es bereits multimediale Ergänzungen; zu dem zweiten und dritten Teil sind diese in Vorbereitung.
Der erste Kursteil ist der beschreibenden Statistik gewidmet. Er umfasst fünf Kurseinheiten (Grundbegriffe, Häufigkeitsverteilungen, Zusammenhänge zwischen Merkmalen, elementare Zeitreihenanalyse, Indexzahlen). Im Vordergrund stehen hier einfache Verfahren zur Aufbereitung, Charakterisierung und grafischen Darstellung von Datensätzen.
Der zweite Teil behandelt Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung und Verteilungen von Zufallsvariablen. Er besteht aus drei Kurseinheiten (Wahrscheinlichkeitsmodelle und Kombinatorik, Verteilungen von Zufallsvariablen und deren wichtigste Kenngrößen, spezielle diskrete und stetige Verteilungen).
Im dritten Teil werden Grundlagen der induktiven Statistik thematisiert, bei der von einer Stichprobe auf Eigenschaften umfassenderer Gesamtheiten geschlossen wird. In vier Kurseinheiten werden hier Stichprobenverfahren und Schätz- und Testverfahren vorgestellt (Auswahlverfahren bei der Ziehung von Stichproben, einfache Schätzverfahren, Testen von Hypothesen, spezielle Testverfahren).
Der vierte Teil behandelt, eine Kurseinheit umfassend, die empirische Sozialforschung. Dabei wird ausführlich auf die verschiedenen Phasen der empirischen Forschung eingegangen.

Kurseinheiten

  1. Grundbegriffe der Statistik
  2. Häufigkeitsverteilungen
  3. Untersuchung von Zusammenhängen zw. Merkmalen
  4. Zeitabhängige Merkmale
  5. Maßzahlen
  6. Wahrscheinlichkeitsrechnung
  7. Zufallsvariablen und Wahrscheinlichkeitsverteilungen
  8. Spezielle Wahrscheinlichkeitsverteilungen
  9. Schließende Statistik u. Stichprobenverfahren
  10. Einfache Schätzverfahren
  11. Grundlagen der Testtheorie
  12. Spezielle Testverfahren
  13. Empirische Sozialforschung

Leseprobe zum Modul 31091

Hinweise zur Klausur

Stoffeingrenzungen:

Nicht klausurrelevante Abschnitte bzw. Inhalte:
Die Kurseinheiten 1 bis 12 sind klausurrelevant bis auf folgende Abschnitte bzw. Inhalte:

  • feinberechnete Zentralwert (KE 2)
  • harmonisches Mittel (KE 2)
  • KE 3: 4.3, 4.4, 4.5, 5.3, 5.4
  • KE 4: 2.3, 4.3, 4.4, 5.4, 6.4
  • KE 6: 3.5, 3.6, 3.7
  • KE 10: 5, 6
  • KE 11: 3, 4
  • KE 12: 2.2, 2.4, 2.5

Bemerkungen zu den Hilfsmitteln:

Glossar:
Das Glossar (pdf) wurde in den letzten Monaten mehrfach korrigiert. Sie können diese aktuelle Glossarfassung über den vorstehenden Link ausdrucken und bei der Klausur verwenden. Alternativ können Sie auch die Ihnen vorliegende Fassung des Glossars mitbringen, handschriftlich ergänzt um die zwischenzeitig erfolgten Korrekturen.
Es ist zulässig, eine selbsterstellte Gesamtgliederung des Kurses in das Glossar einzulegen. Im Glossar sind ansonsten nur Unterstreichungen, Korrekturanmerkungen und die Anbringung von Post-its mit Stichwörtern gestattet.

Korrekturliste:
Die aktuelle Korrekturliste (pdf) kann komplett ausgedruckt und zur Klausur mitgenommen werden.

Taschenrechner:
Es sind ausschließlich Taschenrechner zugelassen, die nicht programmierbar sind, keine Texte oder Formeln speichern oder mit anderen Geräten drahtlos kommunizieren können und kein grafisches Display besitzen.
Neue Regelungen zur Benutzung von Taschenrechnern in der Klausur (Homepage des Lehrstuhls für Produktions- und Kostentheorie)

Kursergänzende Lehrbücher

  • Die folgenden Lehrbücher können zur Vertiefung einzelner Inhalte des Kurses 00055 herangezogen werden (Bearbeitungsstand für diese Liste: November 2006):
  • Schwarze, J. (2005): Grundlagen der Statistik I, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Schwarze, J. (2005): Grundlagen der Statistik II, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Schwarze, J. (2005): Aufgabensammlung zur Statistik I, Verlag Neue Wirtschafts-Briefe, Herne/Berlin
  • Bamberg, G. / F. Baur / M. Krapp (2006): Statistik, 13. Auflage, Oldenbourg Verlag, München
  • Fahrmeir, L / I. Pigeot / R. Künstler (2007): Statistik, 6. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Fahrmeir, L / I. Pigeot / G. Tutz (2001): Arbeitsbuch Statistik, 2. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Mosler, K. / F. Schmid (2006): Beschreibende Statistik und Wirtschaftsstatistik, 3. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Mosler, K. / F. Schmid (2005): Wahrscheinlichkeitsrechnung und schließende Statistik, 2. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg
  • Schira, J. (2005): Statistische Methoden der VWL und BWL, 2. Auflage, Pearson Studium, München
  • Toutenburg, H. / C. Heumann (2006): Deskriptive Statistik, 5. Auflage, Springer Verlag, Heidelberg

Kursergänzende Multimedia-Entwicklungen

Zum Kurs 00055 gibt es multimediale Ergänzungen aus zwei Multimedia-Projekten – optional für interessierte Kursbeleger:
Online-Ergänzung zum Gesamtkurs: Virtuelle Bibliothek mit interaktiven Experimenten aus dem Projekt „Neue Statistik“ und interaktive Visualisierung von Eurostat-Beispieldatensätzen; s. unter http://www.fernuni-hagen.de/neuestatistik/ – dort unter „Bibliothek …“.
Sammlungen von Online-Materialien anderer Hochschulen für die Statistikausbildung (Online-Textbücher, z. T. auch interaktive Elemente) findet man u. a. unter den folgenden Adressen:

01.09.2010
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, LST Angewandte Statistik & Methoden der empirischen Sozialforschung, 58084 Hagen, Tel.: +49 2331 987-2823, E-Mail: sekretariat.statistik@fernuni-hagen.de